So 27.10.

Extrafahrten-Haltestelle Bellevue     Zürich

16:30 – 17:30

alles in allem 2019. eine theaterreise – Nachdernière im Tram

 

12 Stunden dauerte die Theaterreise auf den Spuren des Romans «Alles in Allem» von Kurt Guggenheim. Für alle, die das Ereignis verpasst haben, liest Ingo Ospelt von Peter Brunner ausgewählte Texte aus dem grossen Zürich-Roman, der – hrsg. von Charles Linsmayer – in einer Neuausgabe erschienen ist.

Der Text spiegelt Zürich zwischen 1900 und 1945 und besticht gleichzeitig durch Aktualität, weil Kurt Guggenheim exemplarisch das Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen, Sprachen, Moralvorstellungen und Religionen zeigt, ihr Zusammen- und aneinander Wachsen. Für Guggenheim bedeutet Heimat nicht Abschottung, sondern ein weltoffenes grosses Ganzes, zu dem der Einzelne – egal wer er sei – in einem verbindlichen Verhältnis steht, in permanentem Austausch als Einheit in der Vielfalt, eben als «alles in allem».

Eintritt:

CHF 18.00

Ermässigung:

CHF 18.00

Veranstaltungsort: