DruckenFacebook
Samstag, 29. Oktober 2016, 11:00 – 11:45

Keller, Joyce und Lenin auf der Spur: Führung durch die Bibliothek der Museumsgesellschaft

Literaturhaus Zürich
Limmatquai 62, 8001 Zürich
Keine Tickets, nur Reservation unter Email, 044 254 50 00
Preis: CHF frei

Die Bibliothek der Museumsgesellschaft hat eine lange Geschichte im Zürcher Kulturleben: Seit ihrer Gründung 1834 beherbergt sie in ihren Lesesälen viele Erstausgaben und Raritäten. Besonders reich ist sie an sonst schwer zugänglichen belletristischen Werken, die den Sprung in Klassikereditionen nicht geschafft haben, und an Reise- und Memoirenliteratur des neunzehnten Jahrhunderts. Das Haus am Limmatquai 62 war immer Treffpunkt für Lesende und Autoren gleichermassen: Thomas Mann und Lenin kamen zu Besuch, die Dadaisten fanden hier Zuflucht und Lesematerial, und – so will es die Legende – an einem der Fenstertische mit Blick auf die Limmat schrieb James Joyce an «Ulysses»…Mirjam Schreiber erzählt von der Geschichte der Bibliothek, führt die BesucherInnen durchs Haus und zeigt einige Schätze aus dem Magazin.

Ideenpool

Möchten Sie Ihr neues Buch oder Programm für eine Veranstaltung anbieten? Suchen Sie die passende Autorin oder eine zündende Idee für Ihren Event? Dann nutzen Sie den Ideenpool!



Sie haben noch kein Passwort? Schreiben Sie uns eine E-Mail an info@zuerich-liest.ch

«Zürich liest'16» in Bildern

«Zürich liest'16» in Bildern

Die Eröffnung 2016

Die Eröffnung 2016

Fotos: Ayse Yavas

Anzeigen
Banner Hotel Krone Unterstrass
Banner sogartheater
Banner kiwi
Banner Kiwi
Banner Scherrer
Schweizer Buchpreis 2016