Sa 28.10.

Theatermuseum Zürich     Zürich

19:30 – 20:30

Hugo Ramnek liest ungute Geschichten

 

Nachts spukt es im Ritterzimmer des Theatermuseums. Ramneks groteske Geschichten voll schwarzem österreichischen Humor sind da am rechten Ort. Echt ungut, aber gut!
Nach der Lesung besteht die Möglichkeit zu einer Führung durch das spooky Theatermuseum.

Das «Haus der Feen und Faune» ist einzigartig in der Stadt Zürich! Geheimnisvoll, zum Staunen, es flüstert und wispert und macht Hühnerhaut. Reich bestückt mit Kostümen und Requisiten aus über 50 Jahren Theatergeschichte.

Leider ist das Theatermuseum ist nicht rollstuhlgängig.

Hugo Ramnek

Hugo Ramnek, geboren 1960 in Klagenfurt, aufgewachsen an der österreichisch-slowenischen Grenze in Bleiburg/Pliberk, studierte Deutsch und Englisch in Wien und Dublin. Seit 1989 lebt der Schriftsteller und Leseperformer in Zürich. Von 2001 – 2005 besuchte er die Schauspiel Schule Zürich. Zweimal erhielt er für seine Romane die literarische Auszeichnung der Stadt Zürich. „Ich schreibe und spiele. Nie würde ich es für mich allein tun. Das Schönste ist: Ich teile es, teile es mit, teile es mit Lesenden, Zuhörenden und Zuschauenden.“
> Webseite

Christina Steybe

Mitarbeiterin Theatermuseum
> Webseite

Peter Doppelfeld

Leiter Theater Stok und Mitarbeiter Theatermuseum
> Webseite

Sprache:

Deutsch

Eintritt:

CHF 25.00

Ermässigung:

CHF 20.00

 

Personen in Ausbildung, Inhaber:innen der KulturLegi, IV-Beziehende, AHV-Beziehende

Tickets:

Reservation unter Email, 044 271 20 64

Veranstaltungsort:

Theatermuseum Zürich
Sihlquai 252
8005 Zürich
Das Theatermuseum Zürich - das 'Haus der Feen und Faune', geheimnisvoll, ein Wunderhaus zum Staunen ... Lesung im "Ritterzimmer" - ein kleiner, stimmungsvoller Raum mit Platz für ca. 20 Personen. 1. Stock, beim Eingang klingeln.