Fr 27.10.

MATERIAL – Raum für Buchkultur     Zürich

13:00 – 21:00

Ausstellung von Nando von Arb («Fürchten lernen» & «Drei Väter»)

 

Nando von Arb stellt Originale aus seiner neuen Graphic Novel «Fürchten lernen» aus. Im Rahmen der Ausstellung findet am Freitag, 27.10. um 19:30 Uhr die Buchvernissage mit Apéro, Gespräch und Signierstunde statt. Das Buch und die Originale stehen zum Verkauf.

Episodisch erzählt Nando von Arb von unterschiedlichen Angsterfahrungen. Diese sind an persönliche Erfahrungen geknüpft, haben aber auch ein hohes Identifikationspotenzial und dadurch ­etwas universell Gültiges. So spricht Nando von der Angst vor dem Dunkeln, vor Einsamkeit, Krankheit, Tod … Oft wirkt die vordergründige Angst eher wie ein Symptom einer erheblich tiefer ­liegenden, anderen Angst.
In seinem unverkennbaren Stil und farblich und technisch vielfältig lädt Nando von Arb die Lesenden in eine bunte (alb)traumhaft anmutende Welt ein und findet starke, überraschende Bildideen für das, was zwischen den Zeilen liegt.
Seine erste Graphic Novel «Drei Väter» (Edition Moderne, 2019) wurde mit dem Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis 2020 ausgezeichnet.
Nando von Arb ist an der Buchvernissage und am Samstag, 28.10. von 15:00 bis 17:00 Uhr anwesend.


https://www.editionmoderne.ch/buch/fuerchten-lernen/
https://materialismus.ch

Nando von Arb

*1992, lebt und arbeitet in Zürich. Seit 2012 ist er ausgebildeter Grafikdesigner. Im Jahr 2018 schloss er sein Bachelor Studium der Illustration Fiction an der Hochschule Luzern ab. 2020 absolvierte er den Master in Illustration an der LUCA School of Arts in Gent, Belgien. Seine erste Graphic Novel «Drei Väter» (Edition Moderne, 2019) wurde mit dem Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis 2020, einem Anerkennungsbeitrag des Kulturdepartements des Kantons Zürich, sowie einem Preis der zeugindesign-Stiftung ausgezeichnet. Sein zweites Buch «Fürchten lernen» erscheint im Herbst 2023. 2022 verantwortete Nando von Arb das Visual für Zürich liest!
> Webseite

Sprache:

Deutsch

Eintritt:

Eintritt frei

Tickets:

Keine Tickets, keine Reservation; Einlass, solange Platz vorhanden

Veranstaltungsort:

MATERIAL – Raum für Buchkultur
Klingenstrasse 23
8005 Zürich