Sa 24.10.

Literaturhaus Zürich     Zürich

20:00 – 22:00

Cari Vicini: Tessiner Abend mit Fabiano Alborghetti, Fabio Andina und Anna Ruchat

 

Gleich drei Autor*innen aus der italienischen Schweiz sind mit ihren neuen Romanen im Literaturhaus zu Gast. Zu entdecken gibt es drei unterschiedliche Stimmen und eine Vielzahl von Geschichten, die meist von einfachen Menschen handeln und ihrer widerständigen Lebensenergie.

Gleich drei Neuerscheinungen aus der Italienischen Schweiz stellen wir Ihnen an einem Abend vor, drei unterschiedliche Stimmen und eine Vielzahl von Geschichten, die meist von einfachen Menschen handeln und ihrer widerständigen Lebensenergie. In «Neptunjahre» (Limmat 2020, übersetzt von Barbara Sauser) nimmt uns Anna Ruchat in lyrischer und dennoch schnörkelloser Sprache mit in den Kosmos von zwölf Alltagsepisoden. In «Tage mit Felice» (Rotpunkt 2020, übersetzt von Karin Diemerling) beschreibt Fabio Andina das schlichte Glück eines neunzigjährigen Mannes, der ein ritualisiertes und naturverbundenes Leben im Bleniotal führt. Und schliesslich erzählt Fabiano Alborghetti im Versepos «Maiser» (Limmat 2020, übersetzt von Maja Pflug und Klaudia Ruschkowski) die Geschichte einer Familie, die aus Mittelitalien in die Schweiz auswanderte, um sich hier ein «normales Leben» zu erarbeiten. Moderation: Jacqueline Aerne. Mit freundlicher Unterstützung der Oertli-Stiftung.

Eintritt:

CHF 25.00

Ermässigung:

CHF 20.00

 

Bei Tickets bitte das einfügen: Tickets unter www.literaturhaus.ch, in der Bibliothek der Museumsgesellschaft (Di und Do 10-19h, Mi, Fr, Sa 10-13h) oder 044 254 50 00.

Legi, AHV, IV, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger*innen sowie mit ZKB-Karte.

Tickets:

Vorverkauf unter plus TageskasseWebseite, 044 254 50 00

Veranstaltungsort:

Literaturhaus Zürich
Limmatquai 62
8001 Zürich