Fr 29.10.

GeschichtenBäckerei     Zürich

15:00 – 19:00

Storytelling und Journalismus mit Eduard Erne

 

Wem kann man noch trauen? fragen sich Leser*Innen von Zeitungen genauso wie Zuschauer*Innen der Tagesschau. Ist die Geschichte in der Zeitung noch wahr? Oder einfach nur reisserisch erzählt, damit viele sie lesen, viele sie klicken?

Ein Handwerk, so alt wie das Geschichtenerzählen selbst, ist in Verruf geraten – Storytelling. Was tun? Der Workshop diskutiert diese Fragen und definiert anhand von Beispielen, was Storytelling bedeutet, wo die Grenzen liegen, und wie ein moderner Journalismus seine Glaubwürdigkeit wiedergewinnen kann. Dazu werden journalistische Texte und Bildgeschichten analysiert und ihre Machart hinterfragt. Praktische Beispiele und Übungen verweisen auf die grosse Palette, wie Storytelling im Journalismus angewendet werden kann und nicht nur da. Ein Workshop für Student*Innen der Geistes- und Naturwissenschaften, angehende Journalist*Innen, für alle, die sich kritisch mit Storstelling auseinandersetzen wollen.
Zur Person: Eduard Erne, Filmemacher und Redaktor. Regiestudium in Wien und Salzburg. Theaterarbeiten am Schauspielhaus Wien, TAT Frankfurt/Main, Hamburger Kammerspiele. Seit 1990 Autor und Dokumentarfilmer für arte, ZDF, ARD (hr, NDR, WDR).

Eintritt:

CHF 80.00

Ermässigung:

CHF 60.00

 

Preis pro Person, Arbeit in Kleingruppe, inkl. Getränke und Handout, nur Barzahlung vor Ort

Legi, Schüler, Lehrlinge, IV-Bezüger, Kulturlegi, AHV-Bezüger

Tickets:

Tickets unter Email, Webseite, 079 644 22 82

Veranstaltungsort:

GeschichtenBäckerei
Predigerplatz 42
8001 Zürich
Die GeschichtenBäckerei ist ein Ladenlokal im Parterre, direkt am Predigerplatz gelegen. Das ist ein Ort zum Geschichten schreiben und für Kreativität. Ein Ort für Improvisation, Ideen, Humor, für Selbstironie, Phantasie und Leichtsinn.