Sa 26.10.

rüffer & rub Sachbuchverlag     Zürich

15:00 – 15:45

Dichter dran am Unsagbaren – Ein Gespräch über Lyrik

 

Die Autorin Franzisca Pilgram-Frühauf liest aus ihrem neuen Buch «verdichtet» und spricht mit der jungen Dichterin Sophie Thomas über die Grenzen(losigkeit) der Sprache, über Annäherungsversuche an das letztlich Unsagbare und die Liebe zur Lyrik. Moderation: Lektorin Vivian Tresch.

Franzisca Pilgram-Frühauf ist Germanistin, Theologin und Autorin des neuerschienenen Buchs «verdichtet. Poetische Annäherungen an Spiritualität». Darin denkt sie ausgehend von 30 ganz unterschiedlichen Gedichten über die grossen Fragen nach. Wie vermögen Gedichte spirituelle Themen in Worte zu fassen und dabei doch offen zu bleiben für Begegnungen und Überraschungen?
Diese Frage stellt sich auch die junge Dichterin Sophie Thomas immer wieder. Auch sie erforscht die Ränder des Sagbaren und findet sprachliche Freiheit in Zwischenräumen, Brüchen und Leerstellen. Sie sagt: «Ich glaube beim Dichten gehe ich auf eine Suche und somit auch ein Stück von mir weg. Aber wenn ich das passende Wort dann finde, komme ich auch wieder näher zu mir hin.»
Über das Suchen, Annähern und Finden von Worten und Sinn, über die Grenzen(losigkeit) der Sprache und die Liebe zur Lyrik, darüber werden sich die beiden unterhalten – und natürlich werden sie auch etwas vorlesen.

Eintritt:

Eintritt frei

Tickets:

Keine Tickets, keine Reservation; Einlass, solange Platz vorhanden

Veranstaltungsort:

rüffer & rub Sachbuchverlag
Alderstrasse 21
8008 Zürich
2. Stock