Do 24.10.

Hirschli     Zürich

18:00 – 19:00

Ulrich Knellwolf im Gespräch: «Mach dir keinen Reim» – Gedichte über Gott und das Leben im Sterben

 

Ulrich Knellwolf ist bekannt für Predigten und Geschichten. In den letzten Jahren jedoch entstanden Gedichte, in denen die Stimme des Zweifels im Vordergrund steht. Mit Stephan Jütte spricht er von alltäglichen Erfahrungen, von Altern, Krankheit und vom Nachdenken über den Tod.

Ulrich Knellwolf ist bekannt für Predigten und Geschichten. Gedichte hat er seit früher Jugend «gekritzelt». Im theologischen Nachdenken zu seinen beiden letzten Büchern jedoch und unter dem Eindruck einer Krankheit entstanden ebenso persönliche wie theologische Gedichte, die mehr als Notizcharakter haben. Man begegnet in ihnen alltäglichen Erfahrungen von Alter, Krankheit und näherkommendem Tod. Mach dir keinen Reim – auch weil sich im Hinblick aufs eigene Sterben die Frage eindringlicher stellt, was trage, und sich die Antwort darauf in reimlosen Gedichten vielleicht eher findet als in theologischen Systemen. Stephan Jütte spricht mit Ulrich Knellwolf, dem Pfarrer und damit «Experten» für Trauer und Tod anderer, über sein Sein und Scheinen, über Leben und Erleben in befristeter Zeit.
Buch: Mach dir keinen Reim, Gedichte von Gott, vom Tod und von der Auferweckung, TVZ 2019.

Eintritt:

inkl. Apéro

Tickets:

Keine Tickets, keine Reservation; Einlass, solange Platz vorhanden

Veranstaltungsort:

Hirschli
Hirschengraben 7
8001 Zürich