Fr 25.10.

Paradis des Innocents     Zürich

20:00 – 21:30

Alain Claude Sulzer im Schaufenster

 

«Unhaltbare Zustände» sind das! Der Schaufensterdekorateur Stettler – die Instanz seit Jahrzehnten – bekommt Konkurrenz im Kaufhaus «Quatre Saisons». Und die Welt, wie er sie kennt, beginnt 1968 zu bröckeln. Sulzers neuer Roman in passender Umgebung präsentiert: Sitzt wie angegossen.

Zwei Tage sind sie hinter Papier versteckt, dann werden die sieben grossen Schaufenster feierlich enthüllt – und lassen die Waren des alteingesessenen Quatre Saisons (das Warenhaus Loeb diente als Vorbild) in neuem Glanz erstrahlen. Für diese Momente lebt und arbeitet Schaufensterdekorateur Stettler, und das schon mehrere Jahrzehnte. Nun, mit knapp sechzig, wird ihm überraschend ein jüngerer Kollege zur Seite gestellt – ein Rivale, ein avisierter Nachfolger, ein Feind! Ein Roman über einen, der sich gegen den Wandel der Zeiten auflehnt und dabei ins Wanken gerät.
Alain Claude Sulzer ist mit «Unhaltbare Zustände» für den Schweizer Buchpreis nominiert.

Eintritt:

CHF 15.00

Ermässigung:

CHF 10.00

 

Legi, Schüler, Lehrlinge, IV- und Sozialhilfebezüger, Kulturlegi

 

Die Vorstellung ist ausverkauft!

Veranstaltungsort:

Paradis des Innocents
Oetenbachgasse 7
8001 Zürich