Sa 24.10.

Strauhof     Zürich

11:00 – 17:00

Ausstellung: «Kosmos Dürrenmatt»

 

Anlässlich seines 100. Geburtstags wird das Schaffen von Friedrich Dürrenmatt (1921–1990) in Erinnerung gerufen. Die Ausstellung folgt Dürrenmatt auf seinem Weg zum weltberühmten Theaterautor und gibt Einblicke in das monumentale, 30'000 Manuskript-Seiten umfassende Prosaspätwerk der «Stoffe».

Von der Uraufführung seines Dramas «Es steht geschrieben» (1947) am Zürcher Schauspielhaus bis zum Weltruhm mit «Der Besuch der alten Dame» (1956) und «Die Physiker» (1962) pflegt er eine enge Beziehung zum Theater. Sein spätes Prosawerk entsteht nach dem Misserfolg und gipfelt im monumentalen Projekt der «Stoffe», die autobiographisches, erzählerisches und erkenntnistheoretisches Schreiben in einer neuartigen Form vereinen.

«Indem ich die Welt, in die ich mich ausgesetzt sehe, als Labyrinth darstelle, versuche ich, Distanz zu ihr zu gewinnen, von ihr zurückzutreten, sie ins Auge zu fassen, wie ein Dompteur ein wildes Tier.» (Friedrich Dürrenmatt, «Winterkrieg in Tibet»)

«Kosmos Dürrenmatt» legt, ausgehend von seinem letzten Text «Das Hirn», den Fokus auf dieses «Abenteuer des Spätwerks» und macht die Bezüge zur Theaterarbeit sichtbar. Anhand zahlreicher Manuskripte und Zitate, Zeichnungen und Aufnahmen ermöglicht die Ausstellung, das Werk des grossen Schriftstellers neu zu entdecke

Eintritt:

CHF 10.00

Ermässigung:

CHF 6.00

 

Legi, Schüler, Lehrlinge, IV-Bezüger, Kulturlegi, AHV-Bezüger

Tickets:

Tageskasse, keine Reservation

Veranstaltungsort:

Strauhof
Augustinergasse 9
8001 Zürich