So 27.10.

Rathaus     Zürich

11:00 – 12:30

Herbstbott der Gottfried Keller-Gesellschaft Zürich

 

Vortrag von Christian Haller: «Der grüne Heinrich wird zu Herrn Salander. Selbstfiktionalisierung als Ausgangspunkt des Schreibens» (Arbeitstitel).
Musikalische Umrahmung: Lieder von W. Baumgartner, O. Ulmer und R. Debrunner (Tino Brütsch, Bariton; Ruedi Debrunner, Klavier). Anschliessend Apéro.

Das Herbstbott ist die Jahresversammlung der Gottfried Keller-Gesellschaft Zürich. Der Festvortrag ist öffentlich und frei zugänglich.
Mit dem Schriftsteller Christian Haller lädt die Gesellschaft einen Autor ein, über das Schreiben seines vor 200 Jahren geborenen Kollegen nachzudenken. Wie dieser verbindet Christian Haller in seinen eigenen Romanen (z.B. in der «Trilogie des Erinnerns» mit den Romanen «Die verschluckte Musik», «Das schwarze Eisen» und «Die besseren Zeiten») autobiographische Motive mit Fiktion.

Eintritt:

Eintritt frei

Tickets:

Keine Tickets, keine Reservation; Einlass, solange Platz vorhanden

Veranstaltungsort:

Rathaus
Limmatquai 55
8001 Zürich
Der Ratssaal befindet sich im 1. Stock. Zusätzlich zu den Plätzen im Saal gibt es Plätze auf der Galerie im 2. Stock.