06.09.2016
Das Programm // Festivalzentrum im Karl der Grosse // Helferinnen und Helfer gesucht
Liebe Freundinnen und Freunde von «Zürich liest»

Die Spannung steigt, schon bald ist das Programm da! Wir werkeln, organisieren und planen ganz fleissig, damit ihr bald online und in Print die über 180 Veranstaltungen studieren und euren Festivalbesuch planen könnt. Letzte Woche ist das 96-seitige Programmheft in den Druck gegangen und ab Mitte September liegt es in den Buchhandlungen in und um Zürich und in vielen weiteren Institutionen zum Mitnehmen bereit. Ab dem 13. September 2016 ist das ganze Programm dann auch online zu finden. Erste Highlights verraten wir euch schon in diesem Newsletter. 
Verraten können wir auch schon, dass in diesem Jahr fünf Literatur-Bloggerinnen und -Blogger zu Gast bei «Zürich liest» sein werden und fleissig über das Festival berichten werden. In den nächsten Wochen stellen wir euch die Blogger hier im Newsletter genauer vor.
Erste Highlights aus dem Programm «Zürich liest'16»

Auch in diesem Jahr locken verschiedenste Formate und Reihen während des Festival-Wochenendes. Am Donnerstag Abend startet «Zürich liest» auch in diesem Jahr wieder mit den Wohnzimmerlesungen. Vier Gastegeberinnen und Gastgeber öffnen ihre Wohnungstüren. Es lesen die Autoren Zora del Buono, Noëmi Lerch, Bruno Pellegrino und Gina Bucher aus ihren Romanen. Und auch die literarischen Stadtspaziergänge, die Tram- und Schifffahrten und die Dichter-Duette dürfen in diesem Jahr nicht fehlen.

Natürlich gibt es am Buch- und Literaturfestival noch viel mehr zu entdecken. Zu erleben gibt es Autorinnen und Autoren wie Christian Kracht, Arnon Grünberg, Shumona Sinha und Meral Kureyshi - um nur einige zu nennen. Und auch für die kleinen Bücherwürmer wird im Gemeinschaftszentrum Riesbach, der ganzen Stadt Zürich, in Winterhur und im ganzen Kanton einiges geboten. 

Neues Festivalzentrum in Zürich – «Zürich liest» zu Gast im Karl der Grosse
Zwischen Ober- und Niederdorf gelegen ist Karl der Grosse das ideale Zentrum für vier Festivaltage in Zürich. In den vielgestaltigen Räumen, teilweise mit Originalausstattungen aus dem 17. und 18.Jahrhundert, finden verschiedene Veranstaltungen statt: Ein Dichter-Duett mit Ilma Rakusa und Dana Grigorcea, es diskutieren Jonas Lüscher mit Marlene Streeruwitz und Michael Fehr mit Raoul Schrott und in der Living Library können lebende Bücher ausgeliehen werden. Literarische Lunchs laden zum geniessen ein und am Samstag kann Nachts im Karl Geschichten von Tim Krohn gelauscht werden- Zudem ist im Restaurant eine Anlaufstelle für Informationssuchende und ein «Zürich liest»-Stammtisch eingerichtet, wo sich Publikum, Autoren und Veranstalter am Freitag und Samstag zwischen 16 und 20 Uhr zum gemütlichen Gespräch treffen. Wir freuen uns auf Sie!
Helferinnen und Helfer gesucht!
Ein Festival wie «Zürich liest» könnte nicht stattfinden ohne freiwillige Helferinnen und Helfer. Wir suchen Leute, die sich für Bücher begeistern und von Freitag, 28.10. bis Sonntag 30.10. im Festivalzelt und bei den Lesungen in Zürich und Winterthur anpacken. Die Helfer erhalten zwei Freikarten für eine Lesung ihrer Wahl, einen Büchergutschein (offeriert vom Schweizer Bücherbon) und Einblick ins aufregende Festivalgeschehen!

Bitte Mail mit Kurzbewerbung an helfer@zuerich-liest.ch!
 
 
Spätsommerliche und vorfreudige Grüsse aus dem Festivalbüro
Nathalie Widmer & Violanta von Salis
Newsletter abmelden   Kontakt