News

01.10.2020

Aktuelle Programmänderungen

Abgesagt wurden leider die Auftritte von A. L. Kennedy am Freitag im Karl der Grosse und am Sonntag im GZ Riesbach. Ebenfalls abgesagt wurde der Herbstbott der Gottfried Keller-Gesellschaft am Sonntag im Rathaus. Auch nicht stattfinden wird die Veranstaltung im Kino Roland mit Joseph Incardona. Ebenfalls abgesagt wurde die Vernissage zu «99 beste Schweizer Bücher» am 23. Oktober im KOSMOS.

Nicht im gedruckten Programm erscheint Rolf Lappert, aber er liest am Freitag, 23. Oktober, in Winterthur aus seinem neuen, grossen Roman «Leben ist ein unregelmässiges Verb».

Und am Freitagabend, 23. Oktober, im Karl unterhält sich Prof. Dr. Philipp Theisohn mit Tom Fischer und Dietmar Dath zum Thema: Brachiale Dichtung – Metal und Literatur. Und er hat auch ein paar harte Scheiben im Gepäck.

Das Labitzke-Areal hat eine spannende Geschichte – Diana Bärmann hat sie aufgearbeitet und lädt zur Buchvernissage mit szenischer Lesung am Sonntag, 25. Oktober. «Labitzke Farben. Archäologische Untersuchung einer Stadtutopie».

Über das facettenreiche Spannungsfeld zwischen menschenfreundlicher Architektur auf der einen und massenkonformen Bauen und Wohnen auf der anderen Seite spricht die studierte Philosophin Tina Kniep mit Karin Hutflötz am Mittwoch, 21. Oktober, im Never Stop Reading.

Drei Frauen, drei Bücher, und ein Brunch – die Benefizveranstaltung im Café Justus von Dana Grigorcea bei «Zürich liest» mit Radka Denemarkova, Evelina Lambreva Jecker und Lea Catrina am 24. Oktober.

Entgegen den Angaben im gedruckten Programm beginnen die Apérogespräche mit Meral Kureyshi und Frédéric Zwicker, Seraina Kobler und Jens Steiner und Anaïs Meier und Lukas Linder jeweils um 17:30 Uhr im Karl.

Die Veranstaltung mit Dieter Bachmann findet neu bereits um 14.30 Uhr im Restaurant Eichhörnli statt.

Einen Überblick über das Programm von «Zürich liest 2020» finden Sie in unserem Newsletter.


zurück