So 25.10.

Karl der Grosse     Zürich

15:00 – 16:30

Das Int. Literaturfestival Leukerbad zu Gast bei «Zürich liest» – Rolf Hermann und Thomas Sarbacher über James Baldwin

 

Der Schriftsteller Rolf Hermann liest aus «Flüchtiges Zuhause»; eine Erzählung wie er die Anfänge des Literaturfestivals Leukerbad erlebt hat. Und er stellt James Baldwin (1924–1987) in Ton und Bild vor, eine der wichtigsten Stimmen im Kampf gegen den Rassismus, unterstützt von Thomas Sarbacher.

Der Walliser Schriftsteller Rolf Hermann, der als Student die Anfänge des Festivals miterlebte und in seinem Erzählband «Flüchtiges Zuhause» (Rotpunktverlag) gar auf einen dieser Besuche eingeht, blickt zurück.
Und er stellt, unterstützt von Thomas Sarbacher, James Baldwin (1924–1987) in Ton und Bild vor, eine der wichtigsten Stimmen im Kampf gegen den Rassismus in den USA. Nun wurde Baldwins erster Roman «Go Tell It on the Mountain» von 1953 neu übersetzt. Ein Buch, das er in Leukerbad zu Ende geführt hat und einer der wichtigsten amerikanischen Romane überhaupt. Baldwin verfasste in Leukerbad auch den Essay «Fremder im Dorf», der mittlerweile zu den Klassikern des autobiographischen Genres zählt. Anna Kulp und Hans Ruprecht werden Badner Festivalluft mitbringen.

Ausblick: 25. Internationales Literaturfestival Leukerbad, 25.–27.6.2021
literaturfestival.ch

Eintritt:

CHF 25.00

Ermässigung:

CHF 15.00

 

Legi, Schüler, Lehrlinge, IV-Bezüger, Kulturlegi

Veranstaltungsort:

Karl der Grosse
Kirchgasse 14
8001 Zürich