So 27.10.

Café Odeon     Zürich

10:30 – 12:00

Frühstücks-Matinee mit Reinhild Solf, Hans Hollmann und «Huhn Trudchen»

 

Aufregung im Hühnerstall: Das Küken ist da. Es ist gesund, es ist schön, und sein Name ist Trudchen. Ausgebrütet von elf Hennen, gesegnet mit einer lang gezogenen Sopranfanfare. Reinhild Solf gestaltet aus ihrer Geschichte zusammen mit Hans Hollmann eine szenische Lesung: Huhn Trudchen rockt!

Aus einem Ei mit grauem Stern geboren, schlüpft Huhn Trudchen. Alle Hoffnung ruht auf ihm. Doch dem Schicksal ausgeliefert wie wir übrigen Zweibeiner, durchläuft es die mehr denn je konfuse Welt. Immer wieder furchtbar gerupft, zeigt es gefiederten Mut. Ihm zur Seite steht der Rest der Tierwelt. Geradezu bewegend der schlaue alte und schwule Fuchs mit seinem Freund, dem Dackel, aber auch die Mäusemutter, die Biberwitwe und andere liebenswerte Zeitgenossen. In einer Natur, die durch und durch beseelt ist. Blumen weinen unter dem Gewicht eines Tierleibes, ein Bächlein krümmt sich vor Lachen. Mäuse werden mucksmäuschenstill, und der Mond schläft müde ein.
Reinhild Solfs «Huhn Trudchen» (Bilgerverlag), die vor Sprachwitz sprühende Geschichte, erzählt auf fabelhafte Weise von einem Huhn und allen Tieren, von Bauchgefühlintelligenz und Tumbheit und schliesslich vom grandiosen Mut, nie aufzugeben und in der Not zusammenzuhalten.

Eintritt:

CHF 45.00

Ermässigung:

CHF 45.00

 

inkl. reichhaltigem Bauernhof-Frühstück

Veranstaltungsort:

Café Odeon
Limmatquai 2
8001 Zürich