Mi 21.10.

Im Garten     Zürich

19:30 – 21:00

Ariela Sarbacher liest aus ihren zwei Büchern «Der Sommer im Garten meiner Mutter» und «Der gebremste, der bewegte Frühling, und jetzt ist es Sommer»

 

Der erste Roman der Schauspielerin Ariela Sarbacher erzählt in einer kräftigen, klaren und poetischen Prosa eine Familiengeschichte, die sich fast über ein ganzes Jahrhundert erstreckt.

Ariela Sarbachers Tagebuch des Frühlings und Frühsommers 2020 macht die akute Versehrung der Welt durch eine Schriftstellerin und Mutter erfahrbar, die ihre Rolle in der Gesellschaft findet – und gleichwohl hinterfragt.
Moderation: Dana Grigorcea.
Die Platzzahl ist auf 20 Personen beschränkt. Es gilt Maskenpflicht. Es gibt einen Büchertisch.

Eintritt:

Eintritt frei

Tickets:

Keine Tickets, nur Reservation unter Email

Veranstaltungsort:

Im Garten
Kasinostrasse 20
8032 Zürich