Fr 25.10.

Theater Winkelwiese     Zürich

20:00 – 21:15

«Ruhe gibt es nicht, bis zum Schluss» – auf den Spuren von Erika und Klaus Mann

 

Text- und Musikcollage mit Ute Maria Lerner und Mark Weigel zum 50.Todestag von Erika Mann und zum 70. Todestag von Klaus Mann. Sie waren ein berühmtes Geschwisterpaar und die Kinder von Thomas Mann. Zwei Leben zwischen Kunst, Flucht und Emigration, die beide auch in die Schweiz geführt haben.

Klaus Mann wurde mit Theaterstücken, Romanen und Essays berühmt; er ist einer der wichtigsten deutschen Exilautoren, der zwischendurch auch in Zürich gelebt hat. Er ist mit nur 43 Jahren freiwillig aus dem Leben geschieden. Erika Mann, die den Tod ihres Bruders schwer getroffen hat, war Schriftstellerin, Schauspielerin und vieles mehr. Unter anderem verwaltete sie auch den Nachlass ihres Vaters und ihres Bruders, mit dem sie auch das Kabarett «Die Pfeffermühle» gründete.
Ute Maria Lerner und Mark Weigel nähern sich in dieser musikalisch untermalten szenischen Lesung den Lebensgeschichten von Klaus und Erika Mann.

Eintritt:

CHF 25.00

Ermässigung:

CHF 20.00

 

Legi, Schüler, Lehrlinge, IV- und Sozialhilfebezüger, Kulturlegi

Tickets:

Tickets unter Webseite, 044 261 21 79

Veranstaltungsort:

Theater Winkelwiese
Winkelwiese 4
8001 Zürich
Der charakteristische Theaterraum mit seinem unverwechselbaren Gewölbe ist ein Veranstaltungsort mit warmer Atmosphäre, der die dort entstehenden Produktionen auszeichnet. Die Nähe zwischen Bühne und Publikum und der persönliche Rahmen unterstützen den A