Do 24.10.

Salon zum Rehböckli     Zürich

19:30 – 21:00

Karl-Markus Gauss bleibt zu Hause – und fährt ganz weit weg

 

Abenteuer suchen viele in der Ferne, Karl-Markus Gauss in nächster Nähe: im Reich der Gegenstände. Er begibt sich auf eine Reise, für die er sein Zimmer nicht zu verlassen braucht, mit der er uns aber durch verschiedene Zeiten und viele Länder führt. Moderation: Manfred Papst.

Es sind stets die Dinge des Alltags, die er preist und in denen er die Vielfalt und den Reichtum der Welt entdeckt, so auch in «Abenteuerliche Reise durch mein Zimmer» (Zsolnay). Dadurch erfahren wir von tapferen und merkwürdigen Menschen, von entlegenen Regionen, unbekannten Nationalitäten und nicht zuletzt von den Vorlieben des Verfassers selbst. Karl-Markus Gauss, der Kartograph der Ränder von Europa, führt uns auf eine charmante, unterhaltsam lehrreiche Expedition in das unbekannte Gelände des Privaten. Was entdeckt er wohl im Rehböckli?

Eintritt:

CHF 35.00

Ermässigung:

CHF 30.00

 

inkl. reichhaltigem Apéro

Legi, Schüler, Lehrlinge, IV- und Sozialhilfebezüger, Kulturlegi

Veranstaltungsort:

Salon zum Rehböckli
Trittligasse 26
8001 Zürich
Im Haus zum Rehböckli wohnte der Schweizer Chronist Johannes Stumpf von 1562 bis zu seinem Tod 1578. Hier war auch der erste Kindergarten der Stadt untergebracht. Prisca Senn öffnet das Haus regelmässig für literarische Veranstaltungen.