So 27.10.

Ort wird nach Anmeldung bekannt gegeben.     Zürich

17:00 – 18:00

Ankommen: Sofalesung mit Usama Al Shahmani: «In der Fremde sprechen die Bäume arabisch»

 

In seinem Romandebüt berichtet Usama Al Shahmani von der im Irak zurückgelassenen Familie, von seiner Ankunft in der Schweiz, vom Verschwinden seines jüngeren Bruders in Bagdad und nicht zuletzt von seinem neu gefundenen Bezug zur Natur – und wie der Wald zu seinem Refugium wurde.

Mit seinem Romandebüt «In der Fremde sprechen die Bäume arabisch» (Limmat 2018) berührt Usama Al Shahmani seine Leser_innen: Er berichtet von der im Irak zurückgelassenen Familie, von seiner Ankunft in der Schweiz, vom Verschwinden seines jüngeren Bruders in Bagdad und nicht zuletzt von seinem neugefundenen Bezug zur Natur. Das Phänomen des Wanderns, des Gehens um des Gehens Willen, hilft dem Schriftsteller, sich in der Schweiz einzufinden – der Wald wird zu einem Refugium, einem Ort, der ihm hilft, sich von der alten Welt zu trennen und in der neuen Wurzeln zu schlagen. «Einzigartige sprachliche Intensität» (FAZ) Moderation: Barbara Tribelhorn

Eintritt:

CHF 12.00

Ermässigung:

CHF 8.00

 

Legi, Schüler, Lehrlinge, IV-Bezüger, Kulturlegi, AHV-Bezüger

Tickets:

Keine Tickets, nur Reservation unterWebseite

Veranstaltungsort:

Ort wird nach Anmeldung bekannt gegeben.
- -
8032 Zürich