Sa 30.10.

Schiffsteg, Bellevue     Zürich

14:00 – 15:30

Alexandre Hmine – aufwachsen zwischen zwei Welten

 

Alexandre Hmine lässt in «Milchstrasse» (ausgezeichnet mit dem «Schweizer Literaturpreis 2019») mit starken Bildern und Momentaufnahmen eine Kindheit und Jugend vorbeiziehen, in der sich immer mehr ein Zwiespalt auftut. Moderation: Marina Villa. Deutsche Stimme: Armin Berger.

Ein Junge mit marokkanischen Wurzeln kommt im Tessin zur Welt und wird in die Obhut einer alten Witwe gegeben, Elvezia. Die spricht Dialekt, klappert mit ihren Zoccoli durchs Haus, wärmt dem Jungen die Milch für die Ovomaltine, sie lehrt ihn das Vaterunser und näht jedes Jahr ein neues Karnevalskostüm. Bei Elvezia ist sein Zuhause. Und draussen, da wartet ein ganzes Dorf mit Schnee bis in den Frühling hinein, mit tausend Spielen auf der Piazza, einer Bude im Wald, dem Einkaufsladen, dem Fussballplatz.
ZUTRITT NUR MIT GÜLTIGEM COVID-ZERTIFIKAT UND AUSWEISDOKUMENT.

Eintritt:

CHF 25.00

Ermässigung:

CHF 20.00

 

Legi, Schüler, Lehrlinge, IV-Bezüger, Kulturlegi

Veranstaltungsort:

Schiffsteg, Bellevue
Bellevueplatz
8001 Zürich