Di 25.10.

Karl der Grosse     Zürich

19:00 – 22:00

Eröffnung von «Zürich liest'22» mit Senthuran Varatharajah und Cruise Ship Misery

 

Der Schriftsteller und Philosoph Senthuran Varatharajah hält die diesjährige Eröffnungsrede und ist im Gespräch mit Daniel Binswanger zu erleben. Die musikalisch-literarische Unterhaltung kommt vom Mundart Pop Duo Cruise Ship Misery. Für das leibliche Wohl sorgt die feine Karl-Küche.

Über die «Ethik des Lesens» spricht Senthuran Varatharajah bei der Eröffnung von «Zürich liest'22» in seiner öffentlichen Rede aus dem Erkerfenster. Danach vertieft er in zwei Gesprächsrunden das Thema und wird von Daniel Binswanger befragt. Senthuran Varatharajah ist im Rahmen von «Zürich liest» auch noch im Theater Neumarkt zu hören und zu sehen.
Cruise Ship Misery, das sind Sarah Elena Müller und Milena Krstic. Müllers Texte behandeln Nebenschauplätze des Justizvollzugs, geistige Verwahrlosung, gerechtfertigte und ungerechtfertigte Paranoia vor gesellschaftlicher Verurteilung und die Ohnmacht der Gefühle gegenüber einem Verwaltungsapparat, der selten ganze Geschichten hören will. Druck- und humorvoll erklärt Krstic mit ihrem Gesang das Unbehagen zur Party, alle musikalischen Stilregister werden gezogen, während der Text simultan mitläuft und die totale Kontrolle ausruft. Cruise Ship Misery spielt an der Eröffnung zwei Sets.
Dazu gibt es Essen und Trinken aus Karls Küche.

Eintritt:

CHF 45.00

Ermässigung:

CHF 35.00

 

Inkl. Apéro riche und Getränke

Personen in Ausbildung, IV-Bezüger:innen, Kulturlegi

Veranstaltungsort:

Karl der Grosse
Kirchgasse 14
8001 Zürich