06.10.2011
J.M. Coetzee bei «Zürich liest»
Liebe Mitwirkende
Liebe Buchhändlerinnen und Buchhändler
 
Die Freude ist gross: J.M. Coetzee, der Literaturnobelpreisträger von 2003, ist zu Gast bei «Zürich liest». Mit diesem Highlight wird das Programm des Buchfestivals noch attraktiver, noch reichhaltiger.
Dringend: Helferinnen und Helfer gesucht!!!
Das Festivalbüro sucht engagierte Helferinnen und Helfer für den 28., 29. und 30. Oktober 2011. Bist Du interessiert am Festival-Geschehen und bist mindestens 18 Jahre alt? Dann bewirb Dich als Helfer/in für eine der folgenden Aufgaben: Standdienst im Festivalzelt am Bellevue, Aushang und Verteilen von Werbematerial vor Ort, Einlass, Kasse und Ausschank bei diversen Lesungen. Alle Helfer/innen werden kostenlos verpflegt und erhalten als Dankeschön ein Geschenk und 2 Freikarten für eine Lesung nach Wahl.
 
Anmeldungen bis Donnerstag, 13. Oktober 2011 per Mail an helfer@zuerich-liest.ch.
ZKB-Special: Ein Literaturnobelpreisträger in Zürich
Am Freitag, 28. Oktober 2011 liest der südafrikanische Autor John Maxwell Coetzee um 20 Uhr im Zürcher Stadthaus aus einer unveröffentlichten Novelle. Der Auftritt in Zürich ist Coetzees einzige Lesung in Europa in diesem Jahr. Der 71-Jährige ist vor allem mit seinen Romanen und Essays bekannt geworden. Er wurde als erster Autor zweimal mit dem Booker Preis ausgezeichnet und erhielt im Jahr 2003 den Literaturnobelpreis.
 
Die Lesung wird realisiert von «Zürich liest» in Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Zürich, dem Literaturpodium der Stadt Zürich und der Springbreak GmbH und wird unterstützt von der Zürcher Kantonalbank.
 
Informationen zur Lesung.
 
«Zürich liest» wird sichtbar Wettbewerb
Alle Buchhandlungen und Veranstalter haben Mitte September eine Lieferung der AVA mit Programmheften, Plakaten und Schaufensterklebern erhalten. Und setzen diese bereits ein – im Bild das Schaufenster der Buchhandlung Romanica.
 
Schicken auch Sie uns ein Fotos Ihres Schaufensters an info@zuerich-liest.ch! Wer das schönste «Zürich liest»-Schaufenster gestaltet, erhält 2 Freikarten für eine Veranstaltung nach Wahl. Einsendeschluss ist der 21. Oktober 2011.
 
Ngugi wa Thiong'o kommt nicht
Der nigerianische Schriftsteller Ngugi wa Thiong'o hat seine geplante Lesereise im Herbst 2011 aus gesundheitlichen Gründen abgesagt. Deshalb entfällt auch die für den 30. Oktober 2011 angekündigte Lesung im Museum Rietberg. Die Festivalleitung bedauert dies und wünscht Ngugi wa Thiong'o gute Besserung!
Buch-Ausstellung im Festivalzentrum
Im Festivalzelt neben dem Café Odeon gibt es während des gesamten Festivals Informationen zu allen Veranstaltungen, eine Lounge zum Ausruhen, Wein von Provins Valais und – eine Ausstellung mit allen Büchern des Fesivals. Liebe Buchhändlerinnen und Buchhändler, bitte lassen Sie uns die Bücher Ihrer Veranstaltungen so rasch wie möglich an folgende Adresse:
 
Festivalbüro Zürich liest
Seefeldstrasse 94
8008 Zürich
Damit wünschen wir Ihnen frohe Herbsttage!
 
Herzliche Grüsse
Festivalbüro «Zürich liest»
Newsletter abmelden   Kontakt