Sa 28.10.

Buchhandlung Kapitel 10     Zürich

20:00 – 21:30

Laura Vogt – «Die liegende Frau»

 

Laura Vogts neustes Werk, «Die liegende Frau», ist ein lebendiger, lebensbejahender Roman, der unterschiedliche Lebensentwürfe zeigt und deutlich macht, wie Individualismus, Mutterschaft und Selbstbestimmung ständig neu verhandelt werden müssen.

Romi erwartet ihr zweites Kind und seit kurzem gibt es da auch einen zweiten Mann. Szibilla findet es grundsätzlich unverantwortlich, Kinder in die Welt zu setzen, und Romis Polyamorie ist für sie nichts anderes als eine Möglichkeit, sich noch mehr von Männern abhängig zu machen. Was sie verbindet, ist ihre beste Freundin Nora. Doch Nora flieht mit ihrer kleinen Tochter zu ihrer Mutter, legt sich geradewegs ins Bett ihres Jugendzimmers – und schweigt.

Was bedeutet Freiheit, was Verantwortung? Was prägt uns, was wollen wir weitergeben?

Andreas Pätzold

Andreas Pätzold ist Gründer und Inhaber der Buchhandlung Kapitel 10. Mit der Eröffnung seiner Buchhandlung im Oktober 2019 hat er sich einen Lebenstraum erfüllt.
> Webseite

Laura Vogt

Laura Vogt, geboren 1989 in Teufen (Schweiz), studierte Kulturwissenschaften in Luzern und Literarisches Schreiben in Biel. 2016 erschien ihr Debüt "So einfach war es also zu gehen", mit dem sie u. a. zu den Solothurner Literaturtagen und zu PROSANOVA – Festival für junge Literatur eingeladen wurde. 2020 folgte der Roman "Was uns betrifft", der ins Englische übersetzt wurde. Sie schreibt neben Prosa auch lyrische, dramatische und journalistische Texte und ist als Schriftdolmetscherin und Mentorin tätig. Laura Vogt lebt mit ihrer Familie in der Ostschweiz.
> Webseite

Sprache:

Deutsch

Eintritt:

CHF 20.00

Ermässigung:

CHF 20.00

 

inkl. anschliessendem Apéro

Tickets:

Vorverkauf unter plus Tageskasse Email, Webseite, +41445442008

Veranstaltungsort:

Buchhandlung Kapitel 10
Limmattalstr. 197
8049 Zürich