Sa 26.10.

Buchhandlung Bodmer     Zürich

17:00 – 18:00

Effi Briest lebte bis 1952 am Bodensee. Dialog-Lesung zum 200. Geburtstag von Theodor Fontane

 

Es lesen Heiko Strech (Konzept / Text) und Daniela Argentino · Gitarre: Macha Soukenik.

Als Vorbild in «Effi Briest» diente Theodor Fontane (1819-1898) die Baronin Elisabeth von Ardenne. Sie erlosch aber nicht wie Effi mit Dreissig in der Mark Brandenburg, sondern starb mit 99 Jahren in Lindau am Bodensee. Wir vergleichen Roman und Wirklichkeit. Mit Flauberts «Madame Bovary» und Tolstois «Anna Karenina» zählt Fontanes «Effi Briest» zu den bewegendsten Ehebruchsromanen seiner Zeit. In einer einzigartigen Spätblüte schuf Fontane zwischen dem 60. und 80. Lebensjahr 16 Romane und Erzählungen – meist mit Frauen als Hauptgestalten. Auf unserem Programm steht neben «Effi Briest» und Lyrik der tragischste aller Liebesromane, «Unwiederbringlich». Und als Summe von Fontanes Schaffen «Der Stechlin». Ausserdem hoffen wir, Herrn Fontane aus dem Dichter-Olymp für ein kleines Interview zu uns einladen zu können.

Heiko Strech hat eine Schauspielausbildung, ist Germanist und Autor.

Eintritt:

CHF 15.00

 

inkl. Apéro

 

Die Vorstellung ist ausverkauft!

Veranstaltungsort:

Buchhandlung Bodmer
Stadelhoferstrasse 34
8001 Zürich