Verein

Zürich liest

1865 wurde der Buchhändler Verein Zürich gegründet, der später zum Zürcher Buchhändler- und Verlegerverein wurde. An der 157. Generalversammlung des Vereins am 15. Mai 2023 haben die Mitglieder beschlossen, den Vereinsnamen in Zürich liest zu ändern. Die Präsidentin Janka Wüest zur Namensänderung: «Der neue Name wird sowohl den Mitgliedern als auch der Tätigkeit des Vereins besser gerecht und drückt aus, wofür wir stehen.»

Zürich liest bezweckt die Förderung der Buchkultur und des Lesens, insbesondere durch die Organisation des Buch- und Literaturfestivals «Zürich liest» und anderen Veranstaltungen, die der Leseförderung und Kulturvermittlung dienen. Der Zürich liest ist wegen Verfolgung von gemeinnützigen Zwecken von der Steuerpflicht befreit.

Die Jahresgebühr für Mitglieder beträgt CHF 600.– (für Einzelmitglieder CHF 215.–). Möchten Sie Mitglied werden? Schreiben Sie ein Mail an verein@zuerich-liest.ch. Mitglieder profitieren u. a. dadurch, dass sie im Rahmen von «Zürich liest» unbegrenzt viele Veranstaltungen durchführen können und keinen Werbekostenbeitrag entrichten müssen.

Der Vorstand von Zürich liest:

Patrizia Grab (Präsidentin); Cornelia Thalmann (Vizepräsidentin); Patrick Schneebeli (Kassier); Catherine Schlumberger (Beisitz); Matthias Engel (Beisitz), Tim Gallusser (Beisitz).

Geschäftsführer: Martin Walker

Hier können Sie die Statuten von Zürich liest herunterladen