16.10.2013
Liebe Freundinnen und Freunde von «Zürich liest»
 
In acht Tagen beginnt «Zürich liest'13» und im Festivalbüro laufen die letzten Vorbereitungen fürs grosse Lesefest in Zürich, Winterthur und Region. Seit einigen Tagen sind die Programmhefte auch in den Trams und Bussen der VBZ und in den Winterthurer Stadtbussen zu haben. Holen Sie sich eins und benützen Sie den Vorverkauf, denn einzelne Lesungen sind bereits ausverkauft.
Donna Leon: Ohne Brunetti, aber mit Musik
Am Festivalsonntag, 27.10., findet im Hotel Dolder Grand die Schweiz-Première von Donna Leons neuem Buch «Gondola – Geschichten und Lieder über das schönste Boot der Welt» statt. Die Venedig-Kennerin und Bestseller-Autorin reist mit den Musikern des Barock-Ensembles Il Pomo d'Oro nach Zürich und erzählt im edlen Ballsaal Anekdoten und Geschichten über die venezianische Gondel. Dazu spielen die Musiker Canzoni da batello aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Tickets gibts hier!
 
Wettbewerb: 3 AutorInnen, 3 Bars – wer liest wo?
Festivalbesucherinnen und -besucher haben auch dieses Jahr wieder die Qual der Wahl: An über 60 Orten finden Lesungen statt! Auch in drei stimmungsvollen Zürcher Bars: Im glamourösen Hotel Dolder Grand (1), an der Langstrasse im Hotel Rothaus (2) und über den Dächern von Zürich im Clouds (3). Unter den zahlreichen Autorinnen und Autoren, die mit ihren neuen Büchern nach Zürich reisen, sind die Lyrikerin Nora Gomringer (a), der kongolesische Autor Alain Mabanckou (b) und die deutsche Autorin Helene Hegemann (c).
Und schon beginnt das Ratespiel: Wer liest wo? Zu gewinnen gibts 3 x 2 Freikarten für die genannten Lesungen. Antworten bitte bis 21.10. per Mail an wettbewerb@zuerich-liest.ch! Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und Korrespondenz zum Wettbewerb ebenfalls.
«Zürich liest» für Kinder
Das Kinder- und Jugendprogramm kann sich sehen lassen: Im Gemeinschaftszentrum Riesbach und im Casinotheater Winterthur gibts Lesungen und Workshops für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Die «Grüffelo»-Show mit Franz Hohler und Axel Scheffler ist ausverkauft! Doch es gibt schöne Alternativen, z.B. die Lesung der brasilianischen Autorin Eymard Toledo aus ihrem Buch «Bené, schneller als das schnellste Huhn» (in deutscher Sprache) oder Spoken Word für Kids mit Andrea Gerster & Lika Nüssli im GZ Riesbach.
Im Casinotheater gibts am Samstag, 26.10. ein musikalisches Märchen mit dem Kinderkonzert-Macher Marko Simsa, der die Geschichte der «Bremer Stadtmusikanten» für Kinder ab 5 Jahre vertont hat. Danach liest mit Federica de Cesco die Ikone der Mädchenliteratur aus ihrem neuen Buch «Shana, das Wolfsmädchen». Alle Kinderveranstaltungen unter www.zuerich-liest.ch/kinderprogramm.
Zwei Tipps im Vorfeld
 
Auf Büchners Spuren
Wer sich bereits vor dem Festival literarisch aufwärmen will, besucht die grosse Hommage an Georg Büchner. Am 19.10. haben Sie die Möglichkeit einer (indirekten) Begegnung mit dem grossen Dichter: Literaturhaus Zürich und Theater Rigiblick laden ein zu einem Büchner-Spaziergang und einer Podiumsdiskussion mit Wilhelm Genazino, Jan-Christoph Hauschild und Thomas Jonigk.
 
 
«Am Hang» demnächst in den Zürcher Kinos
Demnächst läuft die Verfilmung von Markus Werners Roman «Am Hang» in den Zürcher Kinos. Der Erfolgsroman erzählt die Dreiecks-Geschichte um Valerie, Felix und Thomas im Tessin. Markus Imbodens («Der Verdingbub») Verfilmung mit Henry Hübchen, Martina Gedeck und Max Simonischek – faszinierend, intensiv, berührend.  
 
Wir wünschen Ihnen eine gute, nicht allzu stürmische Herbstwoche!
 
Mit besten Grüssen aus dem Festivalbüro,
Tamaris Mayer & Violanta von Salis
Newsletter abmelden   Kontakt