Fr 26.10.

Orell Füssli Buchhandlung     Winterthur

19:30 – 21:00

Diskussion & Lesung mit der Journalistin und Autorin Silvia Aeschbach

 

In ihrem Buch «Bye-Bye Traumfigur» blickt Silvia Aeschbach zurück auf 30 Jahre Kurvenkrieg. Ihren beschwerlichen, abenteuerlichen und mitunter auch skurrilen Weg zu mehr Selbstakzeptanz, vor allem aber zu mehr Gelassenheit, beschreibt sie offen, unterhaltsam und köstlich selbstironisch.

Die Journalistin und Bestsellerautorin Silvia Aeschbach war schon als Teenager überzeugt, dass ihre Rundungen ein Irrtum der Natur seien. Und dass sie diese mit allen möglichen und unmöglichen Massnahmen korrigieren, um nicht zu sagen, bekämpfen müsse. In ihrem Buch schaut sie zurück auf 30 Jahre Kurvenkrieg, beleuchtet die Frage, ob Frauen heute, auch was ihren Körper betrifft, selbstbewusster geworden sind, und kommt zur Erkenntnis, dass nach wie vor viel zu viel kritisiert, korrigiert und optimiert wird.
Dagegen – und davon ist sie überzeugt – gibt es ein einfaches Rezept: einen Gang runterschalten, den Wunsch nach einer androgynen Modelfigur in den Himmel schiessen und sich mit dem, was ist, aussöhnen. Ihren beschwerlichen, abenteuerlichen und mitunter auch skurrilen Weg zu mehr Selbstakzeptanz, vor allem aber zu mehr Gelassenheit beschreibt sie offen, unterhaltsam und köstlich selbstironisch.

Eintritt:

CHF 15.00

Ermässigung:

CHF 7.50

 

InhaberInnen der Orell Füssli Premium Card

Tickets:

Vorverkauf unter plus TageskasseEmail, 058 100 76 70

Veranstaltungsort:

Orell Füssli Buchhandlung
Marktgasse 41
8400 Winterthur