Do 28.10.

Hatecke Bacharia & Ustari     Zürich

16:00 – 17:30

Romana Ganzoni liest «Magdalenas Sünde»

 

Romana Ganzoni liest in der Hatecke Bacharia & Ustari aus ihrem Erfolgsroman «Magdalenas Sünde» (Telegramme Verlag, 2021). Präsentation: Dana Grigorcea.
«Eine beklemmende Geschichte über sexuelle Obsessionen, über Scham und Schuld – und über Freundschaft und Fürsorge.» Radio SRF 2

Romana Ganzonis Roman «Magdalenas Sünde» (Telegramme Verlag, 3. Auflage) wurde bei Publikum und Kritik gefeiert.
Zwar hat Magdalena endlich Arbeit in einer Zürcher Konditorei gefunden, für rettbar hält sie sich trotzdem nicht. Unfähig, ihr Leben in die eigene Hand zu nehmen, lässt sie sich von einem narzisstischen Schriftsteller, dem «Meteoriten», auf jede denkbare Weise demütigen.
Bis sie in ihrer Mittagspause im Café am Bellevue das französisches Feingebäck aus dem Löffel klaubt, in den Espresso tunkt und dabei ein Spiel aus Kindertagen erinnert, das sich mit dem schönen Gesicht ihrer Jugendfreundin verbindet.
Nie zuvor war der Geruch der Vergangenheit so zwingend aus einer Tasse gestiegen. Bis jetzt kam er aus Frottiertüchern, die im Badezimmer des Meteoriten oder in jenem billigen Hotel mit zu tiefer Temperatur gewaschen worden waren.
Dieser abgestandene Geruch! Magdalena wollte ihn endlich ersticken, mit Ekel und Scham. Beginnt nun also ein neues Kapitel für sie?

Eintritt:

Kollekte

Tickets:

Keine Tickets, keine Reservation; Einlass, solange Platz vorhanden

Veranstaltungsort:

Hatecke Bacharia & Ustari
Usteristrasse 12
8001 Zürich