Sa 30.10.

Karl der Grosse     Zürich

17:30 – 18:30

Bergmütter, Quellfrauen, Spinnerinnen. Sagen und Geschichten aus dem Wallis

 

Ursula Walser stellt ihr neues Buch über Sagen aus dem Wallis vor. Sie erzählt über 50 dieser Geschichten neu und bettet sie in die kulturhistorischen Entstehung ein, immer mit Frauengestalten als Protagonistinnen.

Sagen sind ein wichtiges Kulturgut und erleben gerade vielerorts ein Revival. Die Autorin erzählt 57 Walliser Frauensagen und Frauengeschichten. Viele stammen aus bekannten Sammlungen, einige waren nur bruchstückhaft überliefert, und manche sind komplett neu entstanden – aus der Begegnung mit lebensprallen Berglerinnen und archaischen Landschaften. Den jeweiligen kulturhistorischen Hintergrund hat die Autorin sorgfältig recherchiert und aufbereitet. Die Erzählungen ranken sich um lokale Ahnfrauen, deren Geschichten in der Walliser Landschaft verortet sind, doch ihre Bedeutung geht weit über diese Region hinaus. Sie beleuchten Zusammenhänge, die in der Erzähltradition überall zu finden sind. Dabei werden Themenfelder aufgegriffen, die aktueller nicht sein können, und aus altem Wissen wird ein Teil der Kulturgeschichte der Frauen und der Mensch-Natur-Beziehung destilliert.
ZUTRITT NUR MIT GÜLTIGEM COVID-ZERTIFIKAT UND AUSWEISDOKUMENT.

Eintritt:

CHF 15.00

Veranstaltungsort:

Karl der Grosse
Kirchgasse 14
8001 Zürich