Mi 21.10.

JULL Junges Literaturlabor     Zürich

17:00 – 18:00

280 Zeichen

 

Twitter ist ein Ärgernis, aber auch eine interessante Textsorte: Auf @JULLinderStadt werden von jungen Erwachsenen laufend 280-Zeichen-Storys publiziert, betreut von der Autorin Gina Bucher. Mittlerweile sind es mehrere Hundert Mini-Erzählungen, die den Fundus der ersten JULL-Twitter-Lesung bilden.

Seit Anfang Jahr werden JULL-Instagram und -Twitter von einzelnen Jugendlichen oder jungen Erwachsenen aus dem Umfeld des Jungen Literaturlabors kuratiert. In Erweiterung dieser Idee wird für die JULL-Social-Medias auch Originalliteratur geschrieben: Kürzestgeschichten, die auf dem dafür eingerichteten Twitter-Account @JULLinderStadt erscheinen. Seit Projektstart sind mehrere hundert Mini-Erzählungen im 280-Zeichen-Format erschienen – ein schöner Fundus für die erste öffentliche Twitter-Lesung im JULL.

Betreut werden die Twitter-Poet_innen von der Autorin Gina Bucher, die seit 2016 auch die JULL-Stadtbeobachter*innen betreut, eine lose Gruppe schreibender Jugendlicher zwischen 15 und 25 Jahren. Mehr unter: www.stadtbeobachter-innen.ch bzw. www.jull.ch

Eintritt:

Eintritt frei

Tickets:

Keine Tickets, nur Reservation unter Email, 0442219381

Veranstaltungsort:

JULL Junges Literaturlabor
Bärengasse 20
8001 Zürich
Veranstaltungssaal im EG