ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Ābele, Gunta

Gunta Ābele (Basel) ist Cellistin.

> Webseite

Sa 27.10.

Wasserkirche     Zürich

A

Ackeret, Matthias

Fr 26.10.

sphères     Zürich

Adarve, Gerard

Gerard Adarve ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektkoordinator im Forschungsprojekt «Variantengrammatik des Standarddeutschen» am Deutschen Seminar der Universität Zürich.

> Webseite

So 28.10.

100 Ways of Thinking. Die Universität Zürich in der Kunsthalle     Zürich

Adler, Katharina

Katharina Adler wurde 1980 in München geboren, wo sie nach Stationen in Leipzig und Berlin heute wieder lebt. Für das Manuskript ihres ersten Romans, 'Ida', erhielt sie das Literaturstipendium des Freistaats Bayern und wurde 2015 für den Döblinpreis nominiert.

Sa 27.10.

Literaturhaus Zürich     Zürich

Aeberli, Sibylle

Sibylle Aeberli, freischaffende Sängerin, Gitarristin, Schauspielerin, Komponistin und Texterin. Leitet Beschwerde- und Psychöre, gibt Workshops an Schulen, ist Gesangscoach, Kindermusikerin, unterwegs als One-Woman-Show, im Damen Duo und in der Gruppe.

> Webseite

Aeschbach, Silvia

Silvia Aeschbach, geb. 1960, ist Journalistin. Sie arbeitete bei einem Lokalradio, beim Schweizer Fernsehen und bei verschiedenen Zeitschriften und Zeitungen. Sie war in leitenden Positionen beim Nachrichtenmagazin »Facts«, beim Frauenmagazin »Meyer’s«, beim »Blick« und für die deutschsprachige Ausgabe des Lifestyle-Magazins »Encore!« der »Sonntags-Zeitung« tätig. Heute schreibt sie unter anderem für das Onlineportal des »Tages- Anzeigers« den erfolgreichen Blog »Von Kopf bis Fuss« sowie Kolumnen für die »Coopzeitung«. Bei Wörterseh erschienen von ihr nach ihrem Buch »Leonardo DiCaprio trifft keine Schuld«, in dem sie ihren Umgang mit Panikattacken beschreibt, die zwei weiteren Bestseller »Älterwerden für Anfängerinnen« und »Älterwerden für Anfänger«. Silvia Aeschbach ist verheiratet und lebt in Zürich.

> Webseite

Fr 26.10.

Orell Füssli Buchhandlung     Winterthur

Alleva, Vania

> Webseite

Do 25.10.

Theater Neumarkt     Zürich

Altmeier, Anna

> Webseite

Fr 26.10.

sphères     Zürich

Amann, Matthias

Matthias Amann, 1972 geboren, lebt in Zürich. Nach seiner Ausbildung zum Juristen Studium am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel. Publikation von Lyrik und Prosa in Anthologien und Zeitschriften. Für die Erzählung »Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit« wurde er mit dem Zentralschweizer Literaturpreis 2012 ausgezeichnet.

> Webseite

Fr 26.10.

Urania Sternwarte     Zürich

Amber, Conrad

> Webseite

Do 25.10.

Stadtgärtnerei Zürich     Zürich

Ambühl, Michael

Ex-Chefdiplomat der Schweiz und heute Professor für Verhandlungsführung an der ETH

So 28.10.

NZZ-Foyer     Zürich

So 28.10.

NZZ-Foyer     Zürich

Arabidze, Zviad

Der Georgier Zviad Arabidze betreibt in Zürich das Importunternehmen Geohaus, spezialisiert auf Weine, Reisen und Produkte aus und in Georgien.

> Webseite

Mi 24.10.

Paranoia City Buch & Wein     Zürich

Arenas, Sebastian

Sebastian Arenas ist seit vielen Jahren die Off-Stimme beim Schweizer Radio und Fernsehen (Tagesschau, 10vor10, SRF2 Kultur). Er ist Film-, TV- und Theater-Schauspieler.

> Webseite

Mi 24.10.

Karl der Grosse     Zürich

So 28.10.

KOSMOS     Zürich

Armitage, David

David Armitage, geboren 1965 in Stockport, England, studierte an den Universitäten von Cambridge und Princeton. Seit 2007 lehrt er als Geschichtsprofessor an der Harvard University, wo er schwerpunktmäßig zu Ideen- und Globalgeschichte forscht und publiziert. Gastprofessuren führten ihn nach Paris, Oxford, Berlin und Seoul. Armitage ist Honorary Professor der Universitäten Cambridge und Sydney.

> Webseite

Mi 24.10.

Karl der Grosse     Zürich

Auchter, Philipp

Sa 27.10.

100 Ways of Thinking. Die Universität Zürich in der Kunsthalle     Zürich

B

Bachmann, Dieter

Publizist und Schriftsteller

Fr 26.10.

Atelier Righini-Fries     Zürich

So 28.10.

Karl der Grosse     Zürich

Bähler, Ursula

Titularprofessorin für Französische Literaturwissenschaft und Geschichte der Romanischen Philologie.

> Webseite

Do 25.10.

Glockenhaus     Zürich

Balgiu, Alex

Der Theoretiker und Gestalter Alex Balgiu hat seine Wurzeln sowohl in Rumänien wie auch in Frankreich. Sein Spezialgebiet sind ist die Phänomenologie von Animalität und Verwandtschaft in der (amerikanischen) Literatur. Zusammen mit Thierry Chancogne betreibt er die Verlags- und Research-Plattform Tombolo Presses.

> Webseite

Balke, Anna-Lina

Anna-Lina Balke ist selbstständige Illustratorin und Grafikerin für Magazine, Zeitungen und Musiklabels und gestaltet Ausstellungen.

> Webseite

Sa 27.10.

FIFA World Football Museum     Zürich

Balmer, Jonas

Deutscher U20 Poetry Slam Meister 2015! U20 Poetry Slam Meister 2017 des Kantons Bern. Kantonaler U20 Poetry Slam Meister 2015. Das grösste Talent der Schweizer Poetry Slam Szene mit poetischen, philosophischen, tiefgründigen Texten über Kunst, Literatur und andere Themen, die anregend und in atemberaubendem Tempo vorgetragen werden.

> Webseite

So 28.10.

Dynamo Werk 21     Zürich

BALTS, Lettischer Chor

Der lettische Chor Zürich BALTS wurde im Juni 2010 gegründet. Es vereint die Sänger und Sängerinnen aus verschiedenen Regionen der Schweiz, die von der Lettischen Musik begeistert sind. Die Lettische Musik ist der Hauptanteil des Repertoires.

> Webseite

Sa 27.10.

Wasserkirche     Zürich

Bamert, Katrin

So 28.10.

Atelierhäuser am Waldrand     Gockhausen

Basman, Joel

Joel Basman ist der bekannteste Schweizer Jungschauspieler, der auch in Europa und der USA erfolgreich Filme dreht. Er wurde bereits mehrfach ausgezeichnet u. a. mit Schweizer Film- und TV-Preisen, dem deutschen Filmpreis LOLA sowie dem dänischen Filmpreis. 2017 wurde LAND OF MINE sogar für den Oscar «Bester ausländischer Film» nominiert. Mit seinen Auftritten in der herausragenden HBO-Serie HOMELAND und dem Remake von PAPILLON ist Joel Basman auch in Filmen grosser US Studios präsent.

> Webseite

Mi 24.10.

Orell Füssli Buchhandlung am Bellevue     Zürich

Batthyany, Sacha

Sacha Batthyany, geboren 1973, studierte Soziologie in Zürich und Madrid. Bis 2008 war er Redaktor bei der «Neuen Zürcher Zeitung», anschliessend beim Magazin des «Tages-Anzeigers». Seit 2015 war er Korrespondent für den «Tages-Anzeiger» und die «Süddeutsche Zeitung» in Washington, D.C. An der Schweizer Journalistenschule MAZ unterrichtet er kreatives Schreiben. Seit Anfang 2018 ist er wieder in Zürich und in der Hintergrund-Redaktion der «NZZ am Sonntag» tätig.
Sein 2016 erschienenes Buch «Und was hat das mit mir zu tun?» über das Massaker von Rechnitz, an welchem seine Grosstante Margit von Batthyány beteiligt war, wurde für den Schweizer Buchpreis nominiert.

> Webseite

Fr 26.10.

Karl der Grosse     Zürich

Begovic, Muris

Generalsekretär VIOZ

Mi 24.10.

ZIID / Kulturpark     Zürich

Behr, Wolfgang

Wolfgang Behr ist Professor für Sinologie an der Universität Zürich. Er
beschäftigt sich v.a. mit dem antiken China, besonders mit dessen Sprach-
und Schriftgeschichte, sowie mit den Grundlagen der philologischen
Wissenschaften jenseits des "Standard Average European“.

> Webseite

So 28.10.

100 Ways of Thinking. Die Universität Zürich in der Kunsthalle     Zürich

Betts, Peter J.

Fr 26.10.

sphères     Zürich

Bichsel, Peter

Peter Bichsel, geboren 1935, wuchs als Sohn eines Handwerkers zunächst in Luzern, ab 1941 in Olten auf. Am Lehrerseminar in Solothurn ließ er sich zum Primarlehrer ausbilden. 1956 heiratete er die Schauspielerin Therese Spörri († 2005); er ist Vater einer Tochter und eines Sohnes. Im Jahre 1957 trat er der Sozialdemokratischen Partei der Schweiz (SPS) bei, aus der er 1995 wieder austrat.[1] Er bezeichnet sich selber als Sozialist. Bis 1968 (und ein letztes Mal 1973) arbeitete er als Primarlehrer. Zwischen 1974 und 1981 war er als persönlicher Berater und Redenschreiber für Bundesrat Willi Ritschard tätig,[2] mit dem er befreundet war. Auch mit dem Schriftsteller Max Frisch war er bis zu dessen Tod 1991 eng befreundet. Bichsel lebt in Bellach bei Solothurn.

> Webseite

Bilger, Ricco

Fr 26.10.

Haus zum Grauen Wind     Zürich

Billeter, Nicole

Dr. Nicole Billeter (*1971) ist freischaffende Historikerin. Ihre Interessensgebiete sind die Alltagsgeschichte der Schweiz sowie regionale Themen mit Fokus auf die Zürichseeregion und das Glarnerland. Historische Krimis schreibt sie ebenfalls mit grosser Freude. Als Vortragende oder Stadtführerin macht Nicole Billeter Geschichte auch mündlich zugänglich.

> Webseite

Binswanger, Daniel

Daniel Binswanger, geboren 1969, ist Journalist, Politik-Kommentator, Freund von Ideen und Theorien. Redaktor bei REPUBLIK.

> Webseite

Do 25.10.

Theater Neumarkt     Zürich

Birbaum, Claudine

«Wenn ich schreibe, unternehme ich eine Reise zu meiner Seele und fühle mich dort mir selbst am nächsten.»
Nach drei Kündigungen habe ich meinen langjährigen Beruf als Bankerin an den Nagel gehängt und arbeite heute voller Freude und mit ganzem Herzen als Schriftstellerin, Inspiratorin und Berufsschullehrerin. Wenn ich schreibe, verbinde ich mich mit meiner Seele und folge ihrem Ruf. Meine inneren Dialoge spiegeln sich in meinen Texten wider.
Zurückblicken kann ich auf eine langjährige Tätigkeit im Finanzwesen als Betriebsökonomin, Controllerin, Investor Relations Managerin und Kommunikationsspezialistin bei verschiedenen Banken in der Schweiz. Diverse Ausbildungen bis hin zum Rochester-Bern Executive Master ermöglichten mir diesen Weg. Die Energie und die Inspiration zum Schreiben hole ich mir auf dem Segelboot, auf meiner Yogamatte oder joggend durch den Wald.

> Webseite

Bla*Sh,

Bla*Sh – Black She
ist ein Netzwerk von Schwarzen Frauen in der Deutschschweiz. Sie leben straight oder queer, mit oder ohne Kinder, die einen sind ausschliesslich in Europa aufgewachsen, andere haben auf anderen Kontinenten gelebt und was sie verbindet ist die Erfahrung als ’Schwarz’ wahrgenommen zu werden und der Afro-Bindestrich: sie sind ‘of African Descent’ im weitesten Sinn des Wortes. Sie zielen auf ein soziales, kulturelles, und politisches Empowerment!

> Webseite

So 28.10.

MAXIM Theater     Zürich

So 28.10.

MAXIM Theater     Zürich

So 28.10.

MAXIM Theater     Zürich

Bleisch, Barbara

Barbara Bleisch, geboren 1973, lebt mit ihrer Familie in Zürich. Sie ist Mitglied des Ethik-Zentrums der Universität Zürich und moderiert seit 2010 die Sendung Sternstunde Philosophie beim Schweizer Radio und Fernsehen SRF. Barbara Bleisch veröffentlicht regelmäßig zu Fragen der Moralphilosophie und der Philosophie der Familie, hat eine feste Kolumne im Philosophie Magazin und ist Mitglied der Jury des Tractatus-Preises für philosophische Essayistik.

> Webseite

Sa 27.10.

Buchhandlung am Hottingerplatz     Zürich

Blum, Adi

Adi Blum, geboren 1964 in Luzern, studierte an der Universität Zürich Anglistik, Germanistik und Philosophie. Er arbeitet als freischaffender Autor und Musiker und unterrichtet englische Sprache. Er arbeitet fürs Theater. Unterwegs ist er als Akkordeonist unter anderem mit dem Spoken-Word-Ensemble «Bern ist überall».

Bluthardt, Jan

Gast am Schauspielhaus Zürich

> Webseite

Do 25.10.

Kunsthaus Zürich     Zürich

Böckler, Annette

Fachleiterin Judentum ZIID

Mi 24.10.

ZIID / Kulturpark     Zürich

Bodenheimer, Alfred

Alfred Bodenheimer, geboren 1965, ist Professor für Jüdische Literatur- und Religionsgeschichte an der Universität Basel.
Vor einigen Jahren begann er mit dem Schreiben von Krimis, in denen er den wohlmeinenden, aber nicht immer ganz pflegeleichten Rabbiner Gabriel Klein ermitteln lässt.

So 28.10.

Sofalesung     Zürich

17:00 – 19:00

Boner, Jörg

Designer

So 28.10.

NZZ-Foyer     Zürich

So 28.10.

NZZ-Foyer     Zürich

Bookstar, Jury

Jugendliche haben auch dieses Jahr wieder via Voting ihr Lieblingsbuch bestimmt.
Die Vorauswahl wurde von SchülerInnen einer Stadtzürcher Schule getroffen, welche auch die Laudatio für die 5 Shortlist-Titel hält.

> Webseite

Fr 26.10.

Karl der Grosse     Zürich

Brand, Christine

Christine Brand, geboren und aufgewachsen im Emmental, ist freie Autorin und arbeitet als Journalistin bei der «NZZ am Sonntag». Zuvor war sie Reporterin beim Schweizer Fernsehen und Redaktorin bei der Berner Zeitung «Der Bund», wo sie unter anderem Gerichtsreportagen verfasste. Im Gerichtssaal und während des Berichtens über die Polizeiarbeit erhielt sie Einblick in die Welt der Justiz und der Kriminologie. Christine Brand hat vier Kriminalromane, ein Buch mit wahren Kriminalgeschichten und einen Märchenband über den Mond publiziert. Zudem erschienen zahlreiche ihrer Kurzgeschichten in Anthologien. Sie ist Mitglied beim Autorenverband der Schweiz AdS und beim Syndikat, dem Autorenverband deutschsprachiger Kriminalliteratur. Christine Brand lebt heute in Zürich. Schreibt sie gerade nicht, rennt sie irgendwo rum oder ist auf Reisen.

> Webseite

Fr 26.10.

Karl der Grosse     Zürich

Braun, Priska M. Thomas

Fr 26.10.

sphères     Zürich

Broger, Anne

Anne Broger, geboren 1962, lebt in Zürich. Sie studierte Klassische Philologie und Indogermanistik an der Universität Zürich und wurde mit einer Arbeit über Frühgriechische Lyrik promoviert.
"Der Ort im Wort" (Edition Howeg 2018) ist der dritte Lyrikband der Autorin. Früher erschienen sind "Fällt die Feder" (Rauhreif 2012) und "In der Nacht steigen sie auf" (Edition Howeg 2016).

> Webseite

Sa 27.10.

Buchhandlung Zum Bücherparadies     Zürich

Brügger, Nadia

Sa 27.10.

100 Ways of Thinking. Die Universität Zürich in der Kunsthalle     Zürich

Brunner, Peter

Peter Brunner leitete während vieler Jahre das Zürcher Sogar-Theater. Nun ist er mit dem Projekt «alles in allem2019. eine theaterreise» beschäftigt.

> Webseite

Sa 27.10.

Extrafahrten-Haltestelle Bellevue     Zürich

Bucher, Emmanuel

Sa 27.10.

FIFA World Football Museum     Zürich

Bucher, Gina

Moderation der Lesung

> Webseite

Fr 26.10.

Helferei     Zürich

Buchpreis, Schweizer

> Webseite

Fr 26.10.

Literaturhaus Zürich     Zürich

Bühler, Lukas

Lukas Bühler ist Klimawissenschaftler ETH, Experte gegen Lebensmittelverschwendung und für Ressourceneffizienz; Mitbegründer des Cateringunternehmens Zum Guten Heinrich und Ko-Moderator der TV-Sendung "Rübis und Stübis - Restlos glücklich" bei SRF 1.

> Webseite

Sa 27.10.

rüffer & rub Sachbuchverlag     Zürich

Büld, Jojo

Sa 27.10.

Pfauen/Kammer, Schauspielhaus Zürich     Zürich

Burkard, Christof

Christof Burkard, Jurist und Mediator, malt und kocht sich durch die Weltgeschichte.

> Webseite

Burki, Matthias

Matthias Burki ist Verleger von Der gesunde Menschenversand.

> Webseite

C

Caduff, Marco

Marco Caduff wurde 1960 in Schaffhausen geboren und wuchs dann in Chur auf. Nach dem Studium der Sprach- und Literaturwissenschaft an der Universität Zürich arbeitete er für einige Jahre bei verschiedenen Radiostationen im Raum Zürich, u. a. bei Radio 24 und Opus Radio – heute ist er noch als Moderator bei Radio Swiss Classic zu hören. Daneben tritt er regelmässig mit Rezitationen von klassischer und romantischer Lyrik auf, aber auch als Moderator von kulturellen Anlässen, Talk-Shows, Events und Galaveranstaltungen. Ausserdem spricht er Texte zu Dokumentar- und Ausbildungsfilmen, Werbespots sowie Hörbüchern.

> Webseite

Sa 27.10.

Röslischüür     Zürich

Sa 27.10.

Röslischüür     Zürich

Camartin, Iso

geboren 1944 in Chur, Rätoromane, ist ein Homme de lettres par excellence, ein Publizist und Essayist mit einer Vielzahl von Büchern, lebt in Zürich.
Von 1974 bis 1977 arbeitete er am Center for European Studies der Harvard University, von 1985 bis 1997 war er ordentlicher Professor für rätoromanische Literatur und Kultur an der ETH Zürich, sowie an der Universität Zürich.
Von 2000 bis 2003 leitete er die Kulturabteilung des Schweizer Fernsehens und von 2004 bis 2012 die "Opernwerkstatt" am Zürcher Opernhaus.

So 28.10.

Buchhandlung Barth     Zürich-Hauptbahnhof

Camenisch, Arno

Autor

> Webseite

Do 25.10.

Obere Mühle     Dübendorf

Campi, Sascha

Fr 26.10.

sphères     Zürich

Casparis, Dina

Fr 26.10.

sphères     Zürich

Cerbaro, Carolina

Carolina Cerbaro hat Visuelle Kommunikation studiert und arbeitet als Grafikerin und Künstlerin. Sie ist spezialisiert auf Print und Wandgemälde. Carolina Cerbaro lebt und arbeitet in Zürich.

> Webseite

Chessex, Antoine
Chudzinska Ottino, Justyna

Justyna Chudzinska Ottino ist in Polen geboren und aufgewachsen. Sie studierte Illustration an der HSLU Luzern und Malerei an der Kunstakademie in Krakau. Heute arbeitet sie als freie Illustratorin in der Ateliergenossenschaft «Gleis 70» und lebt glücklich mit ihrer polnischschweizerischen Familie in Zürich. Ihr erstes Bilderbuch heisst "Mathilda und Herr Mond" und ist bei Baeschlin erschienen.

> Webseite

So 28.10.

Kinderbuchladen     Zürich

Conni,

Conni zählt zu den beliebtesten Kinderfiguren und begeistert jetzt seit über 25 Jahren Kinder und Jugendliche zwischen drei und achtzehn Jahren. Auch Lehrer und Eltern lieben die Geschichten rund um das sympathische Mädchen im rot-weißen Ringelpulli. Dabei ist Conni weder so stark und wild wie Pippi Langstrumpf noch so verrückt wie das Sams. Sie ist eher eine Art "beste Freundin“ für ihre jungen Leser, die genau wie sie in den Kindergarten und später in die Schule gehen.

> Webseite

Sa 27.10.

Gemeinschaftszentrum Riesbach, Jugendraum     Zürich

14:30 – 15:15

So 28.10.

Gemeinschaftszentrum Riesbach, Jugendraum     Zürich

13:30 – 14:15

Conzett, Anja

Do 25.10.

Never Stop Reading     Zürich

Cueni, Claude

Fr 26.10.

sphères     Zürich

D

Dahinden, Delia

Spiel und Puppenbau

> Webseite

So 28.10.

Kellertheater LaMarotte     Affoltern a. A.

De Roche, Beat

Musiker

Do 25.10.

Friedhof Forum     Zürich

Decoin, Didier

Didier Decoin, geboren 1945 in Boulogne-Billancourt, gehört zu den wichtigsten Schriftstellern Frankreichs. Bereits 1977 wurde er mit dem renommierten Prix Goncourt ausgezeichnet und ist seit 1995 festes Mitglied der Académie Goncourt. An seinem Roman «Das Ministerium der Gärten und Teiche» (Klett-Cotta) hat er insgesamt zwölf Jahre gearbeitet.

> Webseite

Fr 26.10.

Stadtgärtnerei Zürich     Zürich

Decrey, Camille

SJW

> Webseite

Sa 27.10.

Collab Zürich / Im Kulturpark     Zürich

Deger, Levin

Sänger und Songwriter

> Webseite

Sa 27.10.

Röslischüür     Zürich

Del Principe, Claudio

Claudio Del Principe ist freier Texter und Autor von bisher vier Kochbüchern. Sein Blog «Anonyme Köche» gilt als Perle unter den deutschsprachigen Foodblogs. Er liebt die Reduktion auf das Wesentliche – beim Kochen und Schreiben, wie auch beim Fotografieren.

> Webseite

Do 25.10.

Orell Füssli Kramhof     Zürich

Dettwiler, Monika

Fr 26.10.

sphères     Zürich

Die Studierenden des SAL-Lehgangs Literarisches Schreiben,

Fr 26.10.

Arche Brockenhaus & Bistro     Zürich

Dimitrova Popova, Viktoria

So 28.10.

Travel Book Shop AG     Zürich

Dimitrow, Lydia

Geboren 1989 in Berlin. Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft, der französischen Philologie und Neueren Deutschen Literatur an der Freien Universität Berlin und an der Université de Lausanne. Übersetzt aus dem Französischen und dem Englischen, schreibt Prosa und Szenisches. Moderiert Veranstaltungen und ist Mitglied der Theaterkompanie mikro-kit.

> Webseite

Fr 26.10.

KOSMOS     Zürich

20:00 – 21:30

Djian, Philippe

Philippe Djian, geboren 1949 in Paris, ist viel herumgekommen. Er lebte in New York, Florenz, Bordeaux und Lausanne und wohnt heute in Biarritz und Paris. Auf einer Autobahnmautstelle, bei einem seiner Gelegenheitsjobs, tippte Philippe Djian sein erstes Manuskript. Sein dritter Roman, «Betty Blue», wurde zum Kultbuch. «Oh …» erhielt 2012 den Prix Interallié und wurde mit Isabelle Huppert unter dem Titel «Elle»verfilmt.

> Webseite

Do 25.10.

Glockenhaus     Zürich

Djizmedjian, Marc

Schriftsteller

Sa 27.10.

Atelier für Kunst und Philosophie     Zürich

Döbeli Honegger, Beat

Prof. Dr. Beat Döbeli Honegger (1970) arbeitete nach seinem ETH-Informatik-Studium drei Jahre als Projektleiter in der Industrie bevor er für seine Dissertation (Technische und organisatorische Aspekte des Computereinsatzes in der Schule) an die ETH Zürich zurückkehrte.

Von 2004 bis 2007 baute er an der Pädagogischen Hochschule Solothurn ein Kompetenzzentrum zum Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) in der Schule auf, wo er unter anderem den ICT-Lehrplans des Kantons Solothurns mitentwickelte.

Derzeit ist Beat Döbeli Honegger Dozent mit Forschungsauftrag am Institut für Medien und Schule der Pädagogischen Hochschule Schwyz in Goldau. Sein berufliches Interesse gilt seit über zehn Jahren der Frage, wie sich digitale Medien sinnvoll zum Lernen und Arbeiten einsetzen lassen. Mit seinem Biblionetz (http://beat.doebe.li/bibliothek) versucht Beat Döbeli Honegger, Teile seines persönlichen Wissensmanagements öffentlich zugänglich zu machen. Es zeigt auch, dass er auch in der digitalen Informationsgesellschaft eine Zukunft für das Medium «Buch» sieht.

> Webseite

Do 25.10.

Lernmedien-Shop     Zürich

Drawert, Kurt

Kurt Drawert geboren 1956 in Hennigs­dorf, ist Lyriker, Dramatiker, Essayist und Romanautor. Sein Werk wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Uwe-Johnson-Preis und zuletzt mit dem Robert-Gernhardt-Preis.

> Webseite

So 28.10.

100 Ways of Thinking. Die Universität Zürich in der Kunsthalle     Zürich

11:00 – 12:00

So 28.10.

100 Ways of Thinking. Die Universität Zürich in der Kunsthalle     Zürich

Dubach, Leonore

Seit ihrer Kindheit schreibt die Autorin Gedichte und Kurzgeschichten, malt und gestaltet Objekte. Sie liest regelmässig in Theatern, Bibliotheken und Kinos; erst kürzlich auf Einladung ins Kino Stein am Rhein durch den Buchladen am Rathaus zu experimentellen Texten. Im Frühjahr erscheint ihr neuer Gedichtband mit dem Titel «Die Natur bricht ihr Schweigen», in dem ähnliche Texte publiziert werden.
Nora Dubach schreibt täglich, sie liebt und lebt für das Schreiben. Schieben und Jonglieren mit Worten, diese Wortspielereien faszinieren sie, dadurch kommt sie zu neuen Erkenntnissen. Sie ist in verschiedenen Literaturverbänden tätig. Die Autorin lebt in Männedorf.
Sie liest aus einer neuen Anthologie ihren Text mit dem Titel:
« Der zerbrochene Krug »
Das klassische Lustspiel von Heinrich von Kleist wird hier zeitgenössisch umgesetzt, es setzt auf die Wirkung des Überraschungsmoments. Das Warten löst beim Publikum Emotionen jeglicher Art aus, sie sind belustigt auch peinlich berührt. Diese Situation im Foyer, welches auch der Gerichtssaal ist, macht die Dringlichkeit plausibel.


Sa 27.10.

PBZ-Bibliothek Altstadt     Zürich

Duni, Elina

Elina Duni, 1981 in Tirana geboren, ist eine albanisch-schweizerische Jazzsängerin. Mit ihrem Quartett interpretiert sie Volkslieder vom Balkan mit den Stilmitteln des modernen Jazz. Sie lebt in Zürich.

Mi 24.10.

Karl der Grosse     Zürich

Dürscheid, Christa

Christa Dürscheid ist Professorin am Deutschen Seminar der Universität Zürich und arbeitet zu Themen der Grammatik, Sprachdidaktik und Variationslinguistik. 2016 wurde sie in die «Agder Academy of Sciences and Letters» in Norwegen aufgenommen.

> Webseite

So 28.10.

100 Ways of Thinking. Die Universität Zürich in der Kunsthalle     Zürich

Dusek, Dominik

Dominik Dusek (*1968 in Wien) war Musikredaktor des Züritipp und schrieb für den Tages-Anzeiger über Popmusik, er ist Mitbegründer und Mitglied der Redaktion von Radio Stadtfilter, Winterthur. Er arbeitet als Tongestalter für Ausstellungen und als Hörspielmacher im Duo Hörkombinat. Seine Hörspiele wurden u.a. am Hörfestival SonOhr in Bern ausgezeichnet (2014).

So 28.10.

Sofalesung     Zürich

Dusinberre, Martin

Martin Dusinberre, geboren 1976, ist seit 2015 Professor für Global History an der Universität Zürich. Bevorzugte Themen sind die sozioökonomische Transformation Japans und Asien seit Mitte des 19. Jahrhunderts, der japanische Imperialismus und die Geschichte der japanischen und chinesischen Übersee-Diaspora.

> Webseite

Mi 24.10.

Karl der Grosse     Zürich

E

Ebel, Martin

Martin Ebel, 1955 geboren, studierte Romanistik und Germanistik, arbeitete als Kulturredakteur und als freier Literaturkritiker, darunter für die «Frankfurter Allgemeine Zeitung», die «Neue Zürcher Zeitung» und den Südwestrundfunk. Seit 2002 leitet er die Literaturredaktion des «Tages-Anzeiger» und ist Mitglied der Kritikerrunde des «Literaturclubs». Ebel ist Autor mehrerer Bücher, z. B. «Inspiration Schweiz» (Limmat Verlag),

> Webseite

Fr 26.10.

Stadtgärtnerei Zürich     Zürich

Echte, Bernhard

ist Autor, Verleger und Ausstellungsmacher. Entzifferte Robert Walsers ‹Mikrogramme› (6 Bde.), gab Werke von Friedrich Glauser (13 Bde.), Hugo Ball, Franz Hessel, Marieluise Fleisser u.a. heraus. Publizierte Bildbiographien über Jean Paul, Emmy Hennings und Robert Walser. Dokumentierte die Ausstellungen des Berliner Kunstsalons Paul Cassirer (6 Bde.). Gründete 1996 den Verlag NIMBUS. Kunst und Bücher, der heute in der «Villa zum Abendstern», dem Schauplatz von Robert Walsers Roman «Der Gehülfe» (1908), in Wädenswil am Zürichsee

> Webseite

Sa 27.10.

Karl der Grosse     Zürich

So 28.10.

Villa zum Abendstern - Verlag NIMBUS. Kunst und Bücher     Wädenswil

Ernst, Hanspeter

ehemaliger Leiter Zürcher Lehrhaus und ehemaliger Fachleiter Christentum ZIID

Mi 24.10.

ZIID / Kulturpark     Zürich

Estermann, Klaus

Klaus Estermann verfasst seit Jahren Gedichte, Aphorismen, Satiren und Kurzgeschichten. In den Neunziger Jahren schrieb er gelegentlich Satiren für den Nebelspalter. Lesungen vom Schauspieler Bodo Krumwiede begleitete er mit eigenen Liedern und umrahmte sie mit Kurzgedichten.
Im Herbst 2014 zeigte er sein erstes Soloprogramm im Haus Sonnegg (Gedanken aus der Küche).
Seit November 2014 nimmt er immer wieder an Poetryslams und offenen Bühnen teil.
Regelmässige Auftritte mit Texten und Gitarre, solo oder mit Matthias Reinhard am Kontrabass.

> Webseite

So 28.10.

Dynamo Werk 21     Zürich

Ettlin, Tony

Tony Ettlin schreibt aus Freude an der Sprache und aus Lust am Erschaffen von Geschichten, die berühren, ein Schmunzeln auslösen und zum Nachdenken anregen.

> Webseite

Fr 26.10.

Friedhof Forum     Zürich

F

Faes, Urs

Urs Faes, 1947 geboren, lebt und arbeitet in Zürich. Seine Werke wurden vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Schweizerischen Schillerpreis und dem Zolliker Kunstpreis.

> Webseite

Fr 26.10.

Buchhandlung Beer     Zürich

Fahr, Peter

Fr 26.10.

sphères     Zürich

Faller, Heike

Heike Faller, Redakteurin des Zeit-Magazins, hatte die Idee zu diesem Buch, als sie ihre neugeborene Nichte ansah und sich vorstellte, was sie alles vor sich hat. Sie selbst ist 46 und hat das Gefühl, noch immer völlig neue Dinge über das Leben zu lernen.

> Webseite

Fr 26.10.

Karl der Grosse     Zürich

Feigl, Ingrid

Psychoanalytikerin

So 28.10.

NZZ-Foyer     Zürich

So 28.10.

NZZ-Foyer     Zürich

Fischer, Albert T.

Fr 26.10.

sphères     Zürich

Flessner, Bernd

Bernd Flessner hat sowohl in der erzählenden Kinderliteratur (z. B. „Käpt´n Blaubär“), als auch im Sachbuchbereich (z. B. WAS IST WAS, „Frag doch mal …Die Maus“) bereits zahlreiche Titel veröffentlicht. „Interessante wissenschaftliche Fakten mit einer packenden Handlung zu verknüpfen und so Kindern einen unterhaltsamen und doch fundierten Zugang zu Wissen zu verschaffen, ist eine spannende Herausforderung, der ich mich mit sehr viel Freude gestellt habe“, so der renommierte Zukunftsforscher, der seit 1991 an der Universität Erlangen-Nürnberg tätig ist.

> Webseite

So 28.10.

Gemeinschaftszentrum Riesbach, PBZ-Bibliothek Riesbach     Zürich

Flix,

Flix, Jahrgang 1976, lebt und arbeitet als freier Illustrator und Comiczeichner in Berlin. Er studierte Kommunikationsdesign und debütierte mit seiner Abschlussarbeit »held« bei Carlsen.
Derzeit veröffentlicht Flix den Zeitungscomic »Glückskind« jede Woche Montag in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Flix’ Arbeiten wurden vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Max und Moritz-Preis und dem PENG!-Preis, und in neun Sprachen übersetzt.
2018 erscheint sein erster Spirou-Band bei Carlsen.

> Webseite

Sa 27.10.

Gemeinschaftszentrum Riesbach, grosser Saal     Zürich

Florescu, Catalin Dorian

Catalin Dorian Florescu, geboren 1967 in Timisoara, Rumänien. 1982 Flucht mit den Eltern in den Westen, lebt seitdem in Zürich. Studium der Psychologie und Psychopathologie an der Universität Zürich, 1995–2001 Arbeit als Psychologe in einem
Rehabilitationszentrum für Drogenabhängige, Weiterbildung in Gestalttherapie, seit 2001 freier Schriftsteller. Zahlreiche Stipendien und Preise, u. a. Anna Seghers-Preis 2003, Schweizer Buchpreis 2011, Joseph von Eichendorff-Literaturpreis 2012. Veröffentlichungen u. a.: „Zaira“ (2008), „Jacob beschliesst zu lieben“ (2011), „Der Mann, der das Glück bringt“ (2016), „Der Nabel der Welt“ (Erzählungen, 2017).

Sa 27.10.

Buchhandlung Zum Bücherparadies     Zürich

Friese, Burkhard

> Webseite

Fr 26.10.

sphères     Zürich

Furrer, Bernhard

Architekt, war von 1979 bis 2006 Leiter der Denkmalpflege der Stadt Bern und unterrichtete an der Accademia di Architettura der Università della Svizzera Italiana in Mendrisio.

Do 25.10.

Museum für Gestaltung     Zürich

G

Gabathuler, Alice

Alice Gabathuler wurde 1961 in der Schweiz geboren. Sie arbeitete als Radiomoderatorin, Werbetexterin und Englischlehrerin. Heute ist sie freiberufliche Autorin. Sie lebt mit ihrer Familie in Werdenberg, einem kleinen Ort in der Ostschweiz. Für "no_way_out" wurde sie mit dem Hansjörg-Martin-Preis 2014 für den besten Kinder- und Jugendkrimi des Jahres ausgezeichnet.

> Webseite

Fr 26.10.

Karl der Grosse     Zürich

Gantert, Ruth

Ruth Gantert ist Redaktionsleiterin des Literaturjahrbuchs 'Viceversa' und verantwortlich für die deutschsprachige Ausgabe. Als Literaturvermittlerin und Übersetzerin ist sie zudem verantwortlich für die Gesamtredaktion der Website www.viceversaliteratur.ch.

> Webseite

Do 25.10.

mille et deux feuilles – Buchhandlung zum Mittelmeer und mehr     Zürich

Gass, Christoph

Fr 26.10.

sphères     Zürich

Gasser, Christian

Christian Gasser, geboren 1963 und aufgewachsen in Bern, studierte Germanistik und Romanistik in Bern und Paris und lebt seit 1999 in Luzern als Dozent an der Hochschule Luzern Design & Kunst, freier Schriftsteller, Publizist, Kulturjournalist (u.a. für die NZZ und diverse Radiosender in der Schweiz und Deutschland) und Mitherausgeber der Comic-Zeitschrift STRAPAZIN. Er ist Kurator und Moderator von Fachanlässen wie den Graphic Novel Tagen im Literaturhaus Hamburg (seit 2012), Avant Comics in Madrid (2007-2011), LIAA (2009, 2011) und Mitglied in diversen Juries in den Bereichen Comics, Animationsfilm und Radio.

> Webseite

Sa 27.10.

Gemeinschaftszentrum Riesbach, grosser Saal     Zürich

Gaus, David

Sa 27.10.

Karl der Grosse     Zürich

Gavron, Assaf

Autor

Sa 27.10.

Salon     Zürich

Gefter, Guido

Dr. Guido Gefter ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Leiter der Japanischausbildung am Asien-Orient-Institut der Universität Zürich.

> Webseite

So 28.10.

100 Ways of Thinking. Die Universität Zürich in der Kunsthalle     Zürich

Geiger, Thomas

Seit 1975 in Paranoia City. Moderiert den Anlass Georgiens Küche.

> Webseite

Sa 27.10.

Paranoia City Buch & Wein     Zürich

Geisel, Sieglinde

Sieglinde Geisel wurde 1965 in Rüti/ZH, Schweiz geboren. Sie studierte in Zürich und Berlin Germanistik und Theologie. 1988 zog sie nach Westberlin, 1991 folgte der Abschluss ihres Studiums mit dem Lizenziat. Von 1994 bis 1998 war sie Kulturkorrespondentin der NZZ in New York. Seit ihrer Rückkehr nach Berlin arbeitet sie als Kulturjournalistin (Neue Zürcher Zeitung, NZZ am Sonntag, Deutschlandradio Kultur, u.a.). Von 2005 bis 2016 betreute Sieglinde Geisel die monatliche Kinder- und Jugendbuchseite der NZZ.
Im März 2016 hat Sieglinde Geisel tell gegründet, ein Online-Magazin für Literatur und Zeitgenossenschaft. Ein Redaktionsteam schreibt und redigiert Beiträge, die den Literaturbetrieb kritisch begleiten.

> Webseite

Geiser, Barbara

Barbara Geiser, geboren 1970, studierte Geschichte und Musikwissenschaft an der Universität Zürich. Neben ihrer Tätigkeit in der Kommunikation und im Marketing eines Verlags im Bildungsbereich ließ sie sich in klassischem Gesang ausbilden. Als Sängerin war sie in Ensembles und solistisch aktiv. Heute arbeitet sie als freie Texterin und Lektorin. Zudem unterrichtet sie experimentelles Schreiben sowie »Schreibdenken«. Barbara Geiser lebt in Zürich.

> Webseite

Fr 26.10.

Buchhandlung am Hottingerplatz     Zürich

Sa 27.10.

EB Zürich     Zürich

13:00 – 18:30

Geiser, Bruno
Gerber, Johanna

Johanna Gerber schreibt eigenwillige Texte. Ein Beispiel dafür ist auch ihr neuer Text:
e-ging. 64 lyrics
Sie sind geschrieben nach den Titeln des chinesischen I Ging und ahmen ihre Form nach.
Sie selbst nennt es ein "avantgardistisches Orakel, das augenzwinkernd die menschlichen Abgründe offenlegt und dem überbetonten Ich eine Bewusstheit entgegenstellt."
Mehr zur Autorin und ihren bisherigen Büchern finden sich auf ihrer Website.

> Webseite

Sa 27.10.

PBZ-Bibliothek Altstadt     Zürich

Gilberg, Christoph

Geschichten- und Wortesammler, Buchmensch und Hesse.

Fr 26.10.

Klosbächli     Zürich

Goldberg, Marcy

Moderatorin

Sa 27.10.

Salon     Zürich

Grab, Patrizia

Patrizia Grab ist u. a. verantwortlich für die Herstellung beim Rotpunktverlag und arbeitet als selbstständige typografische Gestalterin.

> Webseite

Sa 27.10.

Karl der Grosse     Zürich

Graf-Grossmann, Claudia

Claudia E. Graf Grossmann ist Kommunikationsfachfrau und Betriebsökonomin. 2016 erschien "Marcel Grossmann - Aus Liebe zur Mathematik", die Biografie über ihren Grossvater. Die Autorin lebt in der Schweiz und in Frankreich.

Sa 27.10.

rüffer & rub Sachbuchverlag     Zürich

Gräfe, Ursula

Ursula Gräfe, geboren 1956, hat in Frankfurt am Main Japanologie und Anglistik studiert. Aus dem Japanischen übersetzte sie u. a. den Nobelpreisträger Kenzaburō Ōe, ausserdem Yoko Ogawa und Hiromi Kawakami. Für den DuMont Verlag überträgt sie die Romane Haruki Murakamis ins Deutsche.

> Webseite

Greiner, Margret

Studium der Germanistik und Geschichte an den Universitäten Freiburg im Breisgau und München. Viele Jahre Unterrichtstätigkeit an deutschen Schulen, am Schmidt's Girls College in Jerusalem und an der Renmin Universität in Beijing. Romanbiografien über Emilie Flöge, Charlotte Berend-Corinth, Charlotte Salomon und Margaret Stonborough-Wittgenstein. Margret Greiner lebt in München.

> Webseite

Fr 26.10.

Orell Füssli Kramhof     Zürich

Greminger, Ueli

Pfarrer am St. Peter Zürich, engagiert im Projekt "Schatten der Reformation".

Do 25.10.

Buchhandlung Beer     Zürich

Grenacher, Raymond

Do 25.10.

Grüne Bibliothek     Zürich

Grigorcea, Dana

Do 25.10.

Kronenhalle Bar     Zürich

Sa 27.10.

Kinderbuchladen     Zürich

Sa 27.10.

Buchhandlung am Hottingerplatz     Zürich

Groeger, Ulrike

Ulrike Groeger, dipl. Ing. für Verlagsherstellung, ist u. a. für die Buchherstellung beim Rotpunktverlag zuständig.

> Webseite

Sa 27.10.

Karl der Grosse     Zürich

Grossrieder, Beat

Do 25.10.

Never Stop Reading     Zürich

Grünfelder, Alice

Alice Grünfelder studierte nach einer Buchhändlerlehre Sinologie und Germanistik in Berlin und Chengdu (China). Sie arbeitete jahrelang als Lektorin, betreute u.a. die Türkische Bibliothek des Unionsverlags, führte eine eigene Literaturagentur für Literaturen aus Asien und unterrichtet derzeit an einer Berufsschule in Zürich. Sie gab mehrere Erzählbände heraus, zuletzt «Sri Lanka. Geschichten und Berichte» (2014) und «Flügelschlag des Schmetterlings». «Tibeter erzählen» (2009), und veröffentlicht Gedichte, Erzählungen und Essays in diversen Anthologien und der Kulturzeitschrift Wespennest.

> Webseite

So 28.10.

Buchhandlung am Hottingerplatz     Zürich

Grüninger, René

René Grüninger gründete die Agentur Grüninger PR 1990. Zuvor war er während 14 Jahren geschäftsführender Teilhaber des Modeunternehmens Pink Flamingo. Es sind sowohl seine textile Vergangenheit als auch seine persönlichen Interessen, die den Fokus der PR-Aktivitäten von Beginn an in die Bereiche Design, Mode und Kultur lenken. Seine Erfahrungen in der Veranstaltungsorganisation stammen aus seiner Zeit als Gründer und langjähriger Promotor der SAFT, einer Veranstaltung für zeitgenössisches Modedesign. René Grüninger ist Mitbegründer des Internationalen Literaturfestivals Leukerbad, dessen Organisation ihm von 1996 bis 2005 oblag. Von 1996 bis 2004 war er Gastdozent für Kommunikation und Public Relations an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Basel. René Grüninger ist Mitglied der Zürcher Public Relations Gesellschaft ZPRG.

> Webseite

Mi 24.10.

Restaurant Münsterhof     Zürich

Sa 27.10.

Restaurant Münsterhof     Zürich

Gstettenhofer, André

Verleger Salis Verlag und Lectorbooks

> Webseite

Fr 26.10.

Treffpunkt Hunzikerareal     Zürich

19:30 – 21:30

Guggenheimer, Michael

Michael Guggenheimer ist in Tel Aviv und Amsterdam aufgewachsen, bevor er in die Schweiz kam. Er war Leiter der Abteilung Kommunikation bei der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia und ist heute freiberuflich als Publizist und Literaturvermittler tätig. In seinen Büchern setzt er sich erzählerisch mit Städten und Stadtleben auseinander. Er ist Autor bei buchort.ch, wo er beharrlich Orte, an denen Bücher im Zentrum stehen, vorstellt.

> Webseite

Sa 27.10.

Salon     Zürich

So 28.10.

mille et deux feuilles – Buchhandlung zum Mittelmeer und mehr     Zürich

Gugger, Rebecca

Rebecca Gugger (1983) und Simon Röthlisberger (1984), geboren in der Schweiz, leben gemeinsam in Thun - nahe am Wald, am Berg und an der frischen Luft. Sie, eine freischaffende Illustratorin/Grafikerin, studierte an der Hochschule der Künste Bern und mag Luftsprünge im Wolkenmeer. Er, gelernter Grafiker, arbeitet heute als Art Director und hisst gerne die Segel. Hin und wieder gibt es die beiden auch im Kollektiv, wo gemeinsam Stift und Feder geschwungen werden.

Sa 27.10.

KOSMOS     Zürich

H

Hadorn, Fabienne

Schauspielerin

Do 25.10.

Strauhof     Zürich

Haffner, Peter

Peter Haffner, 1953 in Zürich geboren, hat als Journalist, Essayist und Buchautor viele Jahre in Amerika, Polen und Deutschland gelebt und gearbeitet. Für seine literarischen Reportagen wurde er unter anderem mit dem Egon-Erwin-Kisch-Preis ausgezeichnet. Zu seinen Büchern zählen die von Hans Magnus Enzensberger in der Anderen Bibliothek herausgegebenen «Grenzfälle» und der Kriminalroman «Herz auf Eis». Peter Haffner lebt heute als freier Autor in Berlin und Zürich.

> Webseite

Sa 27.10.

Extrafahrten-Haltestelle Bellevue     Zürich

Hagner, Serpentina


Serpentina Hagner
*1956 in Zürich in eine Künstler-Familie. Arbeitet seit 1976 als freie Künstlerin. Ab 1995 intensive Gespräche mit dem Vater Emil Medardus Hagner über ihre Familiengeschichte bis zum Tod des Vaters 1999.
Seit 2012 arbeitet sie an der Familienchronik «Der Märchenmaler von Zürich», wo sie die Gespräche mit dem Vater aufarbeitet.

Veröffentlichungen: Der Märchenmaler von Zürich (2017), Der Blechbauchmaier (2018)

> Webseite

So 28.10.

Karl der Grosse     Zürich

Hansemann, Anita

> Webseite

Fr 26.10.

Helferei     Zürich

So 28.10.

Gemeinschaftszentrum Riesbach, Foyer     Zürich

Hanuschek, Sven

Sven Hanuschek, geboren 1964, ist Publizist und Professor am Institut für deutsche Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität München. Zuletzt erschien bei Hanser Elias Canetti (Biographie, 2005), bei Zsolnay Laurel und Hardy (Eine Revision, 2010).

> Webseite

So 28.10.

Theater Rigiblick     Zürich

Hashemzadeh Bonde, Golnaz

Sa 27.10.

Karl der Grosse     Zürich

Sa 27.10.

Karl der Grosse     Zürich

Häusermann, Thomas

Pianist, Musiklehrer und Autor. Im Vorstand der VEREINIGUNG DER FREUNDE GEORGIENS IN DER SCHWEIZ

Mi 24.10.

Paranoia City Buch & Wein     Zürich

Hausheer, Patrizia

Autorin, Philosophin

Sa 27.10.

Herman's Wohnzimmer (Hotel Greulich)     Zürich

Haussener, Yves

Bierbrauer, Braumanufaktur Schlachthuus

> Webseite

Fr 26.10.

Treffpunkt Hunzikerareal     Zürich

19:30 – 21:30

Heinzelmann, Tobias

PD Dr. Tobias Heinzelmann ist Lehrbeauftragter für Islamwissenschaft an der Universität Zürich und unter anderem Autor der Monographie «Populäre Religiöse Literatur und Buchkultur im Osmanischen Reich».

> Webseite

So 28.10.

100 Ways of Thinking. Die Universität Zürich in der Kunsthalle     Zürich

Helbling, Virginia

Virginia Helbling (*1974 in Lugano) studierte Literatur und Philosophie an der Universität in Fribourg und arbeitete als Journalistin. Sie ist Mutter von sechs Kindern und lebt in Gorduno (TI).

Helg, Martin

Martin Helg ist als Journalist bei der "NZZ" und "NZZ am Sonntag" tätig. Er ist Autor von diversen SJW Publikationen.

Mi 24.10.

Tennisclub Fairplay     Zürich

Helle, Heinz

Heinz Helle, geboren 1978, Studium der Philosophie, Arbeit als Texter in Werbeagenturen, Absolvent des Schweizerischen Literaturinstituts, lebt mit Frau und Kind in Zürich. Sein Romandebüt «Der beruhigende Klang von explodierendem Kerosin» stand auf der Shortlist des Schweizer Buchpreises 2014. Sein zweiter Roman, «Eigentlich müssten wir tanzen», war für den Deutschen Buchpreis 2015 nominiert.

> Webseite

Sa 27.10.

Karl der Grosse     Zürich

Herger, Lisbeth

Lisbeth Herger ist Journalistin und Autorin verschiedener erfolgreicher Sachbücher, u.a. «Zwischen Sehnsucht und Schande. Die Geschichte der Annamaria Boxler 1884-1965» (2013) sowie «Unter Vormundschaft. Das gestohlene Leben der Lina Zingg» (2015).

> Webseite

Fr 26.10.

Schweizerisches Sozialarchiv     Zürich

Hermann, Rolf

Autor und Dozent am Bildungsgang Literarisches Schreiben EB-Zürich und am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel. Zahlreiche Auszeichnungen. U.a. Literaturpreis der Stadt Bern (2015) und Kulturpreis der Stadt Biel (2017). Letzte Publikation: Flüchtiges Zuhause, Erzählungen, Rotpunktverlag, Zürich, 2018.

> Webseite

Do 25.10.

Salon zum Rehböckli     Zürich

Sa 27.10.

EB Zürich     Zürich

13:00 – 18:30

Herrliberg, Gemeinde

Sa 27.10.

Gartensaal, Herrliberg     Herrliberg

Hiestand SJ, Franz-Xaver

Der Jesuit Franz-Xaver Hiestand leitet das aki, die katholische Hochschulgemeinde Zürich

> Webseite

Hipeli, Eveline

Eveline Hipeli beschäftigt sich als Medienpädagogin und Kommunikationswissenschaftlerin intensiv mit den Themen:

Heranwachsende und Medien
Mediensozialisation
Medienkompetenz
Medien & Gewalt
Cyberbullying
Ressourcenorientierter Medieneinsatz
Medienkompetenzförderung bei Erwachsenen
Frühkindliche Medienkompetenzförderung
Eltern und Medienkompetenz

Sie ist Herausgeberin des Beobachter Ratgebers "Medien-Kids" und der Reihe "Ulla aus dem Eulenwald. Erschienen im Lehrmittelverlag Zürich.

> Webseite

Do 25.10.

Lernmedien-Shop     Zürich

Hofer, Matthias

Matthias Hofer studierte Elektrotechnik an der Fachhochschule Rapperswil. Berufserfahrung sammelte er in Ingenieurbüros und als selbständiger Entwickler von elektronischen Steuerungen. Schon früh interessierte er sich für Astronomie und arbeitet seit 1994 beim mobilen Planetarium Zürich und seit 2012 als Demonstator auf der Urania-Sternwarte.

> Webseite

So 28.10.

Kinderbuchladen     Zürich

Hofmann, Karin

Karin Hofmann wurde 1969 in Bern geboren. Nach Studienabschlüssen als Pflegefachfrau und Sozialarbeiterin FH und Weiterbildungen in Management war sie von 1999 bis 2012 für das Internationale Komitee vom Roten Kreuz IKRK, danach bis 2015 für das Schweizerische Rote Kreuz SRK im Kanton Bern tätig.

> Webseite

Hohler, Franz

An diesem Abend führt uns Franz Hohler durch sein reichhaltiges literarisches Gesamtwerk und damit auch durch die letzten 50 Jahre.
In seinen Geschichten löst sich die Wirklichkeit unmerklich auf und macht Ereignissen Platz, die sich unserer kühlen Logik entziehen. Mit ungewöhnlich wachem Blick für beunruhigende Details erzählt er von der Brüchigkeit und der Tragikomik unseres Alltags, aber auch von seiner Poesie.
Ein heiterer Abend mit einem hintergründigen Kritiker steht bevor, ein ebenso fröhlicher wie nachdenklicher Spaziergang durch unsere Zeit.

> Webseite

Sa 27.10.

Mühle Otelfingen     Otelfingen

Hosp, Gerald

Ehemaliger NZZ-Wirtschaftskorrespondent in London und heute Auslandsredaktor Neue Zürcher Zeitung

So 28.10.

NZZ-Foyer     Zürich

So 28.10.

NZZ-Foyer     Zürich

Hubacher, Rahel

Schauspielerin

Do 25.10.

Strauhof     Zürich

Hug, Cathérine

Kuratorin
Kunsthaus Zürich

> Webseite

Do 25.10.

Kunsthaus Zürich     Zürich

Hülstrunk, Dirk

Soundpoet, Autor, Audiokünstler, Kulturaktivist, freier Dozent.
Internationale intermediale Projekte zwischen Sprache, Klang und Raum. Elektronische Live-Poesie, Textloops, Remix-Projekte, visuelle Poesie, minimalistische Prosa, Cut-Up und Montagen, Fieldrecording-Compositions und Radioarbeiten. Kollaborationen mit den Performancekünstlern „Brandstifter“ (Mainz) und Juha Valkeapää (Helsinki) sowie der finnischen Tänzerin/Choreographin Milla Koistinen (Oulu/Berlin).

> Webseite

Hummelt, Norbert

Norbert Hummelt, geboren 1962 in Neuss, studierte Germanistik und Anglistik in Köln und lebt heute als freier Schriftsteller in Berlin. Er ist Lyriker, Essayist und Übersetzer und ausserdem Autor literarischer Features für verschiedene Radiosender. Seine Reisefeuilletons und literarischen Spurensuchen sind seit 2003 zahlreich in der NZZ erschienen. Für seine literarische Arbeit wurde er u. a. mit dem Rolf-Dieter-Brinkmann-Preis, dem Mondseer Lyrikpreis, dem Hermann-Lenz-Stipendium und dem Niederrheinischen Literaturpreis ausgezeichnet. 2018 erhält er den, Hölty-Preis, die mit 20'000 Euro höchstdotierte Auszeichnung für Lyrik.

> Webseite

Fr 26.10.

Krypta Grossmünster     Zürich

Sa 27.10.

Karl der Grosse     Zürich

I

Isliker, Simone

> Webseite

Sa 27.10.

Karl der Grosse     Zürich

J

Jaccoud, Antoine

Antoine Jaccoud ist Filmemacher und schreibt Drehbücher fürs Kino. Zudem schreibt er Theaterstücke, fürs Radio und für die Bühne. Er ist Mitglied vom Spoken-Word-Ensemble Bern ist überall und lebt in Lausanne.

Jaeger, Michael

Der lyrische Saxophonist Michael Jaeger gilt als eine prägende Stimme des Schweizer Jazz. Er ist als Bandleader und Sideman in Europa aktiv und hat mit Musikern wie Greg Osby, Norbert Pfammatter oder Tom Rainey gearbeitet, getourt und Musik veröffentlicht. Konzertreisen führten ihn wiederholt nach China, Ägypten, Russland und in die USA. Sein Quartett Michael Jaeger KEROUAC erschien mit seiner Musik in drei Alben bei Intakt Records und verschaffte sich damit international Gehör. Er lebt mit seiner Familie in Leipzig.

> Webseite

Fr 26.10.

Karl der Grosse     Zürich

Sa 27.10.

Karl der Grosse     Zürich

Japp, Miriam

Miriam Japp, geboren 1968, ist Film- und Theaterschauspielerin und ist als Sprecherin tätig. Sie lebt in Zürich und Berlin. Japp wurde mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet.

> Webseite

Fr 26.10.

Stadtgärtnerei Zürich     Zürich

Jaschke, Martin & Camilo

Leidgeprüfte Kinder von Kochunfällen ihrer Mutter - und Autoren von «Mama kann nicht Kochen»

So 28.10.

Restaurant Les Halles     Zürich

Jaschke, Yordanka

Mutter, Künstlerin, Sigristen, Fussballtrainerin - verantwortlich für viele Kochunfälle im Haus Jaschke.

> Webseite

So 28.10.

Restaurant Les Halles     Zürich

Joho, Katja

Geschäftsleiterin IRAS COTIS

Mi 24.10.

ZIID / Kulturpark     Zürich

Jorjoliani, Ruska

Ruska Jorjoliani wurde 1985 in Mestia, Georgien, im Grossen Kaukasus geboren. Anfang der Neunzigerjahre flüchtete die Familie vor ethnischen Säuberungen nach Tiflis, wo Ruska Jorjoliani, ausgehend von regelmässigen Aufenthalten bei einer Gastfamilie in Palermo, später das italienische Gymnasium besuchte. Seit 2007 lebt sie fest in Palermo und hat dort ein Philosophiestudium abgeschlossen. Als sie mit italienisch verfassten Gedichten einen Literaturwettbewerb gewinnt, entscheidet sie sich, ihren ersten Roman, «Du bist in einer Luft mit mir» (2016), auf Italienisch zu schreiben – mit einem Gedichtanfang von Boris Pasternak als Titel.

> Webseite

Sa 27.10.

Karl der Grosse     Zürich

Sa 27.10.

Karl der Grosse     Zürich

Josty, Chatrina

Chatrina Josty (*1984) ist in Bergün aufgewachsen. Sie war mehrere Jahre als Radioredaktorin und Fernsehmoderatorin tätig, heute unterrichtet sie in Lenzerheide. Sie schreibt regelmässig Kurztexte für die Sendung «Impuls» bei RadioTelevisiun Svizra Rumantscha und hat in verschiedenen Anthologien publiziert. «Barbacor / Herzkater» (chasa editura rumantscha 2017) ist ihr erstes Buch.

So 28.10.

Sofalesung     Zürich

Jucker, Elisabeth

Die Autorin Elisabeth Jucker, geboren 1954, lebt im aargauischen Wettingen. Ihr beruflicher Werdegang führte sie von der Fotografie übers Reisen zum literarischen Schreiben. Sie ist in der Erwachsenenbildung und als Autorin tätig. In der edition 8 erschienen von ihr bereits «Gestern brennt» (Zwei Erzählungen, 2000) und die beiden Romane «Übers Meer» (2003) und «Die Villa» (2007).
An unserer LesBar stellt sie ihren neuen Roman «Unerhörtes Glück» vor.
Im Kurztext des Verlags heisst es:
Mit lakonischem Witz und scharfem Blick für die Psychologie der Figuren erzählt Elisabeth Jucker von zwei Paaren, die sich auseinandergelebt haben. Die Herausforderung, sich selbst in Frage zu stellen, meistern nicht alle mit heiterer Leichtigkeit. Was immer geschieht auf der Suche nach neuen Impulsen, nach Glück oder vermisster Zuwendung, eines ist sicher: Das
Leben nimmt seinen Lauf.
Eine Rezensentin schreibt:
Die Autorin «schafft es, schnörkellos und mit einer guten Beobachtungsgabe die zwischenmenschlichen Beziehungen in den Mittelpunkt ihrer Erzählung zu stellen. Die Beschreibungen sind schonungslos realistisch und die Geschichte entwickelt gerade deshalb einen ungeheuren Sog.»
Mareike Liedmann, ekz-Bibliotheksservice


> Webseite

Sa 27.10.

PBZ-Bibliothek Altstadt     Zürich

Jütte, Stephan

Promovierter Theologe, Bereichsleiter Mittel- und Hochschulen, Zürich

> Webseite

K

Kaiser, Renato

Renato Kaiser, wohnhaft in Bern ist Spoken Word Künstler, Comedian, Satiriker, Autor und Präsident von spoken-word.ch

> Webseite

Mi 24.10.

Bibliothek Volketswil     Volketswil

Kamm, Katja

Katja Kamm wurde 1969 geboren und studierte Kommunikationsdesign, Kunst und Illustration in Trier, Hamburg und New York City. Heute lebt sie in Hamburg und arbeitet als Illustratorin und Bilderbuchautorin. Dafür erhielt sie viele Auszeichnungen, unter anderem den Deutschen Jugendliteraturpreis für das Buch »Unsichtbar«. Voller Begeisterung arbeitte sie außerdem mit Kindern, zum Beispiel bei Lesungen.

> Webseite

Sa 27.10.

Gemeinschaftszentrum Riesbach, Küchensaal     Zürich

Kampa, Daniel

So 28.10.

KOSMOS     Zürich

Kämpf, Matto

1970 geboren in Thun; lebt als Autor, Filmer und Theatermacher in Bern; Mitglied beim Spoken-Word-Trio «Die Gebirgspoeten» und bei der Quasi-Band «Trampeltier of Love».

> Webseite

Karger, Anna

Spiel und Konzept

> Webseite

So 28.10.

Kellertheater LaMarotte     Affoltern a. A.

Kasperski, Franz

> Webseite

Mi 24.10.

KOSMOS     Zürich

Kasperski, Gabriela

Gabriela Kasperski war als Moderatorin im Radio- und TV‑Bereich und als Theaterschauspielerin tätig. Heute lebt sie als Autorin mit ihrer Familie in Zürich und ist Dozentin für Synchronisation, Dialekte und Kreatives Schreiben.

> Webseite

Sa 27.10.

Extrafahrten-Haltestelle Bellevue     Zürich

Kästner, Shelley

Shelley Kästner hat nach ihrer Matura 1981 in New York, München und Zürich eine Ausbildung zur Schauspielerin/Sprecherin absolviert. Von 1997 bis 2000 realisierte sie nach internationalen Engagements als Schauspielerin das Theaterprojekt »Antisemitismus oder Die Lust, gemein zu sein«. Seit 2002 ist sie hauptberuflich als Neuropsychologin an der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich tätig.

Do 25.10.

Buchhandlung am Hottingerplatz     Zürich

Keller, Andrea

Leitung der Schreibwerkstatt, Moderation

Fr 26.10.

Caritas Secondhand - im Viadukt     Zürich

Keller, Hildegard

Literaturkritikerin (Literaturclub SRF, Bachmannpreis ORF / 3sat), Professorin und Autorin, schreibt und zeichnet sich durch die Literaturgeschichte.

> Webseite

Sa 27.10.

Karl der Grosse     Zürich

Keller, Judith

Judith Keller, geboren 1985 in Lachen (SZ), lebt in Zürich. Sie hat Literarisches Schreiben in Leipzig und Biel sowie Deutsch als Fremdsprache in Berlin und Bogotá studiert. Nach Veröffentlichungen in zahlreichen Zeitschriften und Anthologien erschien 2015 ihre Erzählung «Wo ist das letzte Haus?» bei Matthes & Seitz als E-Book und wurde mit dem «New German Fiction» Preis ausgezeichnet. «Die Fragwürdigen» (Der gesunde Menschenversand) ist ihr neuestes Buch.

> Webseite

Mi 24.10.

Karl der Grosse     Zürich

Kirchhofer, Markus

Markus Kirchhofer ist freier Autor und lebt in Oberkulm.

> Webseite

Sa 27.10.

Museum Rietberg – Atelier     Zürich

Kirchhoff, Bodo

Bodo Kirchhoff, geboren 1948, lebt in Frankfurt am Main und am Gardasee. Nach seinen von Kritik und Publikum gleichermaßen gefeierten Romanen »Die Liebe in groben Zügen« (FVA 2012) und »Verlangen und Melancholie« (FVA 2014) wurde Kirchhoff für seine Novelle »Widerfahrnis« (FVA 2016), die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde, mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet und erhielt in China den Preis für das beste ausländische Buch des Jahres 2017. Das Gesamtwerk Bodo Kirchhoffs erscheint in der Frankfurter Verlagsanstalt.

Sa 27.10.

Literaturhaus Zürich     Zürich

Klaas Meilier, Brigitta

Die Autorin ist als Lyrikerin, Wissenschaftlerin und Rezensentin bekannt. Sie hat neun Bücher publiziert, darunter mehrere Lyrikbände, Studien zu Geschichte und Biografik von Frauen in der Schweiz und veröffentlicht regelmässig Renzensionen zu Büchern aus Philosophie, Geschichte, Soziologie, Wirtschaft oder auch zu Biografien. Näheres dazu finden Sie auf ihrer Website. Seit 2010 leitet sie (wieder) den Schreibtisch Zürich, nachdem sie ihn als femscript-Gründungsmitglied bereits in den 1990-Jahren leitete.
Sie liest aus ihrer Neuerscheinung

wochen enden.
Notizen aus einem Leben

Der Verlagstext zum Inhalt:
Der unnatürliche Tod ihrer Mutter treibt Caroline Feldhoff an, sich zunehmend mit deren wechselnden Existenzbedingungen nach zwei Weltkriegen, dem wirtschaftlichen Wiederaufstieg und seinen psychischen Folgen zu beschäftigen. Was hat ihre einst so starke Mutter derart geschwächt? Sie geht den Rätseln ihrer Herkunftsfamilie nach, nimmt die Tier- und Pflanzenwelt im Wechsel der Jahreszeiten auf ihrer Flussinsel dabei aber ebenso wahr wie die sich ausbreitenden Kriege. Der Ex-Freund, der nicht loslassen kann, die neuen Formen des Terrors, all diese thematisch weit gespannten Notizen bilden ein stilistisch ungewöhnliches Geflecht aus poetischer Verknappung und kritischer Durchdringung. Die souveräne Ignoranz der Dudenregeln in Großschreibung und Zeichensetzung tut ein Übriges, dem Sog dieser Notate zu erliegen.

> Webseite

Sa 27.10.

PBZ-Bibliothek Altstadt     Zürich

Knapp, Julia

ist die rechte Hand des NIMBUS-Verlegers Bernhard Echte. Darüber hinaus konzipiert und realisiert sie seit mehreren Jahren kulturelle Anlässe, darunter dichterische Theaterabende, literarische Soiréen und poetische Stadtführungen. Als Moderatorin von Kleinkunstveranstaltungen und als Laienschauspielerin avancierte in den vergangenen Jahren zur begehrten Sprecherin für szenische Lesungen. Ihre Leidenschaft für Poesie und ihre umfangreichen Kenntnisse auf dem Gebiet der Literaturgeschichte ermöglichen Julia Knapp einfühlsame Interpretationen der Dichtkunst.

> Webseite

Sa 27.10.

Karl der Grosse     Zürich

So 28.10.

Villa zum Abendstern - Verlag NIMBUS. Kunst und Bücher     Wädenswil

Knecht, Lea Magdalena

So 28.10.

Atelierhäuser am Waldrand     Gockhausen

Knessl, Jürg

Fr 26.10.

sphères     Zürich

Knoll, Matthias

Matthias Knolle ist eine anerkannter Übersetzer und Nachdichter Lettischen Literatur.

> Webseite

Sa 27.10.

Gedenktafel für Aspazija und Rainis     Zürich

Sa 27.10.

Wasserkirche     Zürich

Koemeda, A. Jens

Fr 26.10.

sphères     Zürich

Koller, Boni

Boni Koller (*1961) ist Musiker und Autor und lebt mit seiner Familie in Zürich. Er hat zwei Semester Geschichte studiert und in diversen Berufen gearbeitet, u. a. als Wurstverkäufer, Dachdecker, Hochseematrose und Radiomoderator. Gelegentlich produziert er Hörspiele, spielt Theater oder tritt als Quizmaster auf. Boni Koller ist vor allem bekannt als Sänger der Band "Schtärneföifi". Soeben ist sein erstes Kinderbuch "Sommer der Zombies" bei Baeschlin erschienen.

So 28.10.

Kinderbuchladen     Zürich

Koller, Christian

Mitherausgeber, Leiter des Sozialarchivs

Do 25.10.

Theater Neumarkt     Zürich

König, Andrea

Geschäftsleiterin ZIID

Mi 24.10.

ZIID / Kulturpark     Zürich

Kopp, Gabi

Gabi Kopp, geboren 1958 in Luzern, ist seit dreissig Jahren Illustratorin und Cartoonistin. Sie war Mitbegründerin und vier Jahre lang Köchin des Genossenschaftsrestaurants Zum Widder in Luzern. 2008 realisierte sie in Chicago das Projekt "behind the kitchen doors" dank eines Atelierstipendiums. 2009 wurde sie für ihr Projekt eines illustrierten Kochbuchs zu Istanbuls Vielvölkerküche mit dem Werkpreis von Stadt und Kanton Luzern ausgezeichnet. 2010 erschien "Das Istanbul Kochbuch", 2013 "Das persische Kochbuch" und 2017 "Meze ohne Grenzen".

Sa 27.10.

mille et deux feuilles – Buchhandlung zum Mittelmeer und mehr     Zürich

Kramer, Heike

Heike Kramer arbeitete zwanzig Jahre als Buchhändlerin in Deutschland und ist seit zweieinhalb Jahren als Verlagsvertreterin für die Verlagsgruppe Random House in der Schweiz unterwegs.

Sa 27.10.

Orell Füssli Kramhof     Zürich

Sa 27.10.

Orell Füssli Kramhof     Zürich

Kreusch, Julia

Sa 27.10.

Pfauen/Kammer, Schauspielhaus Zürich     Zürich

Kummer, Tanja

Leitung der Schreibwerkstatt, Moderation

> Webseite

Fr 26.10.

Caritas Secondhand - im Viadukt     Zürich

Kunz, Martin

Autor, Musiker und Philosoph. Initiant des Ateliers für Kunst und Philosophie

> Webseite

Sa 27.10.

Atelier für Kunst und Philosophie     Zürich

Kuoni, Martina

Martina Kuoni ist Germanistin und Romanistin. Sie arbeitet als Moderatorin, Literaturvermittlerin und führt in vielen Schweizer Städten Literaturspaziergänge durch.

> Webseite

Sa 27.10.

Stadtgärtnerei Zürich     Zürich

So 28.10.

Karl der Grosse     Zürich

Kuplā, Lāsma

Lāsma Kuplā ist Dirigentin des Lettischen Chores BALTS (Zürich).

> Webseite

Sa 27.10.

Wasserkirche     Zürich

L

Landmann, Valentin

Fr 26.10.

sphères     Zürich

Lang, Myriam

Myriam Lang hat lange Jahre im Buchhandel und im Verlagswesen gearbeitet, wobei ihre Schwerpunkte bei gastronomischen Themen und Jugendliteratur lagen. Zurzeit arbeitet sie als Messeverantwortliche für den Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband. Sie hat mehrere Kochbücher, u. a. in Zusammenarbeit mit Carlo Bernasconi verfasst und stand regelmässig in der Küche seines Lokals.

Sa 27.10.

Karl der Grosse     Zürich

Langenegger, Lukas

So 28.10.

Atelierhäuser am Waldrand     Gockhausen

Läubli, Margrit

Tänzerin, Schauspielerin, Kabarettistin, Ehefrau und Partnerin von César Keiser

Fr 26.10.

Theater Neumarkt     Zürich

Läubli, Martina

Leiterin «Bücher am Sonntag»

So 28.10.

NZZ-Foyer     Zürich

So 28.10.

NZZ-Foyer     Zürich

So 28.10.

NZZ-Foyer     Zürich

Lebrun, Olivier

Der Grafiker Olivier Lebrun lebt in Paris. Er ist der Autor von «Stolen Works of Art» (Eigenverlag, 2010), «A Pocket Companion to Books from the Simpsons in Alphabetical Order» (Rollo Press, 2012, 2013) und der Monographie «Bernard Chadebec: Intrus Sympathiques» (Rollo Press, 2016).

> Webseite

Lee, Marc

Marc Lee *1969 *Schweiz kreiert netzwerkorientierte interaktive Kunstprojekte, interaktive Installationen, Medienkunst, Internetkunst, Performancekunst und Videokunst seit 1999. Er experimentiert mit Informations- und Kommunikations- Technologien und ortet Themencluster welche kreative, kulturelle, soziale, ökonomische und politische Aspekte enthalten.

Seine Arbeiten wurden in bedeutenden Museen und Medienkunstausstellungen ausgestellt, wie: ZKM Karlsruhe, New Museum New York, Transmediale Berlin, Ars Electronica Linz, HMKV Dortmund, HeK Basel, Fotomuseum Winterthur, Read_Me Festival Moskau, CeC Dehli, MoMA Shanghai, ICC Tokyo, Nam June Paik Art Center, Media Art Biennale und MMCA Seoul.

Marc Lee hat viele Preise und Anerkennungen erhalten. Beispielsweise die “Interaction” und “Software” Awards der Transmediale Berlin und der Social Media Art Award der Phaenomenale Wolfsburg. Seine Kunstprojekte sind in privaten und öffentlichen Sammlungen wie dem Bundesamt für Kultur in Bern, dem HeK Basel, dem Fotomuseum Winthertur und dem ZKM Karlsruhe.

> Webseite

Sa 27.10.

Museum Rietberg – Atelier     Zürich

Lehni, Urs
Lepori, Pierre

Pierre Lepori, Autor, Dichter, Übersetzer, Journalist und Regisseur, ist 1968 in Lugano geboren und lebt heute in Lausanne. Er hat in Siena Sprach- und Literaturwissenschaft studiert und danach an der Universität Bern in Theaterwissenschaft promoviert. Zahlreiche Publikationen auf Italienisch. Seine Romane übersetzt er selber ins Französische.




> Webseite

Do 25.10.

mille et deux feuilles – Buchhandlung zum Mittelmeer und mehr     Zürich

Leu, Al'

Al'Leu stellt die Autoren des ZSV mit ihren neuen Büchern vor.

> Webseite

So 28.10.

Al'Leu Bildhauer-Akademie ZSV-Literaturforum     Zürich

10:00 – 16:00

Lichtensteiger, Monika
Lindenmeyer, Hannes

Fr 26.10.

Rotpunktverlag     Zürich

Linder, Lukas

Do 25.10.

Buchhandlung Bellini     Stäfa

Linsmayer, Charles

Literaturkritiker, Publizist und Herausgeber, leitet und moderiert seit 2011 die Hottinger Literaturgespräche.

> Webseite

Fr 26.10.

Theater Neumarkt     Zürich

Lisiak, Joanna

Joanna Lisiak stellt 7 neue Publikationen des letzten und dieses Jahres vor. "Gedankenstriche" - Notate, Reflexionen, Anregungen und Bemerkungen. Poetisch auch "Spam Poetry", Destillate aus Junk- und Spam-Mails, die mit trockenen Humor auf Englisch und Deutsch daherkommen und sich inhaltlich quer über den Globus ziehen. Mit "Blempek ist ein Trick, der sich bewährt" legt die Autorin einen weiteren Prosa-Band vor mit sonderlichen, teils absurden Geschichten und Miniaturen. Komisch geht es auch im Kurzprosa-Buch zu und her und zwar bei der Prominenz: "Alles Brillenträger! Skandalöses aus der Welt der Promis" stellt illustre Persönlichkeiten vor. "mir ist so taschembei" wiederum versammelt konkrete Poesie, welche sich wie eine andere, unbewusst verständliche Sprache liest. Im Buch "Der Faden im Kopf" finden sich Texte über die Kreativität, die auch die Autorin umhertreibt: Musik, insbesondere die Stimme, die Kunst und das kreative Schaffen allgemein. Und zuletzt ist da noch ein Ratgeber - "Ordnungs-Yoga", wo sich Joanna Lisiak mit organisatorischen Fragen beschäftigt und Tipps für den Leser bereitgestellt hat.

Ziel: Werden wie man ist.





Sa 27.10.

PBZ-Bibliothek Altstadt     Zürich

Loepfe, Gregor

So 28.10.

Rathaus     Zürich

Lohri, Jaël

Jaël Lohri, geboren 1979 in Affoltern am Albis, lebt heute in Biberstein AG. Sie studierte in Zürich und Sevilla Geschichte sowie Spanische Literatur- und Sprachwissenschaften. Sie war Assistentin bei Prof. Dr. Urs Ruf am Institut für Gymnasial- und Berufspädagogik der Universität Zürich. Heute arbeitet sie in der Begabungsförderung, als Schreibcoach sowie als Kultur-, Geschichts- und Geschichtenvermittlerin und ist Mutter von vier Kindern.
Jaël Lohri liest aus ihrem Gedichtband:

Der Sommer ist ein schneller Vogelschatten.

"Wer auf einem Orkan reiten kann, die weiß auch um die Liebe als erneuerbare Energie. Da Champagnerküsse, dort eine Piratenmelodie" – es geht abenteuerlich zu in Jaël Lohris Gedichten. Auszug:

Kalkulation
Finde den Strichcode nicht
nicht in deinem strubbeligen Haar
nicht im belustigten Augenblick

Habe keine Ahnung
wie teuer du mich zu stehen kommst
und womit ich bezahlen werde

> Webseite

Sa 27.10.

PBZ-Bibliothek Altstadt     Zürich

Lorenz, Françoise

Sa 27.10.

Röslischüür     Zürich

Lory, Annette

Annette Lory, geboren 1968 im Berner Oberland, lebte in verschiedenen Sprachregionen der Schweiz, später auch längere Zeit in den USA und in Lateinamerika. Heute ist sie in Zürich zuhause, wo sie als Sozialarbeiterin und Autorin tätig ist. Sie schreibt sowohl Texte für Erwachsene wie auch für Kinder und Jugendliche. Ihr Debütroman "Vom Fliegen ausser Atem" erschien 2016 im Kommode Verlag, "Meer und Berge" 2018.
Ihr literarisches Schaffen wurde unter anderem mit dem Baarer Raben und einem Werkbeitrag der Stadt Zürich ausgezeichnet. Sie ist Mitglied von Autorinnen und Autoren Schweiz und der Autorengruppe index.

Fr 26.10.

mille et deux feuilles – Buchhandlung zum Mittelmeer und mehr     Zürich

Lötscher, Christine

Dr. Christine Lötscher ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Populäre Kulturen der Universität Zürich, am Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM, arbeitet als freie Literaturkritikerin und derzeit als Fellow der Forschergruppe Cinepoetics an der FU Berlin.

> Webseite

Sa 27.10.

Theatersteg     Zürich

So 28.10.

100 Ways of Thinking. Die Universität Zürich in der Kunsthalle     Zürich

11:00 – 12:00

So 28.10.

100 Ways of Thinking. Die Universität Zürich in der Kunsthalle     Zürich

Luhn, Usch

Usch Luhn kommt aus der Steiermark und lebt abwechselnd in Berlin und am Wattenmeer in Ostfriesland. Sie ist Kommunikationswissenschaftlerin, unterrichtet an einer Filmschule und schreibt eigene Filmdrehbücher sowie Kinder- und Jugendbücher.

Sa 27.10.

Gemeinschaftszentrum Riesbach, PBZ-Bibliothek Riesbach     Zürich

So 28.10.

NZZ-Foyer     Zürich

Lukas, Wolfgang

Prof. Dr. Wolfgang Lukas ist Inhaber des Lehrstuhls für Neuere deutsche Lite-raturgeschichte an der Universität Wuppertal und leitender Herausgeber der historisch-kritischen Ausgabe von C. F. Meyers Briefwechsel im Wallstein Verlag, Göttingen.

> Webseite

So 28.10.

Rathaus     Zürich

Luscher, Camille

Camille Lüscher, geboren 1987, ist literarische Übersetzerin. Sie übersetzt vom Deutschen ins Französische, vor allem Werke von Schweizer Autoren: Arno Camenisch, Hannes Binder, Eleonore Frey oder Max Frisch. Für ihre Übersetzung von «Derrière la gare» von Arno Camenisch wurde sie mit dem «Terra nova»-Preis der Schillerstiftung ausgezeichnet. Nebst ihrer freiberuflichen Tätigkeit als Übersetzerin arbeitet sie am Centre de Traduction Littéraire in Lausanne und wirkt an der Organisation verschiedener literarischer Events und Festivals mit.

Fr 26.10.

KOSMOS     Zürich

20:00 – 21:30

M

Mäder, Claudia

Redaktorin Feuilleton «Neue Zürcher Zeitung»

So 28.10.

NZZ-Foyer     Zürich

So 28.10.

NZZ-Foyer     Zürich

Mäder, Ueli

Do 25.10.

Never Stop Reading     Zürich

Maertens, Miriam

Sa 27.10.

Pfauen/Kammer, Schauspielhaus Zürich     Zürich

Mann, Sunil

Sunil Mann wurde 1972 als Sohn indischer Einwanderer im Berner Oberland geboren und lebt in Aarau. Sein Kinderbuchdebüt „Immer dieser Gabriel“ erschien im Hebst 2016 bei Orell Füssli Kinderbuch und wurde mit einem Anerkennungsbeitrag der Fachstelle Kultur des Kantons Zürich ausgezeichnet, ein Jahr später folgte „Neue Freunde für Gabriel“. Sunil Mann wurde bekannt für seine Kriminalromane um den Privatdetektiven Vijay Kumar, für die er mehrere Preise erhielt.

> Webseite

So 28.10.

Gemeinschaftszentrum Riesbach, grosser Saal     Zürich

Marder, Pascale

Pascale Marder, geboren 1977 in Baden, lebt mit ihrer Familie und zwei Bienenvölkern in einer ehemaligen Bäckerei im aargauischen Turgi. Sie absolvierte nach ihrer kaufmännischen Grundausbildung eine eidgenössische Matur und studierte Geschichte und Englisch an der Universität Zürich. Gleichzeitig arbeitete sie als Werkstudentin bis zum Grounding in der Marketingabteilung der damaligen Swissair. Danach Tätigkeiten als Reisejournalistin, Englischlehrerin und Dozentin.

> Webseite

So 28.10.

Karl der Grosse     Zürich

Markaris, Petros

Petros Markaris, geboren 1937 in Istanbul, ist Verfasser von Theaterstücken und Schöpfer einer Fernsehserie, er war Co-Autor von Theo Angelopoulos und hat deutsche Dramatiker wie Brecht und Goethe ins Griechische übertragen. Mit dem Schreiben von Kriminalromanen begann er erst Mitte der neunziger Jahre und wurde damit international erfolgreich. Er hat zahlreiche europäische Preise gewonnen, darunter den Pepe-Carvalho-Preis sowie die Goethe-Medaille. Petros Markaris lebt in Athen.

> Webseite

Do 25.10.

Buchhandlung Hirslanden     Zürich

Mateescu, Mike

Mike Mateescu ist ein stolzer Nachfahre einer alten transsilvanischen Ahnenreihe. Er lebt und arbeitet als Redaktor beim Online-Magazin Tsüri und ist Texter, hat keinen Job und keine Hobbies, aber jede Menge Arbeit. Und er führt eine langjährige Liebesbeziehung mit der englischen Sprache.

> Webseite

So 28.10.

Extrafahrten-Haltestelle Bellevue     Zürich

Meier, Claudia Sabine

Fr 26.10.

sphères     Zürich

Meier, Simone

Simone Meier, geboren 1970 in Lausanne, ist Autorin und Journalistin – früher bei der «Wochenzeitung» und beim «Tages-Anzeiger», heute bei «watson» – in Zürich. Sie hat diverse Preise und Stipendien gewonnen. Ihr Romanerstling «Mein Lieb, mein Lieb, mein Leben» erschien im Jahr 2000. Simone Meier lebt glücklich von Liebe, Fleisch und Fernsehen. Und vom Schreiben.

> Webseite

Fr 26.10.

Karl der Grosse     Zürich

Meintel, Katja

Katja Meintel lebt als Übersetzerin und Dozentin in Weil am Rhein. Sie hat Texte von Bessa Myftiu aus dem Französischen ins Deutsche übersetzt.

Do 25.10.

Karl der Grosse     Zürich

Meisel, Sabine

Die Autorin liest aus ihrem neuen Buch mit dem Titel:

Vom Glück, einer Vogelspinne zu begegnen

Auch in diesem zweiten Buch erzählt Sabine Meisel aus dem Leben – diesmal in Form von Kurzgeschichten. Sie nimmt uns mit auf eine spannende literarische Reise durch den Alltag und katapultiert uns mitten hinein in seine originellen und liebenswerten Augen­blicke.
In ihren Erzählungen setzt sie ihre psychologi­schen, medizinischen und zutiefst menschlichen Erkenntnisse um und schafft liebenswerte Figuren. Sie tut es mit einem einzigartigen Humor und in einer poetischen Sprache.
Als Anhang enthält das Buch ein »Arbeitsheft«, in dem die Autorin die zentralen Fragen zu ihrer schriftstel­ lerischen Tätigkeit beantwortet und gleichzeitig die Leserschaft anregt, selbst kreativ zu werden.

> Webseite

Sa 27.10.

PBZ-Bibliothek Altstadt     Zürich

Meister, Daniel P.

Architekt und Stadtplaner, schloss an der HfG Ulm in der Architekturabteilung ab. Dissertation über Stadtbaukonzeptionen der 1960er-Jahre. Seit 1978 eigenes Büro für Architektur und Stadtplanung in Ulm. Er ist Autor und Herausgeber mehrerer Publikationen zu Stadtentwicklung, Stadtplanung und Stadtforschung.

Do 25.10.

Museum für Gestaltung     Zürich

Meister-Klaiber, Dagmar

, freie Journalistin und Publizistin, hat an der HfG Ulm Filmgestaltung studiert. Danach Feuilletonredaktorin und seit 1985 Mitwirkung im gemeinsam mit Daniel P. Meister geführten Büro für Architektur und Stadtplanung in Ulm.

Do 25.10.

Museum für Gestaltung     Zürich

Menke, Isabelle

Isabelle Menke, 1966 in Bremen geboren, absolvierte ihre Schauspielausbildung am Mozarteum in Salzburg. Danach arbeitete sie in freien Projekten mit Robert Hunger-Bühler in Bonn und hatte Engagements in Wilhelmshaven und Lübeck. Von 1993 bis 1999 war sie festes Ensemblemitglied am Theater Neumarkt in Zürich, danach spielte sie am Theater Basel, am Schauspielhaus Zürich und war Ensemblemitglied am Schauspiel Hannover. 2007 wechselte sie erneut ans Theater Basel. Wichtige Regisseure der letzten Jahre waren Stefan Bachmann, Christoph Marthaler, Barbara Frey, Sebastian Nübling, Elias Perrig und Florentine Klepper. Vielfach wirkte sie in musiktheatralischen Projekten mit, etwa bei Ruedi Häusermann, der mit ihr und dem „Weshalb Forellen Quartett“ Elfriede Jelineks „Prinzessinnendrama“ mit dem Titel „Rosamunde“ zur Uraufführung brachte. Als Darstellerin im Hörtheater „Fama“ von Beat Furrer wurde sie mit dem goldenen Bären der Musikbiennale Venedig ausgezeichnet. Zu ihren Filmarbeiten zählen „Montag kommen die Fenster“ von Ulrich Köhler und „Stern am Mittagshimmel“ von Barbara Kulcsar. Seit der Spielzeit 2010/11 ist Isabelle Menke festes Ensemblemitglied am Schauspielhaus Zürich.

So 28.10.

Karl der Grosse     Zürich

Meocci, Daniele

Daniele Meocci wurde 1964 geboren und arbeitete nach seiner Ausbildung zum Primarlehrer unter anderem als Fährmann an der Aare und begann daneben zu schreiben. Erste Geschichten wurden als Comics umgesetzt und in Comiczeitschriften (u.a. Strapazin) veröffentlicht, ein Literaturpreis für eine Kurzgeschichte (inkl. Veröffentlichung, Cosmos Verlag) und ein Studienjahr am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig folgten.
Im September 15 erschien sein erstes Kinderbuch („Ksss! Lise, Paul und das Garderobenmonster“ bei Orell Füssli),welches er an den Solothurner Literaturtagen vorstellte und mit dem er seither erfolgreich in Schweizer Schulklassen unterwegs bin. Sein zweiter Roman 'Maunzer' erscheint im September 2018 im Baeschlin-Verlag

> Webseite

Fr 26.10.

Karl der Grosse     Zürich

Mertens, Annemarie

Die Indologin Dr. Annemarie Mertens ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Asien-Orient-Institut der Universität Zürich und beschäftigt sich mit Literatur und Kultur des klassischen Hinduismus.

> Webseite

So 28.10.

100 Ways of Thinking. Die Universität Zürich in der Kunsthalle     Zürich

Merz, Klaus

Klaus Merz (geb.1945 in Aarau) ist im aargauischen Menziken aufgewachsen. Er absolvierte eine Sekundarlehrerausbildung und hatte danach ein Teilpensum für Sprache und Kultur an einer Höheren Fachschule inne. Klaus Merz lebt - unterbrochen durch längere Auslandaufenthalte - seit Jahren als freier Schriftsteller in Unterkulm. Er wurde für sein Werk vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Gottfried Keller- und dem Friedrich Hölderlin-Preis. Zuletzt erschienen seine Werkausgabe in 7 Bänden und der Gedichtband «Helios Transport».

Sa 27.10.

Buchhandlung im Volkshaus     Zürich

Meyer, E. Y.

Fr 26.10.

sphères     Zürich

Meyer, Thomas

Thomas Meyer hat bereits 1998, im Alter von 24 Jahren, mit einem anonymen Blog auf sich aufmerksam gemacht. Er arbeitete als Werbetexter in renommierten Agenturen und schrieb regelmässig für Magazine und Zeitungen. 2012 erschien mit WOLKENBRUCHS WUNDERLICHE REISE IN DIE ARME EINER SCHICKSE sein erster Roman, der sich zum Longseller entwickelte. 2014 folgte RECHNUNG ÜBER MEINE DUKATEN, ein historischer Roman, 2015 WÄRE DIE EINSAMKEIT NICHT SO LEHRREICH, KÖNNTE MAN GLATT DARAN VERZWEIFELN, eine Sammlung von Aphorismen, und 2017 erschien TRENNT EUCH !, ein Essay über Paare, die nicht zusammenpassen. Derzeit arbeitet Thomas Meyer an einer Fortsetzung von «Wolkenbruch» sowie an einem Bilderbuch für Kinder.

> Webseite

Mi 24.10.

Orell Füssli Buchhandlung am Bellevue     Zürich

Michel, Gerlinde

Do 25.10.

Photobastei     Zürich

Michel, Marco

Marco Michel hat an der Hochschule für Musik und Theater in München Schauspiel studiert und arbeitet als freischaffender Schauspieler für Film, TV und Theater. Für Dreharbeiten stand er in Deutschland, der Schweiz und in Grossbritannien vor der Kamera und war im Rahmen von internationalen Produktionen und Gastspielen u.a. auf Bühnen in München, Mailand, St. Petersburg und Peking zu sehen. Marco Michel wohnt in Berlin.

> Webseite

Sa 27.10.

Karl der Grosse     Zürich

Sa 27.10.

Karl der Grosse     Zürich

Sa 27.10.

Karl der Grosse     Zürich

Michel, Markus

Fr 26.10.

sphères     Zürich

Mimi, Tim & Puma

Tim & Puma Mimi lernten sich 2003 in Utrecht an einer Samichlaus-Party kennen. Aus dieser Zufallsbegegnung entstand eine musikalische Fernbeziehung, bei der Mimi aus Japan per Skype zu den Live-Shows von Tim zugeschaltet wurde. 2010 zog Mimi in die Schweiz und es folgten zahlreiche Shows, bspw. am Montreux Jazz Festival oder am Paléo Nyon, sowie Beiträge zu Aufführungen und Soundtracks. Tim hat ausserdem den Fruitilyzer erfunden, bei welchem Gemüse als Interface fungieren.

> Webseite

Mi 24.10.

Zentralbibliothek Zürich     Zürich

Minelli, Michèle

Michèle Minelli lebt als freie Schriftstellerin auf dem Iselisberg und verfasst Romane und Sachbücher. Sie ist Koordinatorin des Stipendienprogramms Literatur und Menschenrechte in Meran.

> Webseite

So 28.10.

Theatersteg     Zürich

Mishani, Dror

Autor

Sa 27.10.

Salon     Zürich

Mittelstädt, Hanna

Hanna Mittelstädt, geb. 1951, lebt und arbeitet in Hamburg. Mit-Gründerin und 45 Jahre lang Mit-Leiterin der Edition Nautilus. War Co-Übersetzerin für viele Werke aus dem Französischen (u.a. Situationistische Internationale, Cravan, Picabia, Céline) sowie Redaktionsmitglied in den verlagseigenen Zeitschriften Revolte und Die Aktion.

Veröffentlichte u. a.: im Verlag Peter Engstler die Prosabände Die Hacienda muß gebaut werden (1994), Augenblicke (1998) und Die Notwendigkeit des Mondes (2016) sowie zusammen mit Anna Rheinsberg Liebe Hanna, Deine Anna – Briefe über Liebe und Literatur (Edition Nautilus 1999).

Künstlerische Leitung für die szenischen Lesungen: »König der verkrachten Existenzen« (über den Boxer-Poeten Arthur Cravan), Lesung Jörg Pohl, Musik HF Coltello; »Francis Picabia, Funny Guy & Dada«; »Der Torpedokäfer – Aus dem abenteuerlichen Leben des Franz Jung«, Lesung Corinna Harfouch, Iris Boss, Jörg Pohl.

> Webseite

Fr 26.10.

Theater Neumarkt     Zürich

Molinari, Gianna

Gianna Molinari wurde 1988 in Basel geboren und lebt in Zürich. Sie studierte von 2009 bis 2012 Literarisches Schreiben am Schweizerischen Literaturinstitut Biel und danach Neuere Deutsche Literatur an der Universität Lausanne. Sie war Stipendiatin der Autorenwerkstatt Prosa 2012 am Literarischen Colloquium Berlin und erhielt im selben Jahr den Preis sowie den Publikumspreis des 17. MDR-Literaturwettbewerbs.

> Webseite

Fr 26.10.

Literaturhaus Zürich     Zürich

Sa 27.10.

Karl der Grosse     Zürich

Morf, Isabel

Autorin

> Webseite

Do 25.10.

Friedhof Forum     Zürich

Müller, Felix E.

Ehemaliger Chefredaktor der «NZZ am Sonntag»

So 28.10.

NZZ-Foyer     Zürich

So 28.10.

NZZ-Foyer     Zürich

Müller, Nadeshda

Nadeshda Müller liest aus ihrem Lyrikband
«Teilzeitgehirne gehen Gassi» …
Die Autorin ist Restauratorin von Beruf und schreibt seit langem Lyrik. Sie hat mehrmals am «Schreibtisch Zürich» hospitiert, doch war es ihr auf die Dauer zu aufwendig, von ihrem Wohnort in Luzern abends spät nach Zürich zu kommen. Noch gibt es keinen «Schreibtisch» in Luzern …

> Webseite

Sa 27.10.

PBZ-Bibliothek Altstadt     Zürich

Müller, Sabrina

Promovierte Theologin und Pfarrerin
Autorin des Buchs «Totsächlich. Trauern und begleiten nach einem Suizid», TVZ 2018

> Webseite

Müller-Drossaart, Hanspeter

Der gebürtige Obwaldner besuchte die Primarschule in Erstfeld, maturierte an der Internatsschule des Sarner Kollegiums, wurde an der Schauspiel-Akademie Zürich zum Schauspieler und Theaterpädagogen ausgebildet und war in den Ensembles vom Theater am Neumarkt, dem Schauspielhaus Zürich und dem Wiener Burgtheater tätig.
Der Öffentlichkeit ist Hanspeter Müller-Drossaart durch markante Auftritte in TV- und Film- Produktionen wie «Lüthi&Blanc», «Grounding» (Mario Corti), «Die Herbstzeitlosen», «Cannabis», «Sternenberg», sowie durch seine Tätigkeit als Vorleser bei Radio und Fernsehen (Literaturclub) bekannt. Mit dem Musical Dällenbach Kari der Thunerseespiele feierte Müller-Drossaart in der Titelrolle grosse Erfolge in Thun, Bern und Zürich. Zusammen mit Theo Ziegler verfasste er für die Tellspiele 2008 das Stück «Comeback Tell», und spielte den Monolog sowohl im Theater Uri als auch in der Hörspielfassung von SRF. 2015 legte er seinen ersten Gedichtband «zittrigi fäkke» in Obwaldner Mundart vor und Urner Lyrikband «gredi üüfe» erschien 2018.

> Webseite

Sa 27.10.

Extrafahrten-Haltestelle Bellevue     Zürich

Myftiu, Bessa

Bessa Myftiu wurde in Tirana, Albanien geboren. Nach einem Literaturstudium an der Universität von Tirana arbeitete sie als Journalistin, bevor sie 1992 nach Genf übersiedelte und an der dortigen Universität einen Lehrauftrag im Bereich Erziehungswissenschaften übernahm. Sie veröffentlichte verschiedene wissenschaftliche Publikationen, Übersetzungen aus dem Albanischen sowie Lyrik- und Erzählbände auf Französisch.

Mi 24.10.

Karl der Grosse     Zürich

Do 25.10.

Karl der Grosse     Zürich

N

Niggli, Lucas

> Webseite

Fr 26.10.

Krypta Grossmünster     Zürich

Nowka, Roman

Musiker

Do 25.10.

Obere Mühle     Dübendorf

Nüssli, Lika

illustratorin, Künstlerin, Zeichnerin

> Webseite

Sa 27.10.

Strauhof     Zürich

O

Obermüller, Klara

Klara Obermüller, geboren 1940 in St. Gallen, ist eine Schweizer Journalistin, Schriftstellerin und Fernsehmoderatorin.

Fr 26.10.

Literaturhaus Zürich     Zürich

Oppliger, Dominic

Geboren 1983, aufgewachsen im Aargau, lebt inZürich. Veröffentlichte als Musiker zahlreiche Alben (u.a. Doomenfels), spielte Tourneen im In- und Ausland, arbeitete als Gärtner, studierte Soziale Arbeit, lebte im Ausland, wurde Vater, absolvierte den Master Transdisziplinarität an der Zürcher Hochschule der Künste und konzentriert sich seither auf Performen und Schreiben im Dialekt.

> Webseite

Do 25.10.

sogar theater     Zürich

Osborne, Jeanine

Autorin, Sängerin und Künstlerin

> Webseite

Sa 27.10.

Atelier für Kunst und Philosophie     Zürich

Ott, Martin

Martin Ott Landwirt, Musiker, Autor und Lehrer, ist heute Schulleiter der Biodynamischen Ausbildung Schweiz.

So 28.10.

Buchhandlung Beer     Zürich

P

Papagni, Francesco

Francesco Papagni studierte Philosophie, Theologie und Geschichte in Zürich und Luzern. Er lebt als freier Journalist in Zürich.

Papst, Manfred

Manfred Papst studierte von 1975 bis 1983 Sinologie, Germanistik und Kunstgeschichte in Zürich, was er mit einer Arbeit zur Übersetzbarkeit chinesischer Lyrik abschloss. Danach absolvierte er bis 1987 noch ein Zusatzstudium in Geschichte. Er war freiberuflich als Korrektor, Lektor, Übersetzer und Herausgeber für verschiedene Verlage tätig und wirkte als Deutschlehrer. Er arbeitete beim Schweizerischen Nationalfonds (SNF) bei der Edition der Werke und Briefe Friedrich Glausers mit. Von 1989 bis 2001 war er Programmleiter des NZZ-Buchverlags, von 2002 bis 2017 war Papst Ressortleiter Kultur der «NZZ am Sonntag», bei deren Kulturredaktion er weiterhin Mitglied ist.
Papst erhielt 2005 den Zürcher Journalistenpreis und 2015 den Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik. (Wikipedia)

Do 25.10.

Salon zum Rehböckli     Zürich

Fr 26.10.

Karl der Grosse     Zürich

Pauchard, Esther

Esther Pauchard wurde 1973 in Bern geboren und pendelt seitdem zwischen Bern und Thun. Statt Hundecoiffeuse zu werden, studierte sie Medizin und stürzte sich danach auf die Psychiatrie – bis zum Facharzttitel. Und sie schreibt Krimis.

> Webseite

So 28.10.

Extrafahrten-Haltestelle Bellevue     Zürich

Pauli, Lorenz

Lorenz Pauli wurde 1967 geboren. Nach einer Banklehre besuchte er das Kindergartenseminar Marzili und arbeitet danach 25 Jahre als Kindergärtner. Zudem machte er während zwei Jahren eine Weiterbildung im Bereich Erwachsenenbildung.
Seit 2014 arbeitet er auschiesslich als freier Schriftsteller und Erzähler.

> Webseite

So 28.10.

Gemeinschaftszentrum Riesbach, grosser Saal     Zürich

Pavoni, Verena

Verena Pavoni ist 1965 in Zürich geboren. Sie besuchte wahrend drei Jahren die F&F-Schule für experimentelle Gestaltung Zürich und lebte längere Zeit in Irland. Mit 18 Jahren veröffentlichte sie ihr erstes Bilderbuch Nicolò (Atlantis 1984); das zum Bestseller wurde. Seither ist sie als Illustratorin tätig. Verena Pavoni lebt mit ihrer Familie in Basel.

> Webseite

So 28.10.

Gemeinschaftszentrum Riesbach, Foyer     Zürich

Peter, Charlotte

Fr 26.10.

sphères     Zürich

Pinarello, Maurizio

Sa 27.10.

Waldhütte Hasenrain     Zürich (Albisrieden)

Plüss, Jürg

Jürg Plüss ist Schauspieler und ist sowohl im Kino also auch im Fernsehen und auf der Bühne zu erleben.

> Webseite

Do 25.10.

Glockenhaus     Zürich

Pollina, Pippo

Pippo Pollina wird 1963 in Palermo in eine bürgerliche Familie bäuerlicher Herkunft hineingeboren. Er wächst in der sizilianischen Hauptstadt auf, wo er in den achtziger Jahren auch die juridische Fakultät und das Konservatorium «Amici della Musica» für das Studium der klassischen Gitarre sowie der Musiktheorie besucht.
Im Herbst 1985 verlässt Pippo Pollina schließlich Italien und begibt sich auf eine Reise, deren Ziel er vorher nicht näher bestimmt hat. Erst nach drei Jahren, in denen er als Straßenmusiker durch die Welt gereist ist, lässt sich der junge Musiker in der Schweiz nieder, wo er mittlerweile seit über 20 Jahren in Zürich lebt.

> Webseite

So 28.10.

Theatersteg     Zürich

Pörtner, Stephan

Stephan Pörtner wurde 1965 in Zürich geboren. Lange Zeit lebte er als Schriftsteller und Übersetzer im Zürcher Langstrassenquartier, wo seine fünf Krimis mit Köbi Robert, dem Detektiv wider Willen, spielen. Für den letzten Band «Stirb, schöner Engel» erhielt er den Zürcher Krimipreis. Die Kurzgeschichten «Schwachkopf» und «Blaue Liebe» wurden 2002 bzw. 2012 für den Friedrich-Glauser-Preis in der Sparte Kurzkrimi nominiert. Er schrieb auch mehrere Fortsetzungskrimis und Kolumnen für Zürcher Zeitungen, Theaterstücke, zwei davon mit Beat Schlatter, SRF Hörspiele und übersetzte zudem Comics ins Deutsche. Seine Krimis sind lakonisch, humorvoll und immer auch präzise Sozialstudien.

> Webseite

Fr 26.10.

Kulturmarkt     Zürich

Pradelli, Angela

Ángela Pradelli, geboren 1959 in Buenos Aires, hat Romane, Erzählungen und Gedichte veröffentlicht. Für ihren Roman «Das Haus des Vaters» wurde sie mit dem argentinischen Premio Clarín ausgezeichnet. Sie lebt als Lehrerin und Schriftstellerin in Buenos Aires.

> Webseite

Sa 27.10.

Gartensaal, Herrliberg     Herrliberg

Q

Quartier Kultur Kreis 6,

Sa 27.10.

Röslischüür     Zürich

Quartier Kultur Kreis 6, Verein

> Webseite

Do 25.10.

Röslischüür     Zürich

Sa 27.10.

Röslischüür     Zürich

Sa 27.10.

Röslischüür     Zürich

So 28.10.

Röslischüür     Zürich

11:00 – 12:00

R

Ramnek, Hugo

Hugo Ramnek, 1960 in Kärnten geboren, lebt seit vielen Jahren als Schriftsteller, Schauspieler und Lehrer am Liceo Artistico in Zürich. Sein erster Roman «Der letzte Badegast» wurde mit der Anerkennungsgabe der Stadt Zürich ausgezeichnet. 2012 wurde er für den Ingeborg-Bachmann-Preis nominiert.

> Webseite

Fr 26.10.

Karl der Grosse     Zürich

Sa 27.10.

Karl der Grosse     Zürich

Ranisch, Volker

Theater- und Filmschauspieler

Fr 26.10.

Atelier für Kunst und Philosophie     Zürich

Rechsteiner, Yves

Fr 26.10.

sphères     Zürich

Reich, Richard

> Webseite

Do 25.10.

JULL Junges Literaturlabor     Zürich

18:00 – 19:00

Fr 26.10.

JULL Junges Literaturlabor     Zürich

Reinecke, Anne

Anne Reinecke, geboren 1978, hat Kunstgeschichte und Neuere deutsche Literatur studiert und für verschiedene Theater-, Film- und Ausstellungsprojekte sowie als Stadtführerin gearbeitet. «Leinsee» ist ihr erster Roman. Für das Manuskript wurde sie mit einem Stipendium der Autorenwerkstatt Prosa des Literarischen Colloquiums Berlin ausgezeichnet. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Berlin.

> Webseite

Sa 27.10.

Bildhalle     Zürich

Rey, Adriana

Fr 26.10.

Coalmine     Winterthur

Ribi, Thomas

Redaktor Feuilleton «Neue Zürcher Zeitung»

So 28.10.

NZZ-Foyer     Zürich

So 28.10.

NZZ-Foyer     Zürich

Riedo, Dominik

Fr 26.10.

sphères     Zürich

Roedel, Rita

Rita Roedel ist in Zuoz/CH geboren, mit sechs Jahren ins Unterland gezogen, neun Mal umgezogen und endlich in Zürich sesshaft geworden. Hier war sie als Lehrerin und Legasthenie-Therapeutin tätig.
Die Rastlosigkeit ihrer Jugendjahre haben sie geprägt und ihre Leidenschaft fürs Unterwegssein geweckt.
Während ihrer zahlreichen, oft ziellosen Zugfahrten, entstand eine Sammlung von Kurz- und Kürzestgeschichten. Ausgehend von den sich stets verändernden Bildern, Assoziationen und Gedanken schuf sie Impressionen aus dem flüchtigen Bereich zwischen Realität und Fiktion.
Die Autorin nimmt am Schreibtisch Zürich teil und liest aus ihrem Buch

«Es ist Nacht und Zeit fährt mit»,

das in einer Neuauflage erschienen ist.

Sa 27.10.

PBZ-Bibliothek Altstadt     Zürich

Rohner, Viola

Viola Rohner, geboren 1962 in Männedorf (CH), studierte Germanistik, Geschichte, Theaterwissenschaften und Psychologie in Zürich und Berlin. Langjährige Arbeit als Literaturveranstalterin und als Redaktionsmitglied der Literaturzeitschrift "entwürfe". Längere Aufenthalte in Dänemark und den USA. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Zürich und Innsbruck. Sie ist Gymnasiallehrerin, Leiterin des Bildungsgangs Literarisches Schreiben am Bildungszentrum für Erwachsene in Zürich und gibt Schreib- kurse (Szenisches Schreiben, Schreiben für Kinder). Viola Rohner ist Absolventin des DramenProzessors am Theater an der Winkelwiese (2004/2005). Sie schreibt Prosa und Theaterstücke und erhielt mehrere Werkbeiträge und Auszeichnungen, u.a. den Lilly Ronchetti-Preis des AdS (2013).

> Webseite

Fr 26.10.

Buchhandlung Zum Bücherparadies     Zürich

Sa 27.10.

EB Zürich     Zürich

13:00 – 18:30

Rossbacher, Verena

Verena Rossbacher, geboren 1979 in Bludenz/Vorarlberg, aufgewachsen in Österreich und der Schweiz, studierte einige Semester Philosophie, Germanistik und Theologie in Zürich, dann am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. «Ich war Diener im Hause Hobbs» ist nach ihrem Debüt «Verlangen nach Drachen» (2009) und «Schwätzen und Schlachten» (2014) ihr dritter Roman bei Kiepenheuer & Witsch.

> Webseite

Sa 27.10.

Theatersteg     Zürich

Rossfeld, Roman

Mitherausgeber

Do 25.10.

Theater Neumarkt     Zürich

Roth, Karen

Moderatorin

So 28.10.

Sofalesung     Zürich

17:00 – 19:00

Roth, Marcel

Musiker (Akkordeon)

Fr 26.10.

Friedhof Forum     Zürich

Röthlisberger, Simon

Rebecca Gugger (1983) und Simon Röthlisberger (1984), geboren in der Schweiz, leben gemeinsam in Thun - nahe am Wald, am Berg und an der frischen Luft. Sie, eine freischaffende Illustratorin/Grafikerin, studierte an der Hochschule der Künste Bern und mag Luftsprünge im Wolkenmeer. Er, gelernter Grafiker, arbeitet heute als Art Director und hisst gerne die Segel. Hin und wieder gibt es die beiden auch im Kollektiv, wo gemeinsam Stift und Feder geschwungen werden.

Sa 27.10.

KOSMOS     Zürich

Rudolph, Ulrich

Ulrich Rudolph ist Professor für Islamwissenschaft an der Universität Zürich, forscht zur Geschichte der Philosophie und Theologie in der islamischen Welt, und ist Mitherausgeber und Beirat zahlreicher Zeitschriften und Buchreihen.

> Webseite

So 28.10.

100 Ways of Thinking. Die Universität Zürich in der Kunsthalle     Zürich

Rüegg, Arthur

(*1942, Bülach), Architekt und Autor sowie Herausgeber zahlreicher Bücher, u.a. über Le Corbusier. Studium der Architektur an der ETH Zürich 1961–1967. 1971–1998 mit Ueli Marbach Architekturbüro in Zürich. 1991–2007 Professor für Architektur und Konstruktion an der ETH Zürich.

Do 25.10.

Museum für Gestaltung     Zürich

Rüffer, Anne

> Webseite

Sa 27.10.

rüffer & rub Sachbuchverlag     Zürich

Sa 27.10.

rüffer & rub Sachbuchverlag     Zürich

Rühmann, Karl

Karl Rühmann, 1959, studierte Gemanistik und Hispanistik und arbeitete als Verlagslektor, Sprachlehrer und Dolmetscher. Er ist Dozent an der SAL in Zürich, Literaturübersetzer und freier Autor. Publikationen: »Komm mit zum Fluss« (2017), »Leseglück» (2015), »Wer bist denn du?« (2010), »Philibert fliegt« (2003).

> Webseite

Sa 27.10.

rüffer & rub Sachbuchverlag     Zürich

Rummler, Klaus

Klaus Rummler forscht intensiv an der Pädagogischen Hochschule Zürich zum Thema "Hausaufgaben und Medien".
Er ist Mitglied des Vorstands der Sektion Medienpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), geschäftsführender Herausgeber der Zeitschrift MedienPädagogik - www.medienpaed.com und Beirat (editorial board) der Zeitschrift medienimpule - www.medienimpulse.a

http://risikolerner.de - Medienbildungschancen von Risikolernern

http://media-education-culture.net - Medienpädagogik in Theorie und Praxis, ...

http://klaus-rummler.de

> Webseite

Do 25.10.

Lernmedien-Shop     Zürich

Rust, Eva

Eva Rust ist Illustratorin.

> Webseite

Fr 26.10.

Kulturpark     Zürich

Rütimann, Daniela

Daniela Rütimann ist ausgebildete Illustratorin und bebildert Kinderbücher, Lehrmittel und Zeitschriften. Sie lebt in Zürich.

> Webseite

Sa 27.10.

Collab Zürich / Im Kulturpark     Zürich

Rütten, Ines

Ines Rütten ist im Sarganserland aufgewachsen und kam für das Journalismus-Studium nach Winterthur. Die Stadt wurde ihre neue Heimat, und so arbeitet sie dort heute als Zeitungs-Journalistin und freie Autorin. Hans Hess porträtierte sie vor einigen Jahren für die Tageszeitung «Der Landbote». Seine Geschichte gab jedoch noch viel mehr her als „nur“ einen Artikel – ein ganzes Buch nämlich.

Do 25.10.

eglisport AG     Winterthur

S

Sabuschko, Oksana

Oksana Sabuschko, eine der bedeutendsten Schriftstellerinnen der heutigen Ukraine, wurde 1960 geboren und lebt in Kiew. Sie hat Philosophie studiert, an der Ukrainischen Akademie der Wissenschaften gearbeitet, war als Fulbright-Stipendiatin in Harvard sowie Pittsburgh und als writer-in-residence an der Penn State University. Sabuschko publizierte seit Mitte der 80er Jahre mehrere Lyrikbände (ein Auswahlband in englischer Übersetzung erschien 1996 in Toronto), mehrere Erzählungen und politisch-philosophische Studien, 1996 ihren ersten Roman (dt. Feldstudien über ukrainischen Sex, Droschl 2006). Das letztgenannte Werk zirkulierte noch vor dem Erscheinen als Raubdruck und machte den Namen der Autorin berühmt. Ihr 2009 in Kiew veröffentlichter Roman, den der Droschl Verlag unter dem Titel Museum der vergessenen Geheimnisse ein Jahr später herausbrachte, führte sämtliche ukrainischen Bestsellerlisten an.

> Webseite

Do 25.10.

Theater Neumarkt     Zürich

Sachse, Gudrun

Redaktorin «NZZ Folio»

So 28.10.

NZZ-Foyer     Zürich

Salm, Karin

Do 25.10.

Never Stop Reading     Zürich

Sandeh, Sarah

Ensemblemitglied Theater Neumarkt

> Webseite

Do 25.10.

Kunsthaus Zürich     Zürich

Sarbacher, Ariela

Ariela Sarbacher ist Schauspielerin und Autorin in Zürich.

> Webseite

Sa 27.10.

Bildhalle     Zürich

Sarbacher, Thomas

Thomas Sarbacher arbeitet als freischaffender Schauspieler in Deutschland und in der Schweiz. Nach langjähriger Zugehörigkeit zum Ensemble der Bremer Shakespeare Company folgten diverse Gastengagements an Theatern in Konstanz, Zürich und Hamburg.
Hinzu kam seit dem Jahr 2000 die Arbeit für Film und Fernsehen. Heute macht er neben dem viele Lesungen, liest Hörbücher ein, unter anderem für die Schweizer Bibliothek für Blinde und Sehbehinderte, und erarbeitet Theaterproduktionen, die er in Zürich zur Aufführung bringt.

> Webseite

Sa 27.10.

Salon     Zürich

So 28.10.

Theater Rigiblick     Zürich

Schaad, Isolde

Journalistin und Schriftstellerin

Fr 26.10.

Atelier Righini-Fries     Zürich

Schad, Pia

Pia Schad studierte Geschichte an der Universität Zürich. Nach Abstechern in den Journalismus und ins Lektorat widmet sie sich heute dem Schreiben und der Feldornithologie. Ihr Erstlingswerk "Die Fledermaus" wird in der Krimireihe "Club der Doofen" mit "Die goldene Trophäe", "Die Geisterfalle" und "Die schwimmenden Inseln" fortgesetzt. Pia Schad lebt in Zürich.

> Webseite

Fr 26.10.

Kulturpark     Zürich

Schaller, Beat

Beat Schaller hat Publizistik und Wirtschaft studiert und promoviert. Seit über zwanzig Jahren beschäftigt er sich mit den Themen Strategie, Management und Leadership. Er ist Direktor eines Verlags für Lehr- und Lernmedien und als Dozent in der Weiterbildung und an Hochschulen tätig. Er hat diverse Bücher zur Kommunikation veröffentlicht, die in mehreren Auflagen erschienen und in verschiedene Sprachen übersetzt sind.

Fr 26.10.

Buchhandlung Nievergelt     Zürich-Oerlikon

Schär, Brigitte

Brigitte Schär wurde 1958 in Meilen bei Zürich geboren, besuchte das Gymnasium in Zürich; seit dem 14. Lebensjahr Gesangsausbildung; mit verschiedenen Formationen Konzerte und Musikperformances im In- und Ausland. Nach Abschluss ihrer Studien in Germanistik und Europäischer Volksliteratur (mit Schwerpunkt auf Frauen- und Kinderliteratur) unterrichtete Brigitte Schär während 4 Jahren an der italienischen Schule in Zürich Deutsch. Seither arbeitet sie als freie Musikerin und Schriftstellerin. Brigitte Schär lebt in Zürich.

> Webseite

Fr 26.10.

Karl der Grosse     Zürich

Schärer, Monika

Monika Schärer ist Kultur- und Reisemoderatorin sowie Dokumentarfilmerin. Sie lebt in Zürich

> Webseite

Sa 27.10.

Karl der Grosse     Zürich

Sa 27.10.

Karl der Grosse     Zürich

Sa 27.10.

Karl der Grosse     Zürich

Sa 27.10.

Karl der Grosse     Zürich

So 28.10.

Theatersteg     Zürich

Schertenleib, Hansjörg

Hansjörg Schertenleib, geboren 1957 in Zürich, ist gelernter Schriftsetzer und Typograph. Seit 1981 veröffentlicht er Prosa, Lyrik und dramatische Texte. Seine Romane wie der Bestseller Das Regenorchester wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet. Zwanzig Jahre lang lebte Schertenleib, der auch aus dem Englischen übersetzt, in Irland. Heute pendelt er zwischen der Schweiz und Spruce Head Island in Maine, USA. Zuletzt erschien sein viel gepriesener Roman Jawaka.

> Webseite

Sa 27.10.

Buchhandlung Bodmer     Zürich

Schibli, Barbara

Do 25.10.

Grüne Bibliothek     Zürich

Schifferli, Dagmar

Dagmar Schifferli, 1951, studierte Sozialpädagogik, Psychologie und Gerontologie. Publikationen:»Wiborada« (1998, Neuauflage 2011), »Verwandte Gefühle« (2002), »Leben im Quadrat« (2014) und zusammen mit Brigitta Klaas Meilier »Meine getreue Schulthess« (1996) sowie »...das ganze Herz deiner Mutter«(1998).

> Webseite

Fr 26.10.

Buchhandlung Zum Bücherparadies     Zürich

Sa 27.10.

rüffer & rub Sachbuchverlag     Zürich

Schlapp, Manfred

Fr 26.10.

sphères     Zürich

Schmid, Urs

So 28.10.

Röslischüür     Zürich

11:00 – 12:00

Schmidt, Pavel

In Pressburg geboren, kommt Pavel Schmidt (*1956) nach einem zweijährigen Aufenthalt in Mexiko 1968 mit seinen Eltern nach Biel, später nach Solothurn. Schon im Gymnasium erste künstlerische Versuche. 1977-78 Studium der Naturwissenschaften mit Chemie als Hauptfach in Bern. 1978 Akademie der Bildenden Künste in München bei Hans Baschang, wo er nach vier Jahren sein Studium abschliesst und Assistent wird. Ab 1991 freischaffender Künstler. Ausstellungen in Sevilla, Prag, Danzig, Berlin, etc. Schmidt erhielt 1993 den Förderpreis der Stadt München, 2013 den Kunstpreis der Stadt Biel. Er lebt in München und Paris.

So 28.10.

mille et deux feuilles – Buchhandlung zum Mittelmeer und mehr     Zürich

Schneider, Esther

Esther Schneider ist Redaktionsleiterin Literatur bei SRF (Schweizer Radio und Fernsehen).

Sa 27.10.

Theater Neumarkt     Zürich

Schneider, Hansjörg

Hansjörg Schneider, geboren 1938 in Aarau, arbeitete nach dem Studium der Germanistik und einer Dissertation unter anderem als Lehrer, als Journalist und am Theater. Mit seinen Theaterstücken war er einer der meistaufgeführten deutschsprachigen Dramatiker, seine ›Hunkeler‹-Krimis führen regelmäßig die Schweizer Bestsellerliste an. 2005 wurde er mit dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet. Er lebt als freier Schriftsteller in Basel und im Schwarzwald.

> Webseite

Sa 27.10.

Theater Neumarkt     Zürich

Schneider, Steven

Steven Schneider ist die zweite Hälfte des Kolumnistenpaars Schreiber-Schneider.

> Webseite

Do 25.10.

Casinotheater Winterthur     Winterthur

Schneider-Lastin, Wolfram

Schauspieler, Dramaturg, Autor

> Webseite

Sa 27.10.

Atelier für Kunst und Philosophie     Zürich

Schnetzler, Kaspar

Fr 26.10.

Haus zum Grauen Wind     Zürich

Scholl, Claudia

Claudia Scholl entwickelt Buchkonzepte und Produkte für den Alltag, für Verlage, für Kinder und Firmen. In ihren Büchern beschäftigt sie sich mich immer wieder damit, wie man Kinder und Erwachsene inspiriert, Dinge selbst zu erschaffen. Sie konzipiert den inhaltlichen Rahmen und befüllt diesen dann mit kunstvollen Objekten, Illustrationen oder Fotos.

Claudia Scholl arbeitet als Grafik-Designerin und Autorin, Illustratorin und Künstlerin in Berlin.

> Webseite

So 28.10.

Gemeinschaftszentrum Riesbach, Holzwerkstatt     Zürich

Schöpfer, Linus

Moderator, Kulturredaktor Tages-Anzeiger

Do 25.10.

Theater Neumarkt     Zürich

Schreiber, Anna

Anna Schreiber, 1961 in Bayern geboren, Diplom-Psychologin, ist als Psychotherapeutin in eigener Praxis mit den Schwerpunkten Paardynamik, Sexualität und Traumatherapie tätig. Sie hat zwei erwachsene Töchter und ist zweifache Grossmutter.

Do 25.10.

Karl der Grosse     Zürich

Schreiber, Mirjam
Schreiber, Sybil

Sybil Schreiber ist freischaffende Autorin und schreibt seit 18 Jahren gemeinsam mit ihrem Mann die meistgelesene Kolumne der Schweiz "Schreiber vs. Schneider"
in der Coop-Zeitung. Sie gibt Schreib-und Biografiekurse.

Do 25.10.

Casinotheater Winterthur     Winterthur

Sa 27.10.

Altstadt Buchhandlung     Bülach

Schriber, Margrit

Margrit Schriber wurde 1939 in Luzern geboren, als Tochter eines Wunderheilers. Sie arbeitete als Bankangestellte, Werbegrafikerin und Fotomodell. Margrit Schriber lebt heute als freie Schriftstellerin in Zofingen und in der französischen Dordogne. Sie erhielt mehrere Auszeichnungen, unter anderem den Aargauer Literaturpreis für ihr Gesamtwerk. Für ihren ersten Roman «Aussicht gerahmt» erhielt sie 1977 den Schillerpreis. Weitere Werke: «Muschelgarten», «Die hässlichste Frau der Welt», «Schwestern wie Tag und Nacht».

> Webseite

Schurter, Katja

Moderation

Do 25.10.

Photobastei     Zürich

Schweikert, Ruth

Autorin und Dozentin am Bildungsgang Literarisches Schreiben EB-Zürich und am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel. Zahlreiche Auszeichnungen u.a. Solothurner Literaturpreis und Zürcher Kunstpreis 2016. Letzte Publikation: Wie wir älter werden, Roman, S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2015.

Do 25.10.

Karl der Grosse     Zürich

Sa 27.10.

EB Zürich     Zürich

13:00 – 18:30

Schwendener, Severin

Severin Schwendener, geboren 1983 und aufgewachsen in einem thurgauischen Dorf am Bodensee. Seit dem Ende des Gymnasiums widmet er sich in seiner Freizeit dem Schreiben. Nach seinem Biologiestudium war er von 2005 bis 2011 in verschiedenen Forschungslaboren der ETH und der Universität Zürich tätig, mittlerweile arbeitet er beim Kanton Zürich im Bereich Biosicherheit. Bisher erschienen: ›Falsche Freunde‹ (edition 8, 2006), ›Stilles Gift‹ (Beltz & Gelberg, 2009), ›Schein&Heilig‹ (edition 8, 2010, Hörbuch 2012), ›Schach&Matt‹ (edition 8, 2013), ›Leise Angst‹ (Beltz & Gelberg, 2014). Mit ›Schach&Matt‹ gewann Schwendener den Zürcher Krimipreis 2013.

> Webseite

Sa 27.10.

Extrafahrten-Haltestelle Bellevue     Zürich

Sa 27.10.

Röslischüür     Zürich

Sa 27.10.

Röslischüür     Zürich

Seira, Ioanna

Cellistin

Sa 27.10.

Atelier für Kunst und Philosophie     Zürich

Selmani, Shpëtim

Der kosovarische Schriftsteller Shpëtim Selmani wurde 1986 in Pristina geboren. Er hat an der Universität in Pristina Soziologie studiert und schreibt Gedichte, Prosa und dramatische Texte und steht selbst als Schauspieler auf der Bühne

Sibold, Urs

Musik

> Webseite

So 28.10.

Kellertheater LaMarotte     Affoltern a. A.

Siegfried, Anita

Anita Siegfried ist Autorin von Kinder- und Erwachsenenbüchern und als Schreib-Coach beim «Schulhausroman» und beim Jungen Literatur Labor (JULL) in Zürich engagiert.

> Webseite

Do 25.10.

Röslischüür     Zürich

Sievi, Beata

Beata Sievi geb. 1966 in Danzig, studierte Philosophie und Psychologie in Warschau. Nach dem Umzug in die Schweiz wechselte sie ihren Beruf und befasste sich fortan als Couturiere und Korsettdesignerin mit dem ästhetischen Ausdruck sinnlicher Träume. 10 Jahre lang veranstaltete sie regelmäßig Lesungen aus erotischer Literatur für ihre Kundschaft.
Die Begegnungen mit ihrer Klientele boten ihr immer wieder Gelegenheit zu einem Dialog über Anziehung, Verführung und Liebe. Von der Tätigkeit als Corsetière angeregt, erweiterte sie stets auch ihr psychologisches Wissen und widmete sich beständig der Forschung über die Zusammenhänge von Liebe und Sexualität. Durch die kontinuierliche Weiterbildung gelangte sie zu einem umfassenden Menschenbild, das dem Bedürfnis nach Liebe und Bindung die höchste Wichtigkeit in unserem Streben nach Glück beimisst. Gegenwärtig befasst sich Beata Sievi vor allem mit der kulturellen Prägung menschlicher Sexualität. Dabei liegt ihr Fokus vor allem auf dem Thema der weiblichen Selbstbestimmung und Freiheit.
Um ihre geistigen Bestrebungen mit interessierten Menschen zu teilen und um gleichzeitig eine neue Begegnungs-Plattform zu schaffen, rief sie 2016 den „Salon der Philosophie des Eros“ ins Leben, der alle drei Monate an einem Samstagabend in ihrer Bibliothek in Winterthur stattfindet. Das aktuelle Programm ist zu finden unter www.beatasievi.com.

> Webseite

Sa 27.10.

Salon Beata Sievi     Winterthur

Simmen, Marco

Spielt Appenzeller Hackbrett und bildet sich derzeit berufsbegleitend zum Therapeuten aus.

Mi 24.10.

KULTURSTUDIO Felix Wicki     Zürich

19:30 – 20:45

Do 25.10.

KULTURSTUDIO Felix Wicki     Zürich

19:30 – 20:45

Sonder, Vanessa

Autorin, Philosophin, Lektorin

Sa 27.10.

Herman's Wohnzimmer (Hotel Greulich)     Zürich

Stadlin, Judith

Geboren in Zug, Bürgerin von Zug, verheiratet mit Michael van Orsouw
Seit 1982 unzählige Tanz- und Theaterproduktionen. Dabei sehr viel Textarbeiten für Theaterstücke.
Seit 2005 Teil des Literaturlabels SATZ&PFEFFER.

> Webseite

Sa 27.10.

Theatersteg     Zürich

Stämpfli, Regula

Fr 26.10.

sphères     Zürich

Stauffer, Stef

Fr 26.10.

sphères     Zürich

Steier, Christoph

Sa 27.10.

100 Ways of Thinking. Die Universität Zürich in der Kunsthalle     Zürich

Steiner, Jens

Jens Steiner, 1975 als Sohn eines Schweizer Vaters und einer dänischen Mutter in Zürich geboren, wuchs mit beiden Beinen auf helvetischem Boden und mit dem Kopf in einem endlosen Traum vom Ostseestrand auf. Als Student der Germanistik und Philosophie arbeitete er zeitweise in einem Zeitungskiosk, einer Kantine und auf dem Bau, später war er Deutschlehrer und rabaukte als Lektor anderen Autoren im Manuskript herum. Heute ist er selber Autor und denkt nicht im Traum daran, etwas daran zu ändern.

Sa 27.10.

Buchhandlung Zum Bücherparadies     Zürich

Steiner, Michael

Michael Steiner ist einer der erfolgreichsten und talentiertesten Schweizer Regisseure. Sein bekannter Kinoliebling MEIN NAME IST EUGEN gewann den Schweizer Filmpreis und erzielte 600 000 Zuschauer. Es ist bis heute der zweiterfolgreichste Schweizer Kinofilm überhaupt. Auch sein Polit- und Wirtschaftsthriller GROUNDING – die letzten Tage der Swissair war ein grosser Kinoerfolg und führte landesweit zu hitzigen Debatten. 2011 realisierte er den Mystery Thriller SENNENTUNTSCHI – eine gekonnte Verbindung einer mittelalterlichen Saga mit modernem Blockbusterkino.

> Webseite

Mi 24.10.

Orell Füssli Buchhandlung am Bellevue     Zürich

Steinmann, Kurt

Kurt Steinmann hat über 30 Übersetzungen geschaffen, die in verschiedenen Verlagen publiziert wurden. Zuletzt erschienen: Die Orestie (2016), Die Apokalypse (2016), Die Perser (2017), Ilias (2017).

> Webseite

Sa 27.10.

Stadtgärtnerei Zürich     Zürich

Stern, Anna

Anna Stern, *1990 in Rorschach, zurzeit wohnhaft in Zürich. Studentin der Umweltnaturwissenschaften MSc an der ETH Zürich. Sterns Debüt «Schneestill» erschien 2014 im Salis Verlag («Diese verwegene Geschichte zieht die Leser sofort in ihren Bann.» Heike Hauf, literaturkritik.de). 2015 erhielt Stern vom Amt für Kultur des Kantons St. Gallen einen Werkbeitrag für das Romanprojekt «Der Gutachter» zugesprochen; die «packende Kriminalgeschichte» (Miriam Hefti, viceversaliteratur.ch) erschien 2016 im Salis Verlag und 2017 in der Edition Büchergilde.

> Webseite

Fr 26.10.

Coalmine     Winterthur

Stofer, Silvia

Do 25.10.

Grüne Bibliothek     Zürich

Strauhof, Strauhof

Di 23.10.

Strauhof     Zürich

Mi 24.10.

Strauhof     Zürich

Do 25.10.

Strauhof     Zürich

Fr 26.10.

Strauhof     Zürich

Sa 27.10.

Strauhof     Zürich

So 28.10.

Strauhof     Zürich

Strehle, Res

Res Strehle (geb. 1951) ist Autor des «Tages-Anzeigers». Nach dem Studium an der Hochschule St. Gallen ab 1969 doktorierte er über Interdisziplinarität in den Sozialwissenschaften und arbeitete als Pressechef und Leiter des Forums für Gemeinschaftsaktionen im Gottlieb Duttweiler-Institut in Rüschlikon und Zürich. 1981 gründete er die selbstverwaltete Wochenzeitung WoZ mit, ab 1985 war er als freier Journalist und Dozent tätig (HSG, Schule für soziale Arbeit in Zürich, Medienausbildungszentrum MAZ in Luzern u.a.). 1998 wurde er Wirtschaftschef der «Weltwoche», von 2001 bis im April 2008 war er für «Das Magazin» tätig, erst als stv. Chefredaktor, später Chefredaktor und Geschäftsführer. Seit Mai 2007 ist er beim «Tages-Anzeiger», erst als stv. Chefredaktor, bis 2015 als Chefredaktor der konvergenten Redaktion.

> Webseite

Fr 26.10.

Karl der Grosse     Zürich

Struchen, Günter

Günter Struchen aka Flavio Carrera, 1987 in Thun geboren, unterrichtet Philosophie am Gymnasium Immensee und lebt in Küssnacht am Rigi. Er konfrontiert Prominente, Institutionen, Behörden, Konzerne, Wissenschaftler, Politiker mit schrägwitzigen Fragen. Im Buch «Fertig Robidog!», erschienen 2015, sind die 128 besten Briefwechsel nachzulesen. «Hauptkommissar Theobald Weinzäpfli und das Orakel von Tägertschi» ist Günter Struchens erster Roman.

> Webseite

So 28.10.

Extrafahrten-Haltestelle Bellevue     Zürich

Sulser, Elisabeth

Musikerin, Mittelalterinstrument Gemshorn

> Webseite

Fr 26.10.

Helferei     Zürich

Suter-Lattmann, Angela

Fr 26.10.

sphères     Zürich

Sutter, Katrin

Verlegerin, Arisverlag

> Webseite

Fr 26.10.

Treffpunkt Hunzikerareal     Zürich

19:30 – 21:30

Sutter, Patrizia

Patrizia Sutter ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt «Variantengrammatik des Standarddeutschen» am Deutschen Seminar der Universität Zürich.

> Webseite

So 28.10.

100 Ways of Thinking. Die Universität Zürich in der Kunsthalle     Zürich

SWIPS,

SWIPS heisst die Vereinigung der unabhängigen Verlage der Schweiz, die neben interessanten Büchern hin und wieder auch für eine Party gut ist. Häufig wechseln dann Verleger das Fach und werden – zum DJ!

> Webseite

Słoniowska, Żanna

Żanna Słoniowska, geboren 1978 in Lemberg, ist eine polnisch-ukrainische Schriftstellerin, Journalistin und Übersetzerin. Sie verbrachte die ersten 24 Jahre ihres Lebens in Lemberg, ehe sie für ihre Promotion nach Warschau zog. Dort arbeitete sie für einen ukrainischen Fernsehsender, eine russische Zeitung und
einen polnischen Radiosender. Sie bezeichnet sich selbst als einen Menschen mit verschiedenen Identitäten und zählt gleichermassen Ukrainisch, Russisch und Polnisch zu ihren Muttersprachen.
Ihren Roman «Das Licht der Frauen» (Kampa Verlag) verfasste sie auf Polnisch und wurde dafür mit dem wichtigsten polnischen Preis für Debütanten ausgezeichnet.

> Webseite

Sa 27.10.

Karl der Grosse     Zürich

Sa 27.10.

Karl der Grosse     Zürich

T

Tanner, Jakob

Professor em. für neuere Geschichte der Schweiz an der Universität Zürich

Mi 24.10.

Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM     Zürich

Do 25.10.

Theater Neumarkt     Zürich

Terpoorten, Barbara

So 28.10.

Atelierhäuser am Waldrand     Gockhausen

Theisohn, Philipp

Philipp Theisohn ist Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft am Deutschen Seminar der Universität Zürich, Literaturkritiker und Mitherausgeber des «Schweizer Buchjahrs». Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen neben der deutschsprachigen Literatur der Schweiz der poetische Realismus, das Gebiet der Science Fiction und der Futurologie sowie die jüdische Moderne.

Fr 26.10.

Orell Füssli Kramhof     Zürich

Sa 27.10.

100 Ways of Thinking. Die Universität Zürich in der Kunsthalle     Zürich

So 28.10.

NZZ-Foyer     Zürich

Theologischer Verlag Zürich, TVZ

Der Theologische Verlag Zürich ist der traditionsreichste reformierte Verlag der Schweiz für theologische und christliche Literatur aller Bildungsstufen.

> Webseite

Tinner, Markus

Musiker (Klarinette)

> Webseite

Fr 26.10.

Friedhof Forum     Zürich

Todisco, Marco

Marco Todisco, geboren 1972, Sohn italienischer Einwanderer, aufgewachsen in Graubünden, lebt als Musiker und Sportlehrer in Zürich. 2011 erscheint sein erstes Liedermacher-Album "Passatempo", 2015 sein zweites "Vivere accanto". Er ist zudem Moderator der italienischen Talk-Sendung "Caffè Todisco" bei Radio und TV Südostschweiz sowie Captain der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft der Schriftsteller.

> Webseite

Do 25.10.

Kulturhaus Helferei     Zürich

Todisco, Vincenzo

Vincenzo Todisco, 1964 als Sohn italienischer Einwanderer in Stans geboren, studierte Romanistik in Zürich und lebt heute als Autor und Dozent in Rhäzüns. Für sein literarisches Schaffen wurde er 2005 mit dem Bündner Literaturpreis ausgezeichnet. Im Rotpunktverlag liegen seine Romane in deutscher Übersetzung vor; "Das Eidechsenkind" ist seine erste Buchveröffentlichung auf Deutsch.

Do 25.10.

Kulturhaus Helferei     Zürich

Fr 26.10.

Literaturhaus Zürich     Zürich

U

Uhlmann, Rose-Marie

So 28.10.

Röslischüür     Zürich

11:00 – 12:00

V

Van Huisseling, Mark

Fr 26.10.

sphères     Zürich

Van Orsouw, Michael

Geboren in Zug, Bürger von Zug, verheiratet mit Judith Stadlin. Seit 1984 unzählige Arbeiten als Journalist (u. a. Das Magazin, FAZ Magazin, NZZ Folio), Autor, Redaktor (u. a. Bilanz, Facts) und Ausstellungsmacher (u. a. Expo 02).
Seit 2005 Teil des Literaturlabels SATZ&PFEFFER.

> Webseite

Sa 27.10.

Theatersteg     Zürich

Vaplan, Bibi

Bibi Vaplan, die Songpoetin aus Graubünden singt kraftvolle Lieder in Rätoromanisch. Ihre Kompositionen können durchrütteln oder träumerisch-sanft sein. Sie schafft es in jeder Tonalität den Alltag zu transzendieren und unsere Seelen für den weiteren Sinn hinter den Dingen zu öffnen. Eine Widerkehrende Botschaft in ihrer Musik ist die, das Leben mit mehr Bedacht zu leben. Bibi Vaplan bedeutet so viel wie Bibi, geh‘ langsam.

> Webseite

Verlag edition 8,

Sa 27.10.

Waldhütte Hasenrain     Zürich (Albisrieden)

Viragh, Christina

Autorin des Romans «Eine dieser Nächte» und Übersetzerin der grossen ungarischen Schriftsteller Imre Kertész, Peter Nádas und Sandor Márai

So 28.10.

NZZ-Foyer     Zürich

So 28.10.

NZZ-Foyer     Zürich

Von Graffenried, Ariane

Lebt und arbeitet als Autorin, Spoken-Word-Performerin und promovierte Theaterwissenschaftlerin in Bern. Sie ist Mitglied des Spoken-Word-Ensembles «Bern ist überall» und des Duos «Fitzgerald & Rimini», schreibt für die Bühne, fürs Radio, für Zeitungen und die Wissenschaft.

Von Lucadou, Julia

Fr 26.10.

Literaturhaus Zürich     Zürich

W

Wachinger, Kristian

Kristian Wachinger, Lektor und Übersetzer, seit 2003 (Mit-)Herausgeber mehrerer Editionen aus dem Nachlass von Elias Canetti, Stiftungsrat der Canetti Stiftung in Zürich.

> Webseite

So 28.10.

Theater Rigiblick     Zürich

Waldis, Angelika

Angelika Waldis, 1940 geboren, denkt immer noch, sie sei nicht alt. Kindheit in Luzern, Studium in Zürich, Journalismus, Heirat mit dem Gestalter Otmar Bucher. Hat mit ihm einen Sohn, eine Tochter und eine Jugendzeitschrift gemacht. Fast 20 Jahre lang führte das Paar gemeinsam den »Spick«, der in Tenor und Gestaltung wegweisend war für viele spätere Jugendmagazine. Heute hat Angelika Waldis drei Enkel sowie Freuden und Ängste beim Bücherschreiben.

> Webseite

Fr 26.10.

Orell Füssli Buchhandlung am Bellevue     Zürich

Walker, Martin

Martin Walker ist Autor und Journalist in Zürich. Er ist Festivalleiter von «Zürich liest».

> Webseite

Mi 24.10.

Karl der Grosse     Zürich

Wannenmacher, Eva

Fernsehfrau Eva Wannenmacher hat verschiedene Stationen als Moderatorin durchlaufen, unter anderem bei Tele Züri oder 3Sat.
1998 bis 2000 moderierte sie '10 vor 10' , seit 2011 ist sie zurück beim Schweizer Fernsehen, als Moderatorin der Sendung 'kulturplatz'.

So 28.10.

Gemeinschaftszentrum Riesbach, grosser Saal     Zürich

Wawrczeck, Jens

Jens Wawrczeck, geboren 1963 in Dänemark, ist Schauspieler begann seine künstlerische Laufbahn bereits mit elf Jahren. Beim Norddeutschen Rundfunk in Hamburg stand er als «Krümel» in Astrid Lindgrens Die Brüder Löwenherz unter der Regie von Otto Kurth vor dem Mikrofon.
Bis heute ist Jens Wawrczeck sowohl dem Hörspiel als auch dem Hörbuch treu geblieben und findet in beiden Medien immer wieder Möglichkeiten, die unterschiedlichsten Charaktere zu gestalten. Viele seiner Lesungen wurden ausgezeichnet und erschienen auf der Hörbuch-Bestenliste des Hessischen Rundfunks. In den letzten Jahren war er in so unterschiedlichen Rollen zu hören wie Jesus Christus, Baudolino, Uriah Heep, Joseph Goebbels oder als Mörder in Truman Capotes Kaltblütig.

> Webseite

So 28.10.

Café Odeon     Zürich

Weber, Julia

Julia Weber studierte von 2009 bis 2012 literarisches Schreiben am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel. 2012 gründete sie den Literaturdienst und 2015 gemeinsam mit Gianna Molinari die Kunstaktionsgruppe „Literatur für das, was passiert“ zur Unterstützung von Menschen auf der Flucht. 2017 erschien ihr erster Roman „IMMER IST ALLES SCHÖN“ im Limmat Verlag, für den sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und für den Schweizer Buchpreis nominiert wurde.

> Webseite

Wegmann, Heinz

Autor/Übersetzer aus Zürich

> Webseite

Sa 27.10.

Röslischüür     Zürich

Wehrli, Peter K.

Autor

Fr 26.10.

Röslischüür     Zürich

Wendle, Sarah

Fr 26.10.

Rotpunktverlag     Zürich

Wettstein, Wolfgang

Wolfgang Wettstein, geboren 1962 in München, machte eine Lehre als Landwirt im Schwabenland und leistete anschliessend den Zivildienst in einem Kloster. Danach studierte er Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte in Freiburg im Breisgau und in Zürich und schloss mit dem Magister ab. Seit 22 Jahren arbeitet er als TV-Journalist beim Schweizer Radio und Fernsehen SRF, leitete elf Jahre das TV-Konsumentenmagazin Kassensturz und auch die Radiosendung Espresso. Heute studiert er Theologie an der Universität Zürich, schreibt Krimis, und arbeitet weiterhin als TV-Journalist bei SRF.

> Webseite

So 28.10.

Extrafahrten-Haltestelle Bellevue     Zürich

Wicki, Felix

Von Haus aus Theologe. Seit langem Kulturautodidakt. Rezitiert Gedichte und ist Gründer und Leiter seines KULTURSTUDIOS, das die Bereiche Kino, Bühne und Seelenpflege pflegt.

Mi 24.10.

KULTURSTUDIO Felix Wicki     Zürich

19:30 – 20:45

Do 25.10.

KULTURSTUDIO Felix Wicki     Zürich

19:30 – 20:45

Fr 26.10.

KULTURSTUDIO Felix Wicki     Zürich

Wiener, Dan

Dan Wiener, geboren 1961 in Bern, wechselte vom Jus-Studium in Basel an die Schauspielakademie Zürich (heute ZHdK), die er mit einem Diplom als Theaterpädagoge abschloss. Er bezeichnet sich selbst als Geschichten-Erfinder, Geschichten-Erzähler und Geschichten-Ermöglicher und beschreibt so seine vielfältigen Talente, die vom Schauspieler, Musiker, Kommunikations-Spezialisten bis zum Autor reichen. Dan Wiener lebt in Basel.

> Webseite

Sa 27.10.

Zoo Zürich, Kaeng Krachan Elefantenpark, 1. Stock Thailodge     Zürich

Willi, Martin

Fr 26.10.

sphères     Zürich

Winter, Marc

PD Dr. Marc Winter ist wissenschaftlicher Bibliothekar und Dozent beim Asien-Orient-Institut. Zu seinen Schwerpunkten zählen der Konfuzianismus und die Systematisierung des Wissens in der Vormoderne, beispielsweise in Enzyklopädien.

> Webseite

So 28.10.

100 Ways of Thinking. Die Universität Zürich in der Kunsthalle     Zürich

Wirz, Aniela

Leiterin Fachstelle Volkswirtschaft

Wittinghofer, Astrid

Die österreichische Schauspielerin Astrid Wittinghofer lebt und arbeitet in Winterthur. Mit ihrem Mann, dem Regisseur Jordi Vilardaga, führt sie das Kleintheater Ariane. Seit Jahren ist sie zudem in unserer Buchhandlung bewährte und beliebte Vorleserin von Weihnachtsgeschichten.

Sa 27.10.

Obergass Bücher     Winterthur

Wobmann, Fanny

Fanny Wobmann (*1984 in La Chaux-de-Fonds) studierte Soziologie an der Universität Neuchâtel. Sie ist Gründungsmitglied des Autorenkollektivs Ajar und der Theaterkompanie Princesse Léopold, für die sie schreibt, spielt und Regie führt. «Am Meer dieses Licht» ist ihr zweiter Roman.

Wottreng, Willi

Journalist und Autor

Fr 26.10.

Atelier Righini-Fries     Zürich

Wrage, Susanne-Marie

Susanne-Marie Wrage studierte von 1985 bis 1987 an der Schule für Bühnenkunst in Berlin Tanz, Gesang und besuchte von 1987 bis 1990 dort die Schauspielschule "Der Kreis". Anschließend studierte sie u. a. bei Heiner Müller Szenisches Schreiben. Von 1993 bis 1998 war Wrage am Theater am Neumarkt in Zürich und zwischen 1998 und 2006 am Theater Basel engagiert.

Mit In Sekten, Top Dogs, Wahlverwandtschaften und dem Stück Der Kick wurde sie zum Theatertreffen in Berlin eingeladen. Zwischen 1999 und 2007 war sie regelmäßig Gastdozentin an der Hochschule der Künste Bern. Sie unterrichtete von 2008 bis 2009 an der Akademie der Darstellenden Künste in Ludwigsburg und hatte im Herbst 2008 eine Gastdozentur an der Filmakademie Ludwigsburg. Susanne-Marie Wrage ist regelmäßig als Gastdozentin an der ZHdK, Department Darstellende Künste tätig. Sie erhielt Stipendien für Aufenthalte in Israel und Nairs, Engadin. 2000 nahm sie ihre Arbeit als Regisseurin auf. Sie arbeitet als Autorin für Radio DRS 2.

Seit der Spielzeit 2009/10 ist sie Ensemblemitglied des Schauspielhaus Zürich.
(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Susanne-Marie_Wrage)

Mi 24.10.

Hammam Basar +Salon     Zürich

Wyss, Hedi

Fr 26.10.

sphères     Zürich

Y

Yavas, Ayse

Ayse Yavas ist Fotografin in Zürich.

> Webseite

Mi 24.10.

Karl der Grosse     Zürich

Mi 24.10.

Karl der Grosse     Zürich

Do 25.10.

Karl der Grosse     Zürich

Fr 26.10.

Karl der Grosse     Zürich

Sa 27.10.

Karl der Grosse     Zürich

So 28.10.

Karl der Grosse     Zürich

Z

Zak, Mark

Mark Zak, Schauspieler und Autor, wurde 1959 in Lwiw (Lemberg) geboren, wuchs in Odessa auf und kam 1974 mit seiner Familie aus der UdSSR nach Westdeutschland, er lebt heute in Köln. Er hat in über hundert deutschen und internationalen Filmen mitgewirkt, unter anderem in «Bridge of Spies» (R. Steven Spielberg), «The Tourist» (R. Florian Henckel von Donnersmarck).
2013 erschien sein Krimi «Glaube Liebe Mafia», der im selben Jahr als Hörspiel in zwei Folgen beim WDR gesendet wurde, 2015 verfasste er das Theaterstück «Begleitagentin», das 2018 in Köln uraufgeführt wurde. 2017 schrieb er für den Deutschlandfunk das Feature «Erinnert euch an mich. Machno und seine anarchistische Armee», aus dem das Porträt »Erinnert euch an mich« über Nestor Machno entstand.

> Webseite

Fr 26.10.

Theater Neumarkt     Zürich

Zanetti, Sandro

Sandro Zanetti ist Professor für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Zürich. Seine aktuellen Forschungsinteressen sind künstlerische Produktionsprozesse und Poetiken der (Un‑)Wahrscheinlichkeit. Er ist Mitglied des «Zentrum Geschichte des Wissens» und des «Zentrums Künste und Kulturtheorie»

> Webseite

So 28.10.

100 Ways of Thinking. Die Universität Zürich in der Kunsthalle     Zürich

11:00 – 12:00

So 28.10.

100 Ways of Thinking. Die Universität Zürich in der Kunsthalle     Zürich

Zehnter, Hans-Christian

Hans-Christian Zehnter: geb. 1963, lebt in Dornach (CH), Diplom-Biologe, Herausgeber in der Rudolf Steiner Nachlass-Verwaltung. Autor von Büchern zum Wesen der Vögel, des Lichtes und zum Jahreslauf. www.sehenundschauen.ch

> Webseite

Sa 27.10.

Buchhandlung Beer     Zürich

17:00 – 18:30

Zimmermann, Nadja

Mutter, Autorin, Foodbloggerin, ehemalige TV-Moderatorin

> Webseite

So 28.10.

Restaurant Les Halles     Zürich

Zopfi, Emil

Emil Zopfi, geboren 1943 im Zürcher Oberland, verbindet als Schriftsteller seit Jahrzehnten seine beiden großen Leidenschaften: das Schreiben und die Berge. Von Beruf Computeringenieur, hat er mehrere Romane, Hörspiele, Kinderbücher, Krimis und Bergmonografien publiziert. Für seine Werke wurde er u. a. mit dem Kulturpreis des Kantons Glarus, dem King Albert Mountain Award, dem Schweizer Jugendbuchpreis und zweimal mit dem Preis der Schweizerischen Schillerstiftung ausgezeichnet.

> Webseite

Do 25.10.

Buchhandlung im Volkshaus     Zürich

Zünd, Samuel

Studien bei Margreet Honig in Amsterdam, bei René Jacobs an der schola cantorum basiliensis und bei Christoph Prégardien an der ZHdK Zürich. Weitere wichtige Impulse von Dunja Vejzovic. Mitbegründer des Vokalensembles Zürich. Liederabende und Konzerte in USA, GB, BRD, A, F, NL, B und CH. Opernproduktionen von Barock bis Moderne u.a. an den Zürcher Festspielen. Diverse Radio-, CD- und TV-Aufnahmen.
Erfolgreich auch in der Unterhaltungsmusikszene mit seinen Gesangsgruppen The Sam Singers, swing4you! und The Voices: Auftritte mit Hazy Osterwald, Pepe Lienhard (Best of Swing 2011, It's swing time 2013), Udo Jürgens (BRD Tournee 2012). Schlager der Goldenen 20er Jahre-Revue mit der Kammerphilharmponie Graubünden.
Samuel Zünd ist Dozent an der Musikhochschule Zürich ZHdK und der Musikschule Konservatorium Zürich MKZ.

> Webseite

So 28.10.

Rathaus     Zürich

Zürcher, Dorothe

Vita:
Dorothe Zürcher, geboren 1973 in Zürich, ist verheiratet, unterrichtet an der Oberstufe und führt Kurse an der Fachhochschule durch. Sie schreibt Prosa und Lyrik, am liebsten in den Bergen oder in der Nacht. Alle sieben Jahr nimmt sie eine Auszeit und bereist mit ihrem Mann die Welt.
Seit 2014 wurden mehrere Kurzgeschichten, drei Romane und ein Hörspiel von ihr veröffentlicht.
Diesen Herbst stellt sie ihren historischen Roman vor:
„Stabilitas loci – Der Weg der Wiborada“
Eine Frauenbiographie aus dem 10. Jh.
Als Mädchen weigert sich die adlige Wiborada zu heiraten. Sie flieht zu ihrem Bruder ins Kloster St. Gallen und begibt sich später auf eine Pilgerreise nach Rom. Ihre Begegnungen hier wecken in ihr den Wunsch, ein religiöses Leben nach dem Vorbild der Mönche im Kloster St. Gallen zu führen …
Ein Roman über eine mutige Frau, die 100 Jahre nach ihrem Tod heiliggesprochen wurde.

> Webseite

Sa 27.10.

PBZ-Bibliothek Altstadt     Zürich

Zürcher Kinderbuchpreis, Jury

Die Jury des Zürcher Kinderbuchpreises setzt sich aus Fachpersonen aus dem Bereich Kinder- und Jugendliteratur so wie einer Schulklasse aus der Stadt Zürich zusammen.

> Webseite

Fr 26.10.

Karl der Grosse     Zürich