So 30.10.

Ort wird später bekanntgegeben     Zürich

11:00 – 12:00

Eine Lesung mit Omar Gisler: «Terra D`Artisti» – Wie Tessiner Baumeister europäische Kunstgeschichte schrieben

 

Den Magistri Comacini eilte während Jahrhunderten ein Ruf wie Donnerhall voraus. Die aus der Südschweiz stammenden Baumeister planten und realisierten überall in Europa Paläste, Kirchen und Prestigebauten. Omar Gisler portraitiert erstmals die bedeutendsten Vertreter dieser Tessiner Schule.

Was haben der Kreml in Moskau und die Sankt-Ursen-Kathedrale in Solothurn, der Petersdom in Rom und die Hofburg in Wien, die Seufzerbrücke in Venedig und die Hagia Sophia in Istanbul gemeinsam? – Bei all diesen Bauwerken waren Architekten, Ingenieure und Maurer aus dem Tessin am Werk.
Obwohl diese Magistri Comacini genannten Baumeister während Jahrhunderten in ganz Europa Herausragendes geleistet haben und bei Päpsten, Kaisern, Zaren und Sultanen hoch in der Gunst standen, sind sie hierzulande in der kollektiven Wahrnehmung kaum präsent. So prachtvoll ihre Bauten, so unbekannt ist ihr Werdegang.
In diesem Buch werden über zwanzig dieser Baumeister vorgestellt. Das Werk spannt einen Bogen über sechs Jahrhunderte und gibt Einblicke in ein kaum beachtetes Kapitel Schweizer Architekturgeschichte, das mitunter auf sonderbare Weise eng mit den grossen Ereignissen und Protagonisten der Weltgeschichte verwoben ist.

Eintritt:

Eintritt frei

Tickets:

Keine Tickets, keine Reservation; Einlass, solange Platz vorhanden

Veranstaltungsort:

Ort wird später bekanntgegeben
- -
8000 Zürich