Sa 30.10.

Lavaterhaus Lavatersaal     Zürich

16:00 – 17:00

Völuspâ: Die Vision von Anfang und Ende

 

«Wisst ihr, was das bedeutet?» – eine Frage, die Existenzängste wachruft. Wir laden Sie ein, den alten Text aus der Edda neu zu entdecken. Die Schauspielerin Dorothée Reize rezitiert die wortgewaltigen Verse. Frank Schweitzer liest aus seinem Essay, der 2020 im Manto Verlag Zürich erschienen ist.

Die Gestalten der nordischen Mythologie erleben neue Popularität durch die Filme der Marvel Studios. Aber woher stammen diese Geschichten, was war ihr ursprünglicher Zusammenhang, und was ist tatsächlich überliefert? Antwort gibt
die Völuspa, der berühmteste Text der Lieder-Edda.
Die 64 Strophen erzählen wortgewaltig von der Erstehung der Welt, von den nordischen Göttern Odin, Thor und Loki, von Kriegen und dem Untergang der Welt in der Ragnarök, der Götterdämmerung.
Die Schauspielerin und bekannte Rezitatorin Dorothee Reize wird diese Verse eindrücklich vortragen.
Ihr Sinn erschliesst sich nicht ohne weiteres. Deshalb liest Frank Schweitzer aus seinem Essay, der 2020 im Manto Verlag Zürich erschienen ist.
Gleichzeitig stellt sich damit ein junger und kleiner Zürcher Verlag vor, der dem Besonderen verpflichtet ist, sowohl thematisch als auch gestalterisch. Er will Leserinnen und Leser ansprechen, die Freude an schönen Büchern haben und auch Details zu schätzen wissen.

Eintritt:

CHF 15.00

Ermässigung:

CHF 10.00

 

Legi, Schüler, Lehrlinge, IV-Bezüger, Kulturlegi, AHV-Bezüger

Tickets:

Vorverkauf unter plus Tageskasse Email, Webseite

Veranstaltungsort:

Lavaterhaus Lavatersaal
St. Peterhofstatt 6
8001 Zürich